Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 18:36


Dr. Neubauer Aggressor

  • Autor
  • Nachricht
Offline

trainer1

  • Beiträge: 189
  • Reputation: 1
  • Verein: SG 1908 Bad Soden
  • Spielklasse: 1. Kreisklasse MTK
  • TTR: 1381

Re: Dr. Neubauer Aggressor

BeitragSa 3. Jun 2017, 13:08

Habe jetzt mal ein paar Schläge mit dem Aggressor gespielt in 1,8. Muss sagen hatte noch nie eine Noppe drauf die so schwer zu spielen ist. Konter geht ganz ok kommt aber nicht viel zurück vom Gegenüber. Auf US anziehen geht auch ganz gut mit ordentlichem Tempo, Trefferfenster aber sehr klein gewesen oft Netz oder über die Platte. Konter gegen TS das selbe. Block auf schnellen TS war am besten wenn die Schlägerhaltung stimmt. Mein gegenüber TTR 1600 hat versucht diesen Ball zu heben, da ging alles ins Netz was er versucht hat. Ist sehr schnell der Ball und Tauch extrem nach unten. Selbst mit seinem Dornenglanz hat er kaum noch den Ball auf die Platte bekommen.

TS auf TS ging gar nicht, vielen alle bei mir auf die Platte, da mach ich den Schläger wohl zu weit zu.

Naja ist schwer, werde es am Donnerstag mal ausgiebig testen im Training. Waren jetzt nur mal so ein paar Schläge gewesen und mal alles ausprobiert. Störeffekt finde ich größer als bei vielen langen Noppen, da das Tempo hier eine große Rolle spielt.
  • 0

Holz JMSZLC od. TB ALC : VH: Vega Pro 2,0 Schwarz /RH: Vega Asia DF 2,0 Rot.

KREISPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
BEZIRKSPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
KREISPOKALSIEGER 2017 1. Kreisklasse
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Dr. Neubauer Aggressor

BeitragMo 5. Jun 2017, 19:40

trainer1 hat geschrieben:Habe jetzt mal ein paar Schläge mit dem Aggressor gespielt in 1,8. Muss sagen hatte noch nie eine Noppe drauf die so schwer zu spielen ist. Konter geht ganz ok kommt aber nicht viel zurück vom Gegenüber. Auf US anziehen geht auch ganz gut mit ordentlichem Tempo, Trefferfenster aber sehr klein gewesen oft Netz oder über die Platte. Konter gegen TS das selbe. Block auf schnellen TS war am besten wenn die Schlägerhaltung stimmt. Mein gegenüber TTR 1600 hat versucht diesen Ball zu heben, da ging alles ins Netz was er versucht hat. Ist sehr schnell der Ball und Tauch extrem nach unten. Selbst mit seinem Dornenglanz hat er kaum noch den Ball auf die Platte bekommen.

TS auf TS ging gar nicht, vielen alle bei mir auf die Platte, da mach ich den Schläger wohl zu weit zu.

Naja ist schwer, werde es am Donnerstag mal ausgiebig testen im Training. Waren jetzt nur mal so ein paar Schläge gewesen und mal alles ausprobiert. Störeffekt finde ich größer als bei vielen langen Noppen, da das Tempo hier eine große Rolle spielt.

Einen "Gegentopspin" mit Noppe zu versuchen ist auch komplett sinnfrei.
a) super unsicher
b) super ineffektiv, da man hier die Unorthodixität der Noppe zerstört.
Gegner machen gegen aktive Noppenbälle Fehler, weil wegen dem fehlenden Spin der Ball ins Netz fällt.

Kuck einfach mal bei den besseren aktiven Noppenspielern, was die auf Topspin machen. Hackblock, Abwehr, Pressblock ...
Nur keinen "Gegentopspin".
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 498
  • Reputation: 38
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Dr. Neubauer Aggressor

BeitragDi 6. Jun 2017, 01:59

Mit dem Aggressor sollte man auf TS leicht gegendruecken. Wenn man richtig trifft kommt der nicht wieder. Nur hinhalten ist nicht so toll mit dem Aggressor, da gibt es bessere Noppen. Grundsaetzlich sollte man mit dem Aggressor immer aktiv spielen.
  • 0

Holz: OSP Ultimate ST
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS 2,1mm

Anti rules!
Vorherige

Zurück zu Mittellange Noppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron