Aktuelle Zeit: Mo 6. Dez 2021, 01:35


Carara Deep

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Cogito

  • Beiträge: 2406
  • Reputation: 85
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Carara Deep

BeitragSo 6. Jan 2013, 12:22

Es handelt sich um ein Holz der TT-Manufaktur, was sich konstruktiv an die Innerforce Serie von BTY anlehnt. Ich bringe den Testbericht von der Homepage hier, weil Noppen-Matthes einige der hier zum Vergleich herangezogenen Hölzern ebenfalls getestet hat und mit diesem Bericht die Erfahrungsbasis verbreitert wird.

Testberichte Carara Deep


1. Testbericht:

"Zum Spieler: variabel offensiv, gutes Passivspiel, viele Schnittvariationen. Über verschiedene Experimente ziemlich in der Mitte des Marktes gelandet, bei Hölzern mit weit innen liegenden Faserschichten.
Ich werde hier nicht die einzelnen Schlagtechniken kommentieren, weil das m.E. fast ausschliesslich Gewöhnungssache ist. sondern eher vergleichen: Die unmittelbar davor gespielten Hölzer waren das Boll Spark, Black Blizzard Carabon und das Intensity Carbon. Zum Carara kam ich dauerhaft, weil mein Intensity gebrochen ist. Vom Aufbau her ist das Carara Deep wohl am ehesten mit dem Boll Innerforce ALC/ZLC zu vergleichen, die ich jedoch nie gespielt, nur gesehen habe.

Mit der richten Belagausstattung kann ich jedes der genannten Hölzer spielen, da sie sich in ähnlichen Tempo- und Steifigkeitsbereichen bewegen. Ausschlaggebend bei der Holzwahl ist der Ballabsprung. Ich bin tendenziell eher für flache Absprünge und harte Beläge zu haben, wobei das aktive Spiel, das ich verbessern will, eher einen hohen Abpsrung erfordert. Meine Körpergröße von 1.90m sorgt zusätzlich für eine Tendenz zum flachen Absprung.

in den verschiedenen Eigenschaften ist demnach nach diversen Belagexperimenten zu sagen:

Ballabsprung: Intensity - Carara - Spark - Black Blizzard v.l.n.r. = flacher <-> höher

Tempo: Spark - Intensity - Carara - Black Blizzard v.l.n.r. langsamer <-> schneller

Steifigkeit: Spark - Intensity - Carara - Black Blizzard v. l. n. r. mehr schwingend <-> steifer

Wie man sieht, liegt das Carara Deep in der gefühlten Mitte dieser vier Hölzer, und genau diesen Effekt kann ich nach einiger Eingewöhnungszeit auch immer besser zu meinem Vorteil nutzen. Ich habe ausreichend Tempo für Endschläge und Angriffe, aber ebenfalls viel Gefühl für Abwehrschläge und Schupfbälle, kann bei Blocks mit Schnitt und ohne Rotation arbeiten.

Ballabsprung und Tempo habe ich mit Vega Asia auf ein mir genehmes Niveau anpassen können, wobei ich überlege beim VH-Belag eine Stufe höher zu gehen und den Omega VI Pro zu nehmen den ich zuvor auf dem Spark gespielt habe. Zum Vergleich: Das Black Blizzard war für mich aufgrund des hohen Absprunges und Tempos nur mit Calibra LT und Magna TC o.ä. spielbar, das Spark aufgrund des geringen Tempos und eher weichen Schwingverhaltens nur mit härteren ESN-Tensoren.

Positiv hervorheben möchte ich aber auch noch die Verarbeitung. Mir persönlich liegen die eher "viereckigen" Griffe, wie sie auch bei den Boll-Serien bekannt sind. einen ähnlichen Griff hat auch das Carara.
Design und Endpolish sind perfekt, auch wenn mein Holz trotz Ölung an den leimstellen des Griffes leicht rauh erscheint. Das ist aber kein Verarbeitungsfehler, sondern Holzartbedingt wie ich es selbst vom Schlägereigenbau her kenne, und wird sich legen sobald der Griff etwas speckiger geworden ist.

Ein sehr gelungenes Holz in der Mitte der meisten Ansprüche mit dem ich sicherlich mittelfristig zufrieden bin.
  • 1

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 510
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Carrara Deep

BeitragSo 6. Jan 2013, 18:17

Hallo Cogito,

Vielen Dank fuer den Testbericht des Carrara von der Hersteller Internetseite. :2thumps: Das ist interessant im Vergleich zu den Hoelzern, die ich kuerzlich getestet hatte.
Allerdings stimme meine Eindruecke, was das Tempo und die Steifgkeit des Intensity Carbon (IC) und Black Blizzard (BB), nicht ueberein. Ich empfand das IC schneller und steifer als das BB, wobei ich das mit dem hoeheren Ballabsprung des BB bestaetigenn kann. Allerdings habe ich das IC bislang auch nur an 2 Trainingsabenden gespielt.
Das Carrara hoert sich recht interessant an. Vielleicht sollte ich das auch noch testen...
  • 0

Holz: Stiga 2000 Allround '76
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,3mm

Anti rules!
Offline

Cogito

  • Beiträge: 2406
  • Reputation: 85
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Carrara Deep

BeitragSo 6. Jan 2013, 19:24

Noppen Matthes hat geschrieben:... Ich empfand das IC schneller und steifer als das BB, ...


Da liegst du sicher richtig, denn in dem obigen Bericht wird nicht das IC sonder das I besprochen.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Fuddler

  • Beiträge: 262
  • Reputation: 21
  • Verein: TTV Geismar
  • Spielklasse: BZL
  • TTR: 3000

Re: Carrara Deep

BeitragSo 6. Jan 2013, 22:48

Cogito hat geschrieben:
Noppen Matthes hat geschrieben:... Ich empfand das IC schneller und steifer als das BB, ...


Da liegst du sicher richtig, denn in dem obigen Bericht wird nicht das IC sonder das I besprochen.


Da ich der Verfasser dieses Testberichtes bin muss ich korrigieren dass es sich sehr wohl um einen Vergleich mit dem IC handelt. Das ist eingangs auch erwähnt.

Ich bin übrigens immer noch mit dem CD zufrieden. Es hat meiner Testerei ein Ende gesetzt.
VG
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 510
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Carrara Deep

BeitragMo 7. Jan 2013, 04:38

Fuddler hat geschrieben:Da ich der Verfasser dieses Testberichtes bin muss ich korrigieren dass es sich sehr wohl um einen Vergleich mit dem IC handelt. Das ist eingangs auch erwähnt.

Fuddler, hast Du tatsaechlich das BB als schneller und steifer als das IC empfunden? Fuer war das genau umgekehrt der Fall.
  • 0

Holz: Stiga 2000 Allround '76
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,3mm

Anti rules!
Offline

Fuddler

  • Beiträge: 262
  • Reputation: 21
  • Verein: TTV Geismar
  • Spielklasse: BZL
  • TTR: 3000

Re: Carrara Deep

BeitragMo 7. Jan 2013, 11:11

Ist schon ne Weile her, also muss ich sagen ja. Habe die Vergelcihsmöglichkeit nicht mehr.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 510
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Carrara Deep

BeitragMo 7. Jan 2013, 19:20

Fuddler hat geschrieben:Ist schon ne Weile her, also muss ich sagen ja. Habe die Vergelcihsmöglichkeit nicht mehr.

Ich glaube Dir natuerlich, finde es aber interessant wie unterschiedlich 2 verschiendene Leute diese Hoelzer bewerten. Kann das an den benutzten Belaegen, unterschiedlichen Schwammstaerken oder Haerten liegen?
  • 0

Holz: Stiga 2000 Allround '76
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,3mm

Anti rules!
Offline

Fuddler

  • Beiträge: 262
  • Reputation: 21
  • Verein: TTV Geismar
  • Spielklasse: BZL
  • TTR: 3000

Re: Carrara Deep

BeitragMo 7. Jan 2013, 21:21

denke schon!
  • 0

Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Carrara Deep

BeitragDi 8. Jan 2013, 08:36

Noppen Matthes hat geschrieben:
Fuddler hat geschrieben:Ist schon ne Weile her, also muss ich sagen ja. Habe die Vergelcihsmöglichkeit nicht mehr.

Ich glaube Dir natuerlich, finde es aber interessant wie unterschiedlich 2 verschiendene Leute diese Hoelzer bewerten. Kann das an den benutzten Belaegen, unterschiedlichen Schwammstaerken oder Haerten liegen?

Dem würde ich auch noch "vorlieben" und "empfinden" hinzufügen.
Ebenso wichtig ist, was einer vorher gespielt hat und auch über einen längeren Zeitraum gewohnt ist.
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

khf

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 1
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1538

Re: Carara Deep

BeitragMi 16. Dez 2020, 13:50

@Fuddler
danke für den sehr informativen Testbericht von 2013. Stimme überein damit, soweit ich das von meinen Belägen her vergleichen kann.
@cogito
danke für die Verbreitung des Berichts hier im Forum.
Meine Erfahrung dazu: Ich besitze ein Carara Deep, leicht variiert (WRC als VH-Außenfurnier), seit vier Jahren. Als ich die richtigen Beläge (friendship Battle II Province 2.1; TSZ bzw. Death ox) dazu finden konnte, hat es sich durchgesetzt. Seit zwei Jahren habe ich das Holz nicht mehr gewechselt (zwar weiter ein wenig getestet, aber nichts Besseres gefunden).
  • 0

Spielgerät:Cogito Code 243; VH: FS Battle II 2.1; RH: Metal TT Death ox

Zurück zu Carbon/Kunstfaser-Hölzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste