Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 07:46


Erfahrung Plastikbälle 16/17

Bälle, Tische, Netze, Kleber und alles was man sonst noch so braucht
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2132
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1591

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragDi 1. Nov 2016, 11:31

Noch ein paar weitere Erkenntnisse:
Der Nittaku Premium ist tatsächlich kaum von Celluloid zu unterscheiden. Minimal weniger spinnig, aber ansonsten quiasi identisch. Ähnliches weiß ich vom Joola Flash zu berichten, wo mir bei den Bezirksmeisterschaften anfangs überhaupt nicht klar war, dass das ein Plastikball ist.

Im Gegensatz zu diesen beiden ist der oben beschriebene DHS doch noch ein Stück "plastiker". ;)
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2132
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1591

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMo 14. Nov 2016, 10:47

Neue Erkenntnis vom Joola Flash:
Kälte kann der überhaupt nicht ab. Am Freitag hatten wir auswärts damit gespielt, und uns sind im gesamten Spiel sicherlich über 10 Bälle kaputt gegangen. Allein in meinem ersten Spiel drei Stück.

Darauf angesprochen meinten die Gastgeber, dass sie mit den Bällen bisher sehr zufrieden waren, und auch wenig kaputt gegangen sind. Allerdings gab es in den Herbstferien wohl irgendwelche Umbauarbeiten an der Halle, weshalb die Bälle zwischendurch ausgekühlt sind. Dies scheint sie deutlich empfindlicher zu machen.

Ähnliche Beschreibungen hatte ich schon bei TT-News gelesen, aber zunächst als unglaubwürdig/unplausibel beurteilt. Nun bin ich mir da nicht mehr so sicher. :oops:
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2210
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragFr 18. Nov 2016, 14:35

Gestern sagte mir ein Vereinskamerad, dass ein Eilantrag beim DTTB gestellt wurde, den Plastikball ab der kommenden Saison verbindlich für alle Klassen einzuführen.

Da ja einer der Patentinhaber für eines Herstellungsverfahren zur DTTB Mischpoke gehört - was ja letztlich der eigentliche Grund dafür war, dass der Plastikball beschlossen wurde; das Gelaber von der Brand- und Explosionsgefahr war ja sichtlich mehr als fadenscheinig - wird dem Antrag wahrscheinlich stattgegeben werden.

Tja, wenn die Basis nicht so spurt und weiter am Zelluloidball klebt, dann muss man sie halt in den Arsch treten.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragFr 18. Nov 2016, 16:10

http://www.mytischtennis.de/public/Bunt ... 18-pflicht

Lachen musst ich bei der Überschrift: Mit einheitlichem Material usw.
@Cogito wer ist den der Patentsinhaber?
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2210
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragFr 18. Nov 2016, 17:44

Das wurde mir zur Einführung des Plastikballs einmal gesagt, aber da der Name mir unbekannt war, habe ich ihn wieder vergessen.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

luritt

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTV Höxter
  • Spielklasse: Landesliga
  • TTR: 1800

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSo 20. Nov 2016, 15:47

Deserteur hat geschrieben:@Cogito wer ist den der Patentsinhaber?

Die Frau von Dr. Joachim Kuhn, Insook Yoo.
http://www.sueddeutsche.de/sport/neue-tischtennis-baelle-kampf-ums-runde-plastik-1.2045876
  • 0

Bin bei Noppentest zu finden unter LLL
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2210
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSo 20. Nov 2016, 16:43

Dem Artikel nach sind die Patentinhaber ja die edelsten Ritter. Könnte es nicht sein, dass sie sich von der Einführung etwas versprochen haben und jetzt ging der Schuss nach hinten los, weil die ITTF ihnen was hustet ?

Nebenbei :D jetzt soll das Zeug auch noch hochgiftig sein ! So ein Schwachsinn !! Ich zitiere mal aus Wikipedia

Ein typisches Zelluloid enthält etwa 70 bis 80 Teile Nitrozellulose, auf 11 % Stickstoff nitriert, 30 Teile Campher, 0 bis 14 Teile Farbstoff, 1 bis 5 Teile Ethanol sowie weitere Stabilisatoren und Zusätze, die den Kunststoff haltbarer und flammresistenter machen.


Cellulosenitrat (auch Zellulosenitrat) ..... Sie wird umgangssprachlich auch als Schießbaumwolle oder Nitrocellulose (oder Nitrozellulose) bezeichnet.


Bestandteil von Sprühpflastern


Ganz klar hochgiftig !!
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSo 20. Nov 2016, 17:54

Der Kuhn ist doch gar nicht mehr im Amt. Der kann an der momentan Entscheidung nicht mehr mitwirken, da er meines Wissens nach keine Ämter mehr bekleidet. Scheint sich wegen der Patentgeschichte wohl unbeliebt gemacht zu haben.
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2210
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSo 20. Nov 2016, 19:08

Nebenbei ist das, was die ITTF zu ihrer Rechtslage tönt, ebenfalls sehr fragwürdig. Wenn das Patent das Herstellungsverfahren hinreichend abdeckt, ist es völlig Banane, welche Substanzen verwendet werden.

Die Drohgebärde der ITTF zielt eindeutig auf die evtl. mangelnde Finanzkraft des privaten Patentinhabers hin. Sollte ich in dieser Lage sein, würde ich das Patent (gegen spätere Umsatzbeteiligung) an eine Firma übertragen, die gern mitmischen möchte. Die dürfte ein paar Hunderttausend € Kosten zur Durchsetzung nicht schrecken, zumal sie das bei Gewinn den Beklagten aufs Auge drücken können.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSo 20. Nov 2016, 20:27

@cogito das ist ziemlich blauäugig. Die einen Plastikbälle werden mit einem Rotationsverfahren hergestellt, die anderen spritzgegossen, wiederum andere tiefgezogen. Weener wird sicher eine hausgemachte Methode haben, die sie von ihren Deorollern herziehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich da irgendwer in das System einklinken kann mit einem Patent. Kuhn kann sich maximal bei einem Hersteller einklinken und der wird dann flugs auf ein anderes wechseln. Ich denke, da hat jemand Luftschlösser gebaut.
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

hebel_st

  • Beiträge: 492
  • Reputation: 4
  • Verein: SV 1965 Gläserzell
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 1458

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMo 21. Nov 2016, 10:54

  • 0

Mein aktuelles Material:
Andro Fibercomp def Der Materialspezialist Rebellion Ox CTT National Strike 2,0mm Gewicht: 1?? Gramm

Sonstiges:
Einige Hölzer mit diversen Noppen und Antis
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 732
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMo 21. Nov 2016, 12:07

  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 732
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMo 21. Nov 2016, 12:10

Da es ja nun feststeht, müssen wir als Verein uns damit auch mal beschäftigen.

Welche Bälle sollte man denn mal testen und welche taugen gar nichts?
Kann da wer schon was empfehlen? :ichweisswas:
Danke :cheers:
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

Doppelkurznopper

  • Beiträge: 281
  • Reputation: 0
  • Verein: MTV Vorsfelde
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1515

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragDo 8. Dez 2016, 22:09

Haben unfreiwillig einen Plastikball von Joola getestet......Punktspiel gegen den Tabellenletzten . :)

Habe mich an einem Nebentisch eingespielt mit Zelluloid-Ball die wir eigentlich immer spielen....
Und schon ging das Punktspiel los.....
Irgendwie kam mir der Ball irgendwie hart vor...aber nicht weiter nachgedacht darüber....
Am Nebentisch ging ein Ball kaputt....aber nicht so wie sonst....ein klacken zu hören...sondern der Ball brach fast
In zwei Hälften....Ich fand das schon ungewöhnlich.... :dontknow:
Doppel wie erwartet gewonnen,und es ging in die Einzel.....
Da ich oben spiele kam ich zuerst dran.....
Ich war im 5.ten Satz.....als ich mich auf meinen Aufschlag vorbereitete....Ich tippte den Ball auf wie immer.....
Auf einmal blieb die Murmel wie ein Stein auf dem Boden liegen(mit komischen Geräusch....)..... :horror:
Ich dachte zuerst vieleicht ne Bodenwelle mit Luft erwischt ,oder so.....
Aber nein....der Ball war fast komplett durchgebrochen!!!
Ich sagte noch zum Scherz...."So hart spielen wir doch garnicht...."
Das Spiel ging für mich leider verloren....und ich schaute mir dann den Ball genauer an....Es war ein Plastikball!
Unser "Einkäufer" hat wohl das "P"übersehen.... :cheers:
Aber bemerkt hat es sonst keiner....erst als ich meine Mannschaft aufklärte....Gegener haben garnichts gemerkt :klatsch:

Erstes Spiel mit "P"Ball gewonnen........ :D
  • 0

Holz: Tibhar cos3

VH: Tibhar superdefence 40 in 0,9
RH: Yasaka Antipower
Offline

Doppelkurznopper

  • Beiträge: 281
  • Reputation: 0
  • Verein: MTV Vorsfelde
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1515

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragSa 14. Jan 2017, 17:39

Wir spielen jetzt in der Rückrunde mit einem P-Ball von Tibhar.
Bislang gute Erfahrungen.Beim ersten Punktspiel nur ein Ball kaputt gegangen.
Das die Plastikbälle weniger Effet haben sollen bei den Schlägen,konnten wir nicht unbedingt feststellen.... :dontknow:

Nun ja....Wir sind keine Profis... ;)
  • 0

Holz: Tibhar cos3

VH: Tibhar superdefence 40 in 0,9
RH: Yasaka Antipower
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2132
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1591

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMi 25. Jan 2017, 08:57

Gestern haben wir mit dem Plastikball von BTY gespielt. Persönlich kam ich echt gut damit zurecht, aber meine Mannschaftskollegen hatten teilweise echt große Probleme, vor allem mit der Einschätzung von Spin und dem früheren Herunterfallen. Vor allem schnelle Bälle werden damit sehr sicher geblockt, was zu durchaus sehenswerten Ballwechseln führt. Sobald man aber langsam und spinnig zieht, sind die echt schwer zu returnieren. Hab' damit auch gestern alle meine Spiele gewonnen. :)

Der BTY-Ball an sich fühlt sich etwas glatt und seifig an, und ist sehr hart und recht haltbar. Durchaus angenehm für China-Beläge und Noppen. Er ist sicherlich nicht der Zelluloid-ähnlichste Plastikball, aber ich fand ihn echt gut zu spielen.
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2132
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1591

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMi 15. Nov 2017, 16:35

Gestern haben wir bei unseren Gegnern mit einem Ball von Nittaku gespielt, der war komplett Grütze. :yesbad:

Die Oberfläche war grundsätzlich ziemlich gut und griffig. Dadurch hat er aber auch den Spin sehr gut angenommen, so dass meine Mannschaftskollegen und ich uns andauernd verschätzt hatten, sowohl bei US, als auch OS. Zudem sprang er auch ziemlich schnell und flach ab, so dass ich mich mitunter in der Höhe irrte, und den Ball nur mit der Schlägerkante traf. Der Klang war sehr neutral und sehr unauffällig, ziemlich zelluloiig.
Hat ne ganze Weile gebraucht, bis ich mich dran gewöhnt hatte, und musste auch die Schlägerhaltung ändern, bis ich meine Topspins wieder getroffen habe.

Die Haltbarkeit war solala. Die Bälle zerspringen zwar nicht so spektakulär bei hartem Schlägerkantenkontakt, aber dafür sind die Defekte eher schleichend. Im Spiel haben wir 3-4 zerstört, das sind mehr als die 0-2, die wir derzeit höchstens mit unseren Joola-Bällen haben.

Im direkten Vergleich:
Spin: Nittaku > Joola
Absprung: Nittaku < Joola
Geschwindigkeit: Nittaku > Joola
Kontrolle: Nittaku < Joola
Haltbarkeit: Nittaku < Joola

Insgesamt habe ich große Probleme mit dem Nittaku gehabt, das hat mich ein paar Sätze gebraucht, bis ich ihn unter Kontrolle hatte. Immerhin habe ich einen 0:2 Satzrückstand noch aufgeholt, aber so weit hätte es gar nicht kommen müssen ...
Ich freue mich definitiv wieder auf das nächste Heimspiel mit "unserem" Plastikball :yes:
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMi 15. Nov 2017, 18:33

Sha oder Premium?
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2132
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1591

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragMi 15. Nov 2017, 19:40

Nittaku Super Select *** (Zelluloid :twisted: )

Voll eumelig, wenn man sich mal an Plastik gewöhnt hat :D
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2203
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: VL
  • TTR: 0

Re: Erfahrung Plastikbälle 16/17

BeitragDo 16. Nov 2017, 11:27

Variatio hat geschrieben:Nittaku Super Select *** (Zelluloid :twisted: )

Voll eumelig, wenn man sich mal an Plastik gewöhnt hat :D


Jep, kann ich bestätigen...als ob man mit Schaumstoff spielt :twisted:
Habe im letzten Training damit gemurmelt, da der nächste Gegner
zelluloided.
  • 0

VorherigeNächste

Zurück zu Tischtennis Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron