Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 07:31


WM 2017

Diskussionen und Eindrücke internationaler Events
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

WM 2017

BeitragDi 6. Jun 2017, 08:34

Ich war ja die letzten beiden Tage bei meinem ersten TT-Großereignis, der WM in DDorf. Auch wenn ich mir habe sagen lassen, dass gerade auch die Anfangstage super interessant waren, da man hier auch sehr unorthodoxe Spielsysteme von Exoten sehen konnten, hat es sich absolut gelohnt.
Und gerade das Finale zwischen Ma Long und Fan Zhendong war eines der besten Spiele, die ich bisher gesehen habe, und beide Spieler standen zu Recht im Finale, was ich So und Mo von ihnen gesehen hatte. :yes:

Spannend fand ich die unterschiedlichen Spielsysteme und "Spezialfähigkeiten" der Spieler. Trotz der vereinheitlichten Trainings hat jeder Spieler seine Spezialtaktiken und Schläge.

So gibt es mittlerweile überraschend viele RH-Spezialisten - neben Dima platzierten sich hier Lee Sang-su und vor allem Fan Zhendong. Xu Xin hat seinen unglaublich variantenreichen und durchschlagenden VH-Topspin. Bei Koki Niwa und Harimoto dominiert die Spielübersicht und auch der VH-Schuss auf Topspin, und Timo Boll und Ma Long sind quasi die Universalisten, die auf alles eine Antwort haben.

Was mich am meisten beeindruckte:
Der RH-Return von Fan Zhendong. Der helle Wahnsinn, sowas hab ich noch nie gesehen.
Der zieht ja jeden Aufschlag absolut tödlich an, und das auch von der weiten VH aus. Koki Niwa war zum Schluss so verzweifelt, dass er nur noch einen simplen kurzen RH-Aufschlag auf ihn spielte, den Fan nicht ganz so tödlich verwandeln konnte. Und auch Ma Long hatte seine Probleme mit dem Return, er hat sich dann eher auf lange Aufschläge verlegt.

Der beste Spieler:
Ma Long. Während jeder andere Spieler wie bei den X-Men eine Spezialfähigkeit hat, hat Ma Long auf alles eine Antwort, und er adaptiert quasi die Spezialfähigkeiten der Gegner. Man hat das Gefühl, dass er sich die Spezialschläge der Gegner zweimal ankuckt und dann genau weiß, wie er zu reagieren hat. Das betraf die VH-Topspins von Xu Xin (die wahrscheinlich besten der Welt), die er später mühelos returnierte, wie auch die RH-Returns von Fan Zhendong, gegen die er später zumindest ein brauchbares Rezept hatte und sie oft gegenzog. Und selbst kann er auch unglaublich Druck machen, mit einer beeindruckenden Sicherheit. Das ganze gepaart mit einer sehr hohen Spielintelligenz. Kurz - der beste Spieler.

Das größte Talent:
Tomokazu Harimoto. What else.
Ich hab' zwar nur das Spiel gegen Xu Xin von ihm gesehen, aber das war sehr beeindruckend. Der Kleine steht an der Platte, als ob es seine 10. WM sei, und spielt, wie ich es von einem 13jährigen nie erwartet hätte. Der hat die Schlaghärte der Chinesen, hat sich kaum von Xu Xin verarschen lassen (wie ich es eigentlich gedacht hat), und hat selbst Xu Xin einige Male so alt aussehen lassen, wie es Ma Long im Halbfinale nicht geschafft hat. Harimoto hat ihn einige Mal so verladen, Xu Xin wusste gar nicht, wie ihm geschieht.
Zudem scheint er auch körperlich stärker als beispielsweise Koki Niwa, so dass er in den nächsten Jahren die Chinesen sogar überflügeln könnte. Meiner bescheidenen Meinung nach.
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2077
  • Reputation: 68
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: WM 2017

BeitragDi 6. Jun 2017, 12:05

Variatio hat geschrieben:.
Das größte Talent:
Tomokazu Harimoto. ...


Tja, das Brülläffchen - um auch mal den großen negativen Aspekt zur Sprache zu bringen - hat auch mich zutiefst beeindruckt. Sehr interessant fand ich sein Rezept, Halbdistanz Ralleys, bei denen seine evtl. noch unterlegene Durchschlagskraft ein Malus wäre, zu umgehen. Er nutzte seine unglaubliche Reaktionszeit bzw. superschnellen Reflexe zusammen mit der ungeheuren Beweglichkeit, um die Bälle sofort nach dem Tischkontakt wegzuhauen, -pressen, -flippen. Und das mit maximalem Winkel. Natürlich ist sein Spielstil mit höchstem Risiko verbunden, wie man im Viertelfinale gut sehen konnte. Wenn es klappte, konnte XX nur traurig hinterherschauen, aber zu oft traf er die Netzkante oder die Bälle waren einen Tick zu lang.
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: WM 2017

BeitragDi 6. Jun 2017, 12:30

Sehr spannend die Winner-Quote von Harimoto gegen Xu Xin:

Punkte: Harimoto 38:50 Xu
Winners: Harimoto 26:12 Xu
Unforced Errors: Harimoto 38:12 Xu
Service Points: Harimoto 48%:61% Xu
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 512
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: WM 2017

BeitragDo 8. Jun 2017, 07:56

Die interessante Frage ist doch,ob Harimoto jemals etwas (wichtiges) gewinnen wird. Mizutani war auch mit 14 jenseits von gut und böse, hat bis heute aber keines der drei großen Turniere gewonnen. Er stand noch nicht mal im Finale eines der drei Turniere. Ich fand es diese WM bestürzend, wie weit der Unterschied der Topchinesen zum Rest geworden ist. Lin Gaoyuan, der in der chin. Liga noch nicht mal eine Bombenbilanz hatte, hat Xu Xin schon fast aus dem Wettbewerb geworfen. Dima ist in meinen Augen momentan Äonen davon weg, einen fitten Chinesen zu schlagen.
Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline

demEnde

  • Beiträge: 25
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: WM 2017

BeitragFr 9. Jun 2017, 12:42

Von den Nicht-Chinesen und dem 13-Jährigen mal abgesehen, fand ich den Spielstil von Koki Niwa am "coolsten". Super Antizipationsgabe und Ballgefühl, gucke ihm sehr gerne zu.

Zurück zu Nationale und internationale Events

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron