Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 21:58


Schlagtechniken mit LN

Alles zu spielerischen Verbesserungen
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

HELSEN

  • Beiträge: 54
  • Reputation: 1
  • Verein: TTG Daun-Dockweiler-Gerolstein
  • Spielklasse: 3. KK TTVR
  • TTR: 1270

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 28. Mai 2013, 09:38

Irgendwie bin ich jetzt mehr verwirrt als zuvor (bezgl. Seitwischer) :twisted:

Für mich war bisher immer das ein Seitwischer: http://www.youtube.com/watch?v=KOF5Lr1FAfo

Aber ich freue mich schon auf alternative Videos mit der richtigen Technik.
Man lernt ja gottseidank nie aus, und im Zweifel ist eine Variante mehr für einen Noppenspieler immer von Vorteil.
  • 0

Blade1: BTY Andrzej Grubba ALL+ / FH: SpinLord Waran 2.0 / BH: S&T Hellfire OX
Blade2: Andro Fibercomp DEF / FH: SpinLord Degu 1,5 / BH: Desperado OX
Blade3: TSP Balsa Fitter 2.5 / FH: Joola Samba+ 2,0 / BH: SpinLord Dornenglanz ox
Offline
Benutzeravatar

HELSEN

  • Beiträge: 54
  • Reputation: 1
  • Verein: TTG Daun-Dockweiler-Gerolstein
  • Spielklasse: 3. KK TTVR
  • TTR: 1270

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 28. Mai 2013, 09:44

uli hat geschrieben:
Addyflint hat geschrieben:
uli hat geschrieben:Den Seitwischwer kenne ich aus dem Lehrgang bei Sebastian anders!

Geht am besten auf leere Bälle.
Schläger parallel zur Platte (9:00 Uhr). Blatt ist 90° geneigt also vertikal.
Schläger wird schnell zum Körper hin gezogen in einer geraden Bewegung. Da ist kein Schwingen des Unterarms in eine oder andere Richtung???
Die Bewegung wird kurz und knackig ausgeführt.


Also zum Körper hingezogen? Das hat mit einem Seitwischer aber nichts zu tun bzw passt das nicht auf den Begriff finde ich ^^. Es ist eher eine Handgelenks als Armbewegung. Aber die von dir beschriebende Technik klingt eher wie eine Art "seitliches Hacken"


Ja, zum Körper hingezogen. Wie du es nennst ist mir egal :dontknow:
Wie gesagt - so kann man sehr gut Lüllerbälle aktiv beantworten!


Schläger gerade zurück zum Körper ziehen?
Aber das ist doch kein Seitwischer, sondern ein Passivblock auf Schlagspin und Schüsse, um Tempo raus zu nehmen :?: :dontknow:
  • 0

Blade1: BTY Andrzej Grubba ALL+ / FH: SpinLord Waran 2.0 / BH: S&T Hellfire OX
Blade2: Andro Fibercomp DEF / FH: SpinLord Degu 1,5 / BH: Desperado OX
Blade3: TSP Balsa Fitter 2.5 / FH: Joola Samba+ 2,0 / BH: SpinLord Dornenglanz ox
Offline
Benutzeravatar

Addyflint

  • Beiträge: 242
  • Reputation: 26
  • Verein: SV St. Stephan Griesheim
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1588

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 28. Mai 2013, 11:44

Das Video das du gepostet hast HELSEN, entspricht denke ich dem Seitwischer wie ihn Uli kennt. Ich habe das auch erst falsch verstanden, aber mit zum körper Hinziehen meint er, dass der Schläger links vom Körper ist (parallel zur Platte und 90° Schlägerwinkel, Schlägerspitze nach links) und dann der Schläger auf einer horizontalen Linie bis zur Körpermitte gezogen wird. Entspricht auch ungefähr so dem geposteten Video.
Wenn ich Zeit und Lust habe, mache ich Freitag schonmal Videos mit dem dTecs.
  • 0

Moderne Abwehr ab Saison 2014/15
NSD verkleinert - XIOM Vega Pro 1.8 - S&T Hellfire


Spielklasse: Bezirk Süd BK Pos.3
Verein: SV St. Stephan Griesheim
Offline

uli

  • Beiträge: 465
  • Reputation: 9
  • Verein: SC 1920 Niedervorschütz
  • Spielklasse: Bezirksliga 4 Nord
  • TTR: 1673

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 28. Mai 2013, 13:18

Genau so ist es gemeint! Schlägerspitze auf 9:00 Uhr und Blatt 90° geneigt. Nun wird der Schläger gerade zum Körper hingezogen. Je schneller man die Bewegung ausführt je schneller der Ball.

Eine Variation dieses Schlages ist es wenn das Blatt nicht Parallel zum Tisch sondern leicht schräg nach hinten zeigt. So geht der Ball mehr in die weite VH Seite. So kann man Bälle beantworten die ca. Tischmitte gespielt werden.

Uli
  • 0

VH: Waran 1,5mm
Holz: ULMO Safety Def+ (9 Schicht Aufbau)
RH: C+f III ox
Offline
Benutzeravatar

Fab

  • Beiträge: 108
  • Reputation: 12
  • Verein: TTSG Weinviertel
  • Spielklasse: Donic-Liga NÖ
  • TTR: 2020

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragFr 13. Dez 2013, 19:59

Zu den Schlagtechniken hier mal ein kleines Video, das ich gemacht habe, um den Angriff mit langen Noppen zu verdeutlichen:

YouTube
  • 5

http://www.wernerschlageracademy.com/tischtennis-schule.html
https://www.facebook.com/WernerSchlagerAcademy

Moderner Abwehrspieler

Meine Bratpfanne:
- VH: BTY Tenergy 05, 2,1, rot
- RH: TSP Curl P4, 1,5, schwarz
- Holz: BTY Joo Se Hyuk, gerade
Offline

Phoenix

  • Beiträge: 286
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: Bezirksliga - TTVR
  • TTR: 1622

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragFr 13. Dez 2013, 21:53

Hier noch ein Lehrvideo vom Meister Carl Prean

YouTube
Guck nicht so böse Fab :D wenn ich mal so eine gute Schlägerhaltung hätte
  • 0

Holz: Arbalest Bogen (gerade)
VH: Tibhar Evolution MX-S - 2,0mm, schwarz
RH: Tibhar Grass D'Tecs - OX, rot
Offline

Noppenjott

  • Beiträge: 182
  • Reputation: 3
  • TTR: 0

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 14. Jan 2014, 13:13

Habe mal eine Frage an das Noppenfolg, oder auch an andere User, die helfen können: 
Ich spiele moderne Abwehr mit Dtecs ox auf der RH. 
Ich habe von mindestens 2 Möglichkeiten der langen Abwehr gehört: "Einrollen" des Balles oder gerade von hinten/oben nach vorne/unten.
Welcher der beiden Schläge ist richtig oder in welchem Fall einzusetzen?
  • 0

Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64 1,9/1,7
RH: vermutlich Feint Long 2 in 0.5
Offline

Lusor

  • Beiträge: 352
  • Reputation: 15
  • TTR: 1624

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 14. Jan 2014, 17:23

Moin,

@ Noppenjott
Je schneller der Topspin bei Dir ankommt und je dichter Du am Tisch stehst, desto eher wirst Du hauptsächlich von oben nach unten in den Ball gehen. Allein aus Zeitmangel!

Stehst Du weiter hinten, wird die Bewegung meist etwas flacher, sprich geht etwas eher nach vorne Richtung Tisch.

Bekommst Du einen langsamen effetvollen Topspin, kann man auch mal locker und sanft nahezu waagerecht unter den Ball gehen.

Wenn mit einrollen gemeint ist, den Schläger wieder nach oben zu führen am Ende der Bewegung, dann habe ich damit keine guten Erfahrungen gemacht, denn darunter leidet die Kontrolle und die Länge, sprich diese Bälle werden zu lang!

Je senkrechter man den Ball von oben nach unten spielen kann, desto größer wird der Schnitt den man selber generiert, wird die Bewegung etwas flacher oder nicht ganz durchgeführt, nimmst Du den Schnitt etwas heraus. Dies ist wichtig, um auch Schnittwechsel zu generieren. Ansonsten generiert der DTecs fast immer Maximalschnitt!

Gruß
Lusor
  • 0

06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline

Noppenjott

  • Beiträge: 182
  • Reputation: 3
  • TTR: 0

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragMi 15. Jan 2014, 00:54

Danke schon mal, hat noch jemand Hinweise?
  • 0

Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64 1,9/1,7
RH: vermutlich Feint Long 2 in 0.5
Offline

Noppenjott

  • Beiträge: 182
  • Reputation: 3
  • TTR: 0

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragFr 23. Aug 2019, 13:53

Kurze Frage hinsichtlich der Schlagtechnik bzw. der grundsätzlichen Frage Vergleich ox/Schwamm-Noppe in der LANGEN Abwehr:
Man sieht bei Spielern, die bekanntlich lange Noppen mit Schwamm spielen, dass sie eine lange Bewegung von fast Kopfhöhe nach unten machen. Ist das mit einer ox-Noppe grundsätzlich überhaupt möglich?
  • 0

Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64 1,9/1,7
RH: vermutlich Feint Long 2 in 0.5
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2358
  • Reputation: 83
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragSa 24. Aug 2019, 08:43

Lusor hat geschrieben:….
Wenn mit einrollen gemeint ist, den Schläger wieder nach oben zu führen am Ende der Bewegung, ...


Mit Einrollen ist gemeint, dass der Schläger eben nicht einfach nur mit einer Hackbewegung gerade von Oben nach Unten geführt wird, sondern dass die Bewegung konkav verläuft. Und das machen alle hochklassigen Abwehrer, wenn die Bälle der Angreifer hart kommen. Sonst bekommen die die Bälle nicht mehr auf den Tisch und vor allem flach.

YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=CrRienXi6hI&t=82s
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1026
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Schlagtechniken mit LN

BeitragDi 27. Aug 2019, 12:12

Cogito hat geschrieben:
Lusor hat geschrieben:….
Wenn mit einrollen gemeint ist, den Schläger wieder nach oben zu führen am Ende der Bewegung, ...


Mit Einrollen ist gemeint, dass der Schläger eben nicht einfach nur mit einer Hackbewegung gerade von Oben nach Unten geführt wird, sondern dass die Bewegung konkav verläuft. Und das machen alle hochklassigen Abwehrer, wenn die Bälle der Angreifer hart kommen. Sonst bekommen die die Bälle nicht mehr auf den Tisch und vor allem flach.

YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=CrRienXi6hI&t=82s

Ich weiß nicht, ob dass der Grund dafür ist. Ich glaube vielmehr, dass man dadurch den Spin variieren und verschleiern kann, je nachdem, in welcher Phase der Bewegung der Ball getroffen wird. Zumindest ist das meine Erfahrung gg wirklich gute Abwehrer.
  • 0

Vorherige

Zurück zu Tischtennis Technik, Taktik und Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast