Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 02:34


Stiga-Holz-Raritäten

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

destroy11

  • Beiträge: 272
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Stiga-Holz-Raritäten

BeitragDi 20. Aug 2013, 21:53



  • 0

But Matsushita Pro ST.
Tibhar Super Defense 1,6 mm
GD Meteorite OX
But J.S Huyk ST.
Donic Spike P1 0,5 mm
Donic Baracuda 1,8 mm
But KSL ST.
But Tenergy 05 2,1 mm
GD Meteorite OX
Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSa 24. Aug 2013, 20:07

Heute möchte ich euch den wahrscheinlich schönsten Teil meiner Sammlung vorstellen, und zwar acht Stiga-Hölzer aus Ende der 60er bis Anfang der 70er, einer der besten Epochen der Firma Stiga. Damals wurden die Furniere noch über lange Zeit abgelagert, bevor sie verarbeitet wurden. Verklebt wurden die einzelnen Furniere mit Knochenleim.

Der Aufbau dieser Hölzer war klassisch (Limba-Limba-Ayous-Limba-Limba). Allerdings variierten die Hölzer stärker in der Blattstärke als heute üblich. Das dünnste meiner Hölzer ist gerade mal 4,75 mm stark, die dicksten Exemplare erreichten dagegen Blattstärken von bis zu 6 mm. Die Tempo-Einstufung variierte dementsprechend auch von All- bis Off- (nach heutigen Maßstäben). Neben der Blattstärke hatte aber auch die Härte der Furniere einen erheblichen Einfluss auf die Spieleigenschaften des Holzes. Die begehrtesten Exemplare zeichneten sich dadurch aus, dass insbesondere das Sperrfurnier aus einer härteren Limba-Schicht bestand. Diese Hölzer waren i.d.R. recht schwer. Wirklich gute Exemplare wogen selten unter 90g, in der Regel eher 90-100g.

Für diejenigen unter Euch, die noch mehr über die guten alten Stiga-Hölzer aus der damaligen Zeit erfahren möchten und etwas Zeit mitbringen, empfehle ich diesen Thread in einem anderen Forum:
http://forum.tt-news.de/showthread.php?t=38192

Bis Mitte der 70er wurden die Griffschalen übrigens mit geringem Anpressdruck aufgeklebt und zusätzlich genagelt. Man erkennt das jeweils an den Nagel-Löchern auf einer Seite des Griffs. Anstelle von Plastiklinsen hatten diese Hölzer bunte Sticker mit dem Konterfei des jeweiligen Namensgebers. Dabei stand für jede Griff-Form ein Spieler Pate.

Bei der von mir gesammelten Serie wurde zusätzlich noch ein großer schwarzer Buchstabe unterhalb des Stickers auf den Griff geklebt, der ebenfalls auf den Namensgeber verweist.

F = Tage Flisberg ("Flisan")
N = Marita Neidert
E = Aloizy ("Alex") Ehrlich
A = Hans Alsér
M = Bjôrne Mellstrom ("Mellis")
B = Carl-Johan Bernhardt
K = Kjell Johansson
S = Stellan Bengtsson
T = Antun ("Tova") Stipancic

Hier ein paar Bilder meiner "Buchstaben-Suppe" :mrgreen:

L1010707.jpg

L1010708.jpg

L1010709.jpg

L1010710.jpg


Ich hoffe, meine kleinen "Fundstücke" gefallen Euch. :)
Den aufmerksamen Lesern wird aufgefallen sein, dass mir noch ein Exemplar in dieser Serie fehlt, nämlich das Stiga Stipancic mit dem großen schwarzen T unter dem Sticker. Sachdienliche Hinweise zur Auffindung des guten Tova bitte per pn an mich. Danach unterhalten wir uns über einen entsprechenden "Finderlohn".
;)
Die hier gezeigten Hölzer sind natürlich unverkäuflich. Falls aber jemand Interesse an solch einem "Schätzchen" hat, dann kann ich einigen von Euch weiter helfen, weil ich noch fünf weitere dieser 70er Jahre-Hölzer besitze.
  • 2

Offline
Benutzeravatar

TiSchn

  • Beiträge: 79
  • Reputation: 1
  • Verein: TTSG
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSa 16. Nov 2013, 19:05

Dann möchte ich auch mal einige Fotos zur Schau stellen. Diese dürften für Abwehrer sehr interessant sein, wobei mit den alten Defensive Woods auch einiges "nach vorne" geht. Kein Wunder bei ca. 6mm Blattdicke.

Habe lediglich die Links meiner Seite eingefügt.

Defensive Woods : http://stellan-bengtsson.jimdo.com/defensive-wood/#
Stiga Control : http://stellan-bengtsson.jimdo.com/control/

:2thumps:
  • 0

ARBALEST STOCK
VH: XIOM Vega Japan 2,0mm
RH: noch variierend
Offline

MaikS

  • Beiträge: 977
  • Reputation: 31
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSo 17. Nov 2013, 14:28

ich hatte mal eins mit Doppellinse, eingestanzter Nummer an der Seite, und der Griff hat diese Linen längs gehabt.
Hast du so eins zum Verkauf?
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSo 8. Dez 2013, 11:25

Dann war das ein Stiga Johansson (mit konischem Griff), dass ab 1975 (als Nachfolger der "Sticker-Serie") hergestellt wurde.

Die eingestanzten Nummern gab es von 1975 bis Anfang 1983. Der Buchstabe (A-I) steht für das Produktionsjahr (1975 = A bis 1983 = I) und die zweistellige Zahl (01-52) für die jeweilige Produktionswoche. Relativ früh in 1983 entfielen dann die eingestanzten Serien-Nummern. Die Doppel-Linsen wurden aber noch einige Jahre weiter produziert.

Diese "Doppel-Linsen" gab es in verschiedenen Griff-Formen (ST = Stellan Bengtsson, FL = Hans Alsér, CO = Kjell Johansson, AN = Ulf Tickan Carlsson, später kamen dann noch einige andere hinzu wie Georg Böhm, Ulf Bengtsson, Contra, ...) und mit verschiedenen Furnieraufbauten, zunächst nur als Allround Wood und Offensiv Wood, später aber auch als Defensiv Wood, Cornet Wood, Clipper Wood, Control, Offensive, Offensiv Classic, Allround Classic).

Ich selbst hatte schon jede Menge dieser Hölzer in unterschiedlichen Variationen, habe mich inzwischen aber auf die Stellan Bengtsson Versionen konzentriert. Ich hatte ursprünglich vor, diesen Teil meiner Sammlung hier auch mal zu präsentieren, aber das Interesse an solchen Raritäten scheint in diesem Forum nicht sehr ausgeprägt zu sein. ;)
Deshalb spare ich mir den Aufwand lieber.
  • 2

Offline

poli

  • Beiträge: 21
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragMi 29. Jan 2014, 10:44

Hallo,

kann jemand zufällig zum defense wood mit Hans Alser Linse etwas sagen. Ich habe das Ding mal auf ebay geschossen und Tage gebraucht bis ich den fest gebackenen Belag weghatte.

Vieln Dank

poli
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragMi 29. Jan 2014, 20:39

Was willst du denn wissen? Gewicht, Blattstärke und -größe hast du ja,
wie es sich spielt, merkst du am besten beim "selber testen" ;)
  • 0

Offline

poli

  • Beiträge: 21
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragDo 30. Jan 2014, 01:21

Ich würde gerne wissen , von wann bis wann es gebaut wurde.
Danke

poli
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragFr 31. Jan 2014, 00:11

Eine Linse oder zwei? Mit Serien-Nr. (seitlich am Griff) oder ohne?
Stell doch mal ein paar Bilder hier in den Thread.
  • 0

Offline

poli

  • Beiträge: 21
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragDo 20. Feb 2014, 22:39

DSC00266.JPG
DSC00268.JPG
DSC00264.JPG
DSC00263.jpg


Stiga, Alser defensive wood
Hallo,

vielen Dank erst mal.

So das Holz hat eine Seriennummer seitlich am Griff 053 und zwei Linsen. Das Holz scheint dreischichtig zu sein, wobei die Mittelschicht verhältnismäßig dick ist. Es wiegt laut Küchenwaage 86 Gramm.

Danke, vielleicht habt ihr eine Idee.

poli
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSa 22. Feb 2014, 14:55

Nö, du hast die Nummer falsch herum fotografiert. ;)

Diese Serien-Nummern bestanden immer aus einem Buchstaben und zwei drauf folgenden Zahlen. Der Buchstabe steht für das Produktionsjahr (1975 = A bis 1983 = J), die Zahl für die Produktionswoche. Wenn du das Bild um 180° drehst, erkennt man eindeutig die Zahl 50 (also Dezember). Der Buchstabe ist auf dem (schlecht aufgenommenen) Bild schwer zu erkennen, sieht aber nach einem E aus.

Das würde also bedeuten, dass das Holz zwischen dem 10. und 15. Dezember 1979 produziert wurde.
Habe ich den Produktionszeitraum damit genau genug eingegrenzt?
:mrgreen:

Im Übrigen ist das Defensiv Wood nicht 3-, sondern 5-schichtig, außen mit einem sehr weichen Meranti-Deckfurnier und innen mit gefärbtem Ayous-Kern. Auf den folgenden Bildern kann man den Aufbau etwas besser erkennen:

IMG_2982.jpg
IMG_2992.jpg
IMG_2996.jpg
  • 0

Offline

poli

  • Beiträge: 21
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSo 23. Feb 2014, 10:52

Vielen Dank für deine Mühe :)

Gut dass es hier im Forum solche Spezialisten wie dich gibt.

Danke

poli
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragMi 4. Feb 2015, 20:58

Bei mir hat sich inzwischen einiges getan. Hier meine aktuelle Stiga-Sammlung. :mrgreen:

Stiga_1.jpg

Stiga_2.jpg

Stiga_3.jpg

Stiga_4.jpg

Stiga_5.jpg
  • 1

Offline
Benutzeravatar

cohan

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragFr 12. Aug 2016, 01:33

Was ist das denn?

Tischtennisholz Stiga defensive wood - Contra - Tranas

http://www.ebay.de/itm/Tischtennisholz- ... fresh=true
  • 0

NSD 74g, Gesamtgewicht 154g
Joola Samba 19 2,0
Pimplepark Wobbler 1,0

NSD 80g, Gesamtgewicht 152g
Joola Samba Tech 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5
Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 140
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Stiga-Holz-Raritäten

BeitragSo 14. Aug 2016, 09:25

Was soll damit sein? Das ist ein altes Stiga Defensive Wood. Was gefällt dir daran nicht? Die Bezeichnung "Contra"? Das hat nichts mit dem großen Online-Versender zu tun. Contra war in einer bestimmten Phase die Bezeichnung für einen konkaven Griff, so wie heute Master oder Legend oder früher Alsér, Böhm oder Ulf Bengtsson.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

sQuare

  • Beiträge: 7
  • Reputation: 0
  • Verein: SG Wiedau
  • Spielklasse: 1. Bezirksklasse
  • TTR: 0

Contra Defensive Wood

BeitragSa 6. Mai 2017, 11:22

Hier mal ein neuwertiges Defensive Wood (Contra).

Bester Zustand und nur 85g "schwer". Aus der G-Serie.

DSC08998.jpg
DSC08997.jpg
DSC09001.jpg
DSC09000.jpg
  • 0


Zurück zu Raritäten und Sammlerstücke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron