Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2019, 10:54


Testberichte TT-Spin.de

Kaufberatung zu Schlägern und Material für alle, die sich unsicher sind
oder mal was Neues ausprobieren wollen
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Börnie

  • Beiträge: 3
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 07:17

Hallo zusammen!

Wie beurteilt Ihr die Testberichte von TT-Spin?
Kann man die Testberichte getrost als Kaufunterstützung nutzen?

Gruß und vielen Dank,
Börnie
  • 0

Offline

Börnie

  • Beiträge: 3
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 09:19

Hallo.

Warum ich so blöd frage: Ich bin vor einem 3/4 Jahr wieder ins Tischtennis eingestiegen. Nach einer Pause von 16 Jahren. Relativ schnell bin ich auf tt-spin.de gestoßen und habe mir dort diverse Testberichte durchgelesen.
Aufgrund der Berichte bin ich auf meinen hexer duro gestoßen, der mir auf der RH sehr gut liegt. Für die VH bin ich gerade noch auf der Suche.

Jetzt hab ich mal im Impressum nachgelesen, wer genau die Berichte schreibt. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Tester "nur" BOL spielt. Wenn ich da mit Vereinskammeraden, die Landesliga spielen rede, die Spielen teilweise seit der Jugend das gleiche Material oder wissen nicht mal welches Holz sie haben, wenn man fragen...

Mich hätte jetzt interessiert, ob der Hexer Duro bei mir ein Glückstreffer war, oder ob man den Testberichten grundsätzlich Glauben schenken kann.

Gruß
Börnie
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2182
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 09:59

Testberichte sind das eine, ob es dann tatsächlich für das eigene Spiel passt, das andere. Der eine sagt "whoa, super spinnig, geile Topspins", der nächste beim gleichen Belag "viel zu spinempfindlich und zu katapultig". Deshalb halte ich die subjektiven Teile von "Testberichten" für ziemlich irrelevant, die harten Fakten sind da viel aussagekräftiger, um zu entscheiden, ob ein Belag zu mir passt oder nicht.

Die Spielstärke des Testers ist dann auch nur dahingehend bedeutsam, dass man wissen muss, wie man den Tester einzuschätzen hat. Der Testbericht eines sehr spielstarken Spielers (z.B. Oberliga aufwärts) ist für 99% aller Spieler absolut irrelevant, da dieser ganz andere Kriterien an einen Belag stellt, als der normale Kreisligaspieler. Und selbst BOL halte ich für so spielstark, dass die Aussagekraft nur in Grenzen für untere Klassen relevant ist.
Am sinnvollsten finde ich es hierbei, wenn der Tester eine ähnliche Spielstärke hat, wie man selbst, da man dann einschätzen kann, welchen Spielsituationen man gegenübersteht und ob der Belag dann passt. Aber auch das muss man mit Vorsicht genießen, idealerweise hat dann der Tester auch einen ähnlichen Spielstil und eine vergleichbare Technik wie man selbst. Du siehst, da gibt es sehr viele "abers", was einen anonymen Testbericht betrifft.

Am aussagekräftigsten für mich selbst finde ich die Aussagen von befreundeten Spielern und Mannschaftskameraden, deren Spiel ich sehr gut kenne. Dabei gibt es zwei Fraktionen:
  • Pro-Indikatoren: Es gibt so 2-3 Spieler, wenn die mir erzählen, dass sie eine tolle VH oder Noppe gefunden haben, dann weiß ich, dass den Belag unbedingt ausprobieren muss, da er dann für mich auch gut passt.
  • Kontra-Indikatoren: Ebenso gibt es Spieler, wo ich genau weiß, dass wenn sie mir von einem tollen Belag vorschwärmen, dass das dann nix für mich ist. Vor allem hier in Forum trifft das auf einige Noppenspieler zu - wenn ich da einen euphorischen Testbericht lese, weiß ich, dass ich gar nicht mal dran denken darf, die Noppe zu testen :P

Was Belag-Beschreibungen angeht, kann ich übrigens die Beschreibungen von http://www.ttdd.de sehr empfehlen. Diese treffen in den objektiven Kriterien immer erstaunlich gut zu, und anhand dieser kann ich dann auch gut einschätzen, ob ein Belag oder Holz für mich passt.
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Börnie

  • Beiträge: 3
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 10:07

Hi.
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
Auf die gleiche Frage habe ich in einem anderem Forum eine Verwarnung bekommen und das Thema wurde gelöscht.
Kann sich wahrscheinlich jeder denken, von welchem ich spreche...

LG
Börnie
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2182
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 10:16

Gerne! :)
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2307
  • Reputation: 77
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1445

Re: Testberichte TT-Spin.de

BeitragMo 11. Mär 2019, 11:35

Variatio hat geschrieben:…..
[*]Kontra-Indikatoren: Ebenso gibt es Spieler, wo ich genau weiß, dass wenn sie mir von einem tollen Belag vorschwärmen, dass das dann nix für mich ist. Vor allem hier in Forum trifft das auf einige Noppenspieler zu - wenn ich da einen euphorischen Testbericht lese, weiß ich, dass ich gar nicht mal dran denken darf, die Noppe zu testen :P[/list]…..


Hmm, 8-) .

ttdd finde ich auch sehr informativ und angemessen kritisch.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)

Zurück zu Tischtennis Kaufberatung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron