Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 13:15


Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Church

  • Beiträge: 47
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

BeitragDo 19. Dez 2013, 07:53

zu Boden: Tja, coole Aktion! Aber dass man als Antispieler (ist/war er doch?) überhaupt zu sowas "gezwungen" wird, um spielen zu dürfen ist eigentlich schon eine Frechheit! Die GL-Antis sind jetzt 5 Jahre auf dem Markt. Dass die durch SU + Flugkurven auffallen, sollte den Schiris doch langsam mal bekannt sein. Maaaaaan. Bin ´08 extra zum Anti gewechselt, damit nicht irgendwelche Pfosten mit "Ey, die Noppe is doch behandelt" nerven. Trotzdem wird auch jetzt (neue Liga/Gegner) noch öfter gefragt, wie es solche Antis geben kann. Die könnten doch wohl kaum legal sein etc. Was den Stressfaktor angeht hätte ich also auch bei Noppen bleiben können, lol. Aber zum Thema:

Vor Kurzem hatte ich gegen den Xiying 979 das Vergnügen. Ist schon 1e gute Noppe, sicher auch ohne Behandlung!


Warum soll es dem Spinparasiten :twisted: anders gehen als dem Angriffsspieler?
Der muss auch im Saft stehen um sicher Angreifen zu können, verstehe diese Aussage nicht.
Ja und die GL Antis, ist auch meine Erfahrung, meine Schiri Kollegen sind oft etwas "unwissend" was die unterschiedlichen Antis angeht.
Der GLattAnti ist halt immer noch ein Exot, meine Schiri Kollegen sind immer etwas "schockiert", wenn sie meinen fundus an Material sehen.
Einen 804 im Original, einen 804 mit Dämpfungsschwamm, Arschglatt/Griffig, Grizzly im Original und nachgeglättet, Nigtmare und das Beast mit Original und "Ersatzschwamm", Glatte LN einmal per UV geglättet (Nageltrockner/Gesichtsbräuner) Sekunden Kleber, etc. verlängerte LN per Ölbad (Original und verlängerte direkt nebeneinander gelegt)

Und alle kommen zb. zu einer Erkenntnis, die wenigsten Antis werden auf ganzer Fläche Spielgelglatt, nur durch reines Spielen :evil:
Selbiges gilt für LN.
Der ein oder andere hat aufgrund meiner "Schulung" den ein oder anderen Belag beim Turnier aus dem Verkehr gezogen.
Das war mir die Mühe dann definitv wert.
Gruss Church
Ps.
Von den gängigsten Antis habe ich mir mal per Mail die Farbe, Härte des Originalschwammes, etc. direkt vom Hersteller schicken lassen.
So hat man den schnell den Überblick^^
Habe im Prinzip nichts gegen Materialspieler, mir gehen nur Spieler auf den Senkel die glauben sich ihre eigenen Beläge "bauen" zu müssen bzw. jegliche Form von Regeln Ignorieren, was Material/Verbote angeht.
Gibt genug legale LN und Antis, die entsprechendes Trainigspensum vorausgesetzt "gefährlich" zu spielen sind.
Nur wer da keinen Bock drauf hat, darf dann bescheißen?
Um des Spasseswillen oder wie?
Offline

uli

  • Beiträge: 465
  • Reputation: 9
  • Verein: SC 1920 Niedervorschütz
  • Spielklasse: Bezirksliga 4 Nord
  • TTR: 1673

Re: Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

BeitragDo 19. Dez 2013, 14:10

Nur wer da keinen Bock drauf hat, darf dann bescheißen?
Um des Spasseswillen oder wie?


JA :geil: :mrgreen: 8-) ;) ;) :2thumps: :cheers:

Nur ein Spaß
VH: Waran 1,5mm
Holz: ULMO Safety Def+ (9 Schicht Aufbau)
RH: C+f III ox
Offline

4 MD!

  • Beiträge: 311
  • Reputation: 5
  • TTR: 0

Re: Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

BeitragDo 19. Dez 2013, 14:31

Church hat geschrieben:Nur wer da keinen Bock drauf hat, darf dann bescheißen?
Um des Spasseswillen oder wie?



:geil: :clap: :2thumps: :thumpsup:
Viscaria, VH Airoc S 2,1mm, schwarz , RH Airoc M 1,7mm, rot
Offline
Benutzeravatar

HELSEN

  • Beiträge: 54
  • Reputation: 1
  • Verein: TTG Daun-Dockweiler-Gerolstein
  • Spielklasse: 3. KK TTVR
  • TTR: 1270

Re: Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

BeitragDo 19. Dez 2013, 15:05

Church hat geschrieben:
zu Boden: Tja, coole Aktion! Aber dass man als Antispieler (ist/war er doch?) überhaupt zu sowas "gezwungen" wird, um spielen zu dürfen ist eigentlich schon eine Frechheit! Die GL-Antis sind jetzt 5 Jahre auf dem Markt. Dass die durch SU + Flugkurven auffallen, sollte den Schiris doch langsam mal bekannt sein. Maaaaaan. Bin ´08 extra zum Anti gewechselt, damit nicht irgendwelche Pfosten mit "Ey, die Noppe is doch behandelt" nerven. Trotzdem wird auch jetzt (neue Liga/Gegner) noch öfter gefragt, wie es solche Antis geben kann. Die könnten doch wohl kaum legal sein etc. Was den Stressfaktor angeht hätte ich also auch bei Noppen bleiben können, lol. Aber zum Thema:

Vor Kurzem hatte ich gegen den Xiying 979 das Vergnügen. Ist schon 1e gute Noppe, sicher auch ohne Behandlung!


Warum soll es dem Spinparasiten :twisted: anders gehen als dem Angriffsspieler?
Der muss auch im Saft stehen um sicher Angreifen zu können, verstehe diese Aussage nicht.
Ja und die GL Antis, ist auch meine Erfahrung, meine Schiri Kollegen sind oft etwas "unwissend" was die unterschiedlichen Antis angeht.
Der GLattAnti ist halt immer noch ein Exot, meine Schiri Kollegen sind immer etwas "schockiert", wenn sie meinen fundus an Material sehen.
Einen 804 im Original, einen 804 mit Dämpfungsschwamm, Arschglatt/Griffig, Grizzly im Original und nachgeglättet, Nigtmare und das Beast mit Original und "Ersatzschwamm", Glatte LN einmal per UV geglättet (Nageltrockner/Gesichtsbräuner) Sekunden Kleber, etc. verlängerte LN per Ölbad (Original und verlängerte direkt nebeneinander gelegt)

Und alle kommen zb. zu einer Erkenntnis, die wenigsten Antis werden auf ganzer Fläche Spielgelglatt, nur durch reines Spielen :evil:
Selbiges gilt für LN.
Der ein oder andere hat aufgrund meiner "Schulung" den ein oder anderen Belag beim Turnier aus dem Verkehr gezogen.
Das war mir die Mühe dann definitv wert.
Gruss Church
Ps.
Von den gängigsten Antis habe ich mir mal per Mail die Farbe, Härte des Originalschwammes, etc. direkt vom Hersteller schicken lassen.
So hat man den schnell den Überblick^^
Habe im Prinzip nichts gegen Materialspieler, mir gehen nur Spieler auf den Senkel die glauben sich ihre eigenen Beläge "bauen" zu müssen bzw. jegliche Form von Regeln Ignorieren, was Material/Verbote angeht.
Gibt genug legale LN und Antis, die entsprechendes Trainigspensum vorausgesetzt "gefährlich" zu spielen sind.
Nur wer da keinen Bock drauf hat, darf dann bescheißen?
Um des Spasseswillen oder wie?


Find ich selbst als (legaler) Doppel-Nopper super :2thumps:
Allerdings frage ich mich, ob das nur einseitig in die Noppen-Fraktion zielt, oder hast du auch von der "anderen" Partei Muster, welche schön gebooster, mit Baby- oder Sonnenblumenöl oder anders behandelt sind? :D
Blade1: BTY Andrzej Grubba ALL+ / FH: SpinLord Waran 2.0 / BH: S&T Hellfire OX
Blade2: Andro Fibercomp DEF / FH: SpinLord Degu 1,5 / BH: Desperado OX
Blade3: TSP Balsa Fitter 2.5 / FH: Joola Samba+ 2,0 / BH: SpinLord Dornenglanz ox
Offline

uli

  • Beiträge: 465
  • Reputation: 9
  • Verein: SC 1920 Niedervorschütz
  • Spielklasse: Bezirksliga 4 Nord
  • TTR: 1673

Re: Xiying 979 - Behandlungsnachweis?

BeitragFr 17. Jan 2014, 13:51

Habe einen bekannten der mit abgespielten NI Belägen spielt. Sie sind so glatt das diese eher ein GlAnti sind als ein NI Belag. Ein anderer hat Ihm ´jetzt erst mal wieder ein Schwung abgespielter Beläge mitgebracht welche er Jahre liegen hatte. Er geht mit diesem Belag auf Tuniere, Serienspiele, .... - da fragt nicht mal einer!

Ich habe mit ihm mal drüber gesprochen - da meinte er: "wo steht denn bitte das ich einen abgespielten Belag nicht mehr spielen darf!".

Also werde ich es gleich halten - meine LN abspielen. Ab und an im Sommer draußen mit spielen und Spaß haben!

Uli
VH: Waran 1,5mm
Holz: ULMO Safety Def+ (9 Schicht Aufbau)
RH: C+f III ox
Vorherige

Zurück zu Nachbehandlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron