Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 02:33


Belagkleber Imperial TT-50

Testberichte zu allem anderen (Bälle, Tische, ...), die von Nutzern geschrieben wurden.
Jedes Objekt erhält einen eigenen Thread, der nach und nach gefüllt wird!
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio_Admin

Administrator

  • Beiträge: 333
  • Reputation: 9

Belagkleber Imperial TT-50

BeitragMi 7. Nov 2012, 11:17

viewtopic.php?f=7&t=385

Variatio hat geschrieben:Seit letzter Woche teste ich den Imperial TT-50 Belagkleber. Dies ist ein VOC-freier Dauerkleber, der es Viel-Testern ermoeglichen soll, einfach ohne neues Beleimen Belaege umzukleben, da die Klebeschicht an Holz und Belag verbleibt und dauerhaft klebrig bleibt.

Kurzfazit:
Einfache Handhabung, ergiebig, und gerade fuer OX-Noppen ist der Kleber sehr gut geeignet, ebenso fuer flexible, weiche Schwammbelaege. Bei steifen NI-Belaegen ergibt sich jedoch ein Haftungsproblem - meine leicht gewoelbten Apollos kann der TT-50 leider nicht dauerhaft halten.

Ausfuehrlicher:
Der TT-50 kommt in einer 50ml-Plastiktube und Applikationsschwaemmen, sowie einer bebilderten Bedienungsanleitung. Der Auftrag ist dann auch mit den Schwaemmen ganz einfach, und ein kleiner Spritzer reicht aus, um glatte Flaechen (Holz, OX-GrLN) anschliessend komplett mit dem Schwamm zu benetzen. Bei poroesen Schwaemmen brauchts allerdings ein wenig mehr.
Nach der Trocknung (evtl. mit Foehn) erhaelt man leicht klebrige Oberflaechen, die sich aber z.B. mit der Folien-Klebemethode weiterhin gut handhaben laesst. Durch die fehlenden VOC-Loesungsmittel wellt und dehnt sich da nix - sehr angenehm! :)

Die Haftwirkung bei OX-Belaegen ist absolut ausreichend, und auch weiche Schwammbelaege sollten kein Problem darstellen. Bei meinen eher brettigen Apollos habe ich allerdings das Problem, dass deren leichte Woelbung sich einer dauerhaften Verklebung trotz mehrfachem Kleberauftrag widersetzt. Zu Beginn scheint alles gut zu haften, aber spaetestens nach den ersten Ballwechseln und der damit einhergehenden Belastung loesten sich die Apollos schnell grossflaechig vom Holz. Sie lassen sich zwar kurzfristig wieder andruecken (Dauerkleber!), das Vergnuegen hielt beim gestrigen Training aber nie laenger als 5min. Doof.

Fazit:
Fuer OX-GrLN und weiche, nicht allzu gewoelbte NI-Belaege kann ich den TT-50 uneingeschraenkt empfehlen. Hier glaenzt er mit einfacher Montage, hoher Ergiebigkeit und Wiederverwertbarkeit wegen des Dauerkleber-Effekts. Fuer derartige Belaege wird der TT-50 jedenfalls mein neuer Kleber! :)
Bei harten/gewoelbten Belaegen zeigt er jedoch Haftungsschwaechen. Hier koennte der staerker haftende TT-75 eine Alternative sein. Da bleibe ich noch beim guten alten Porno-Kleber (Latex) ;) .
Foren-Admin from Hell

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron