Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 17:21


Butterfly FineWood Off- (Walnut)

Holz-Testberichte, die von Nutzern geschrieben wurden.
Jedes Holz erhält einen eigenen Thread, der nach und nach gefüllt wird!
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio_Admin

Administrator

  • Beiträge: 340
  • Reputation: 9

Butterfly FineWood Off- (Walnut)

BeitragDi 23. Okt 2012, 14:09

viewtopic.php?f=20&t=300

Top-Spinner hat geschrieben:Tag zusammen...

Spiele jetzt seit ca. 2 Wochen das o.g. Holz und muss gestehen das ich erstmal dabei bleibe... Eigentlich habe ich es nur gekauft wegen dem Aussehen und zur Erweiterung meiner angestrebten kleinen Sammlung :twisted:

Hatte es mit nem D-Tecs 1,2 auf der Rh und Neo SkylineTGIII auf der Vorhand zuerst versucht, allerdings zog der D-Tecs extrem nach unten oder aber auch nach oben... Also kurzer ausgetauscht gegen den Cloud & Fog 3 1,0!

Das Holz ist für mein Empfinden im All+ bereich anzusehen! Es ist sehr dünn vom Aufbau her und angenehm leicht... Meine Kombi die ich erwähnte wog laut Küchenwage 153g! Und das bei dem dicken Skyline(2,3mm)

Habe es direkt im Punktspielbetrieb eingesetzt und das gegen Angsgegner(Tischstörspieler mit D-Tecs ox auf NSD und nen altes Joola Defender) beide schauten sich meine Kombi im später genauer an, weil sie doch sehr ekelhaft war laut deren Aussage!

Vorhand:

Für mich ist das beste die Kontrolle! Vh Topspin kommen schnell und sicher mit flacher Flugbahn, beim Block und Konter muss man aufpassen das der Ball nicht zu sehr ins Netz zieht.
Aufschläge konnten gut angenommen werden, das es keinen sehr großen eigenkatapult besitzt! Wenn man Tempo brauch muss man eher lange Bewegungen ausführen, das gleiche gilt auch für die Halbdistanz, mit langen Armzug schöner Bogen, aus dem Handgelenk geschlagene Bälle ziehen auch stark zum Netz...

Rückhand:

Vom gefühl ist es fast wie ein TSP-Balsa 2,5 beim Balltreffpunkt, nur halt eben schneller xd
Man kann gut den schnitt variieren, von wenig bis viel! Mit einer langen schnellen Bewegung in fallender phase bekamm ich extrem viel US auf Topspin rein, Hackblock spiele ich eher selten, da ich lieber drehe, aber die Bälle zogen schön nach unten weg wenn sie kamen, aber wieviel nun letzten Endes wirklich an US drin ist, weiß ich nicht zu beurteilen. Würde aber sagen das das Holz für ein Spiel am Tisch zu schnell ist.
Druckschupf und Seitenwischer gingen gut und sicher, länge und Positionen können gut variiert werden. Hinhalteblock absolut ungefährlich. Anders beim Aktivblock, da geht der Ball schön weg.

Zwischendurch meine ich sogar gefühlt zu haben in der langen Abwehr wie sich die Noppen richtig umknicken und da ein saftiger US zustande kommt! Und nen paar "Knuckle-Balls" auf weggedrückte Bälle waren auch dabei!!!!

Soviel dazu...
Foren-Admin from Hell

Zurück zu Hölzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron