Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 22:21


Variatios (Dreh-)Tagebuch

Hier könnt ihr euch ein Tagebuch einrichten und selbst verwalten.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDi 2. Feb 2016, 09:44

Ich glaube, die TTR-Kurve ist eindeutig! :-)

Gestern wieder ziemlich gut gespielt, und gegen einen Gegner gewonnen, gegen den ich in der Hinrunde nur wenig Chancen hatte. So ein total sicherer, der alles blockt und mit meinen GrLN, Aufschlägen und Topspins keine Probleme hat. Hab' hier dann die Taktik geändert und mit ihm ein bisschen mitgelullert, da er mit den langsamen/gehobenen Topspins auch mehr Probleme hatte, als mit den schnellen spinnigen.

glanti_grln.png
glanti_grln.png (6.98 KiB) 5288-mal betrachtet

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2262
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 0

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDi 2. Feb 2016, 14:29

Gratulation ! :2thumps:
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [Meister Yoda]
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDi 2. Feb 2016, 23:55

Liebes Tagebuch

Nach wie vor hab ich kaum Lust auf Training, jedoch sehr viel Spass an den Spielen. Ich fühle mich langsam sicher mit meiner nun schon ein paar Monate alten Kombi und spiele deutlich lockerer und auch wieder erfolgreicher. Von den letzten acht Matches hab ich vier gewonnen, was so etwa dem Niveau von vor dem GlAnti-Experiment entspricht. Da sind sowohl besser als auch schlechter klassierte Gegner dabei.

Gestern Abend hatte ich ein Schlüsselerlebnis, was in meinem letzten Match eine regelrechte Trance ausgelöst hat. Ich hab mich zu Beginn des Spieles schon schwer getan, blieb jedoch entspannt. Der Gegner hatte ein sehr sicheres Spiel und meine Topspins kamen einfach nicht durch. Also besann ich mich, mich auf ein sicheres Spiel zu konzentrieren und meine ersten Angriff auf den gegnerischen Aufschlag einfach mal aussen vor zu lassen bzw. diese Option nicht länger als primäre Taktik in Betracht zu ziehen. Siehe da, das Blatt hat sich im im Laufe des ersten Satzes gewendet, ich kam besser klar mit seinen Blocks, retournierte sie mit der Noppe mehr so halblang oder nach aussen. Ich konnte den ersten Satz nach 7:9 noch 11:9 gewinnen. Die weiteren Sätze hab ich fast wie im Rausch gespielt, es gelang fast alles. Mit der Noppe konnte ich die Bälle extrem gut verteilen, mit dem langsamen gehobenen Topspin gut über die Tischmitte vorbereiten, den passiven Return dann möglichst variabel verwandeln und eine gute Mischung zwischen Angriff und passivem Spiel mit der Noppe finden. Der VH-TS klappt mittlerweile wieder gut, der VH-Block war sicher und ab und zu hab ich den gegnerischen Angriff in meine VH hart zurück gespielt. Es hat einfach gepasst und ich gewann schließlich den entscheidenden Satz nach 3:6 noch 11:7.

Ich hab für mich erkannt, dass der Schlüssel für mein Spiel der Rückschlag und die Vorbereitung des Punktschlages über die Schwächen des Gegners ist. Ich mach eh sehr viele Punkte mit meinem AS, weil ich stark variiere. Wenn der Gegner selbst auch gute AS hat, spielt die Qualität meiner Rückschläge die entscheidende Rolle. Tischtennis ist eine Rückschlagsportart und wenn ich mich erst einmal auf die Aktionen des Gegners konzentriere, statt kompromisslos meinen Stiefel runter zu spielen, läuft es sehr rund. Dieses Spielen in Trance hatte ich so deutlich selten erlebt und ich hoffe, da lässt sich wiederholen.

(frei nach martinspinnt ;) )
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

martinspinnt

  • Beiträge: 843
  • Reputation: 17
  • Verein: TTC Wil
  • TTR: 0

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMi 3. Feb 2016, 00:47

Hey Jo

Scheint so, als haben wir ziemlich Ähnliches erlebt. Weiter so im Text :2thumps:
Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 1.8 | STIGA Hornet | DER MATERIALSPEZIALIST Hellcat OX
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDo 25. Feb 2016, 09:05

Insgesamt geht es weiter aufwärts. Die Sicherheit bei allen Schlägen bleibt hoch, und ich bin auch immer besser in der Lage, die Schwächen des Gegners zu identifizieren und ihm mein Spiel aufzuzwingen. Und wenn ich mal nachlasse, kann ich das schnell wieder korrigieren.

Gestern ging das ganz gut, zuerst gegen einen Allrounder den ersten Satz nach 7:3 noch verbaselt, aber dann die weiteren Sätze noch sicher zum 3:1 verwandelt. Fies sind dabei leere, kurze und gleichzeitig etwas höhere Aufschläge auf meine Mitte/VH - da ich keinen Flip beherrsche, lege ich die scheiß Eier halblang und halbhoch zurück, der Gegner freut sich :oops:
Der zweite dann ein unangenehmer Off-Spieler, der auch über seine (schnellen) Aufschläge gut ins Spiel kam (ist anscheinend derzeit ne Baustelle bei mir). Hier konnte ich aber jeden Satz nach leichten Rückstand noch drehen, wobei das 3:0 fast zu hoch erscheint.

Damit rücken die 1700 nun in greifbare Nähe :-)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDo 3. Mär 2016, 14:29

Gestern wieder ok gespielt, aber ein wenig zu unbeständig. Ok, die Gegner konnten auch gut ihren Schläger halten, aber jeder Satz war entweder deutlich für oder gegen mich. So hatte ich gegen den ersten knapp mit 2:3 das Nachsehen, was mich angesichts unserer 0:9 Niederlage auch um die Früchte brachte, die ich im zweiten Einzel zu ernten im Gange war. :yesbad:
Gegen eben diesen Gegner habe ich im Hinspiel recht deutlich verloren, da er Noppenblocks als Einladung sieht. Zudem ein unangenehmes und vor allem sicheres Konterspiel, es gibt schönere Gegner für mich. Trotzdem hab' ich zwischendurch gut gespielt und vor allem gut platziert, und war gerade auf dem Weg in den 5. Satz, als das Spiel zu Ende war. Das wäre noch interessant geworden!

Merke: Weiter an der Konstanz arbeiten. Und an der Sicherheit, vor allem in der Platzierung im Kurzspiel und dem ersten Topspin. Den darf ich nicht zu hart spielen, da er dann einfacher zu blocken ist und der Block zudem fies zurückkommt.
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2262
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 0

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDo 3. Mär 2016, 16:00

Den darf ich nicht zu hart spielen, da er dann einfacher zu blocken ist und der Block zudem fies zurückkommt.


Das ist auch ein heikles Thema bei mir. Zieh ich (aus der RH-Seite) zu hart, werde ich aus geblockt. Ziehe ich zu weich, wird gegengezogen bzw. geschossen :oops: Greife ich überhaupt nicht an, gewinne ich... was aber irgendwie auf Dauer recht eintönig ist. :klatsch:

Es tröstet mich jedoch, dass es den Profis in diesem Thema nicht besser geht.

Lösung: Entweder noch mehr diagonal ziehen oder mehr auf den Körper/Wechselpunkt und vor allem bei weichen Topspins trotzdem auf eine niedrige Flugkurve und genügend Länge achten :ichweisswas:
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [Meister Yoda]
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 13. Mär 2016, 13:27

Die gute Nachricht des we:
Ich hab mal wieder neue Videos von mir :-)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

steve111

  • Beiträge: 267
  • Reputation: 9
  • Verein: sg dillenburg
  • TTR: 0

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 13. Mär 2016, 16:20

mach doch mal einen link.finde das video nicht.
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 13. Mär 2016, 16:58

Ist bisher nur aufgenommen, noch nicht online ;)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 13. Mär 2016, 18:48

Hier nun das Ergebnis, leider ein wenig wackelig und nicht wie üblich auseditiert, da die Bearbeitungssoftware meiner Wahl nicht mehr funzt.

Das erste Spiel gegen einen Spieler, gegen den ich im Hinspiel noch 3:2 gewinnen konnte. Nun war ich nicht konstant genug und in den kritischen Spielsituationen (10:10, Verlängerung) haben sich zu viele Fehler eingeschlichen. Außerdem ist er inzwischen nominell stärker geworden (~1760).

11:7 14:12 13:11
YouTube

Gegen den anderen (~1720) habe ich schon im Hinspiel knapp 2:3 verloren, und auch jetzt war es eng, wenn auch jeder einzelne Satz deutlich war.

11:6 3:11 11:8 6:11 11:5
YouTube

Einige schöne Blocks und Aktionen sind dabei (z.B. im zweiten Spiel ab 9:17), bin im Prinzip zufrieden. :)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 14. Mär 2016, 02:48

Hab das zweite jetzt geguckt. Du katapultierst dich mit Fehlaufschlägen und Überhasten regelmäßig selbst in die Verliererstraße. Eigentlich hat der Gegner deine Noppen nicht so sehr gemocht (speziell den Druckschupf), außer die Blocks kamen leer und relativ schnittlos. Auch verschlägst du im ersten Satz einige Bälle über dem Tisch mit der Vorhand, wo ich nicht ganz verstanden habe, warum du da angreifst, wo du doch sonst eher im Zweifelsfall die Noppe reinhältst (für meinen Geschmack zu oft). Vorhandschupf machst du ein paar mal, aber was dir so ein bisschen fehlt ist eine ordentlich Hacke auf der Vorhand als Kontrast zu deinen Noppen.
Summa summarum hast du nicht schlecht gespielt, wobei beide Akteure aber ziemliche Schwankungen hatte. Du Fehlaufschläge und er ballert.

Schaut aber schon besser aus als mit dem Glanti.
Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 14. Mär 2016, 09:17

Deserteur hat geschrieben:Du katapultierst dich mit Fehlaufschlägen und Überhasten regelmäßig selbst in die Verliererstraße.

Ich bin echt froh, dass der erste Satz gegen den ersten Gegner nicht aufgenommen wurde. Den hab ich nämlich mit 3 Fehlaufschlägen am Stück (!!!) begonnen. Das erste Mal in meiner TT-Karriere, dass mir das passiert. :roll: :twisted: :o :yesbad:
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 18. Mär 2016, 11:05

Mit dem Überhasten hast du übrigens vollkommen Recht, das sagen mir meine Mannschaftskollegen auch immer. Da muss ich dran arbeiten, wobei während des Spiels in meinem Hinterkopf herumspukt, dass ich die Initiative ergreifen muss, da ich dann weniger anfällig bin, als wenn ich abwarte und dem Gegner das Spiel überlasse.

Heute Abend werden wir hoffentlich zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln, da geht es gegen den Tabellenletzten Homburg. Sollte auch vorne machbar sein ... :)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2354
  • Reputation: 83
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 18. Mär 2016, 20:21

Mir ist beim 2. Video die schlechte Qualität deiner LN-Blockbälle aufgefallen: meist kilometerhoch und weit in den Gegner hineinspringend. Liegt das an der Materialkombination schnelles Holz plus harmlose LN ?
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 19. Mär 2016, 13:31

Mit den Blocks bin ich grundsätzlich sehr zufrieden. Von daher sehe ich hier kein Änderungsbedürfnis ;-)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 19. Mär 2016, 14:11

Ich finde die Blocks eigentlich ok. Das Problem ist mehr, wenn er den Ball davor mit nicht sonderlich guter Qualität (Platzierung, Höhe usw.) spielt. Deswegen wie oben angesprochen, würde ihm manchmal eine gute Hacke auf der Vorhand helfen, da man damit den Gegner noch weiter verunsichert und er die Einladungen evtl nicht ganz so konsequent durchzieht.
Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline

Mastermind

  • Beiträge: 92
  • Reputation: 0
  • Spielklasse: Landesliga
  • TTR: 0

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 19. Mär 2016, 15:01

Variatio hat geschrieben:Mit dem Überhasten hast du übrigens vollkommen Recht, das sagen mir meine Mannschaftskollegen auch immer. Da muss ich dran arbeiten, wobei während des Spiels in meinem Hinterkopf herumspukt, dass ich die Initiative ergreifen muss, da ich dann weniger anfällig bin, als wenn ich abwarte und dem Gegner das Spiel überlasse.

Die entscheidenden letzten 3 Bälle im 2. Spiel innerhalb von nur 25 Sekunden weggespielt. Da frage ich mich: Warum kein Timeout? Warum fast nie Handtuchpause, und wenn dann nur extrem kurz? Letzteres hilft nicht nur sich auf sein Spiel zu besinnen und Spielzüge vorauszuplanen, sondern bringt auch einen solchen Gegner, der keine Pausen zwischen den Ballwechseln lässt, oftmals aus seinem Spiel raus.
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2354
  • Reputation: 83
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 19. Mär 2016, 17:14

Nachdem hier die Blocks für gut befunden wurden, bin ich nochmal in das Video 2 hinein. Also falls du deine Blocks bei ca. 0:42 / 1:45 / 2:29 gut fandest, dann leben wir in verschiedenen Welten. Die waren einfach nur schlecht.

Das übrige Gestochere mit der LN ist prima aber die Blocks eben nicht.

p.s. was natürlich durchaus sein kann: das Video ist nicht repräsentativ.
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 19. Mär 2016, 20:10

0:42 kommt Variatios Ball vor dem Block direkt in die Rückhand des Gegners, sodass der sich keinen cm bewegen muss. Die vom Gegner geschlafene Rückhand ist weit in Variatios Hälfte Richtung weiße Linie --> sehr schwer zu blocken. Dort sollte er den Ball lieber in die weite Rückhand oder die Mitte spielen.
1:45 exakt dasselbe, nur das Variatios Ball von der Länge her in der Mitte des Tisches aufkommt. Wenn der Gegner gut ist, ist das einfach ein schwacher Ball. Das Ding muss auf die weißte Linie und sein Gegner muss laufen.
2:29 war der Block gar nicht mal so schlecht. Der Ball davor war aber wieder direkt in die Rückhand, was bei diesem Gegner einfach nicht geht.

Mit einer Ln muss der Ball vor dem Block so kommen, dass der Gegner laufen muss, da eine LN im Block gegen gute Topspins
-nicht so sicher wie eine Kn und ein NI-Belag aufgrund der Flugkurve ist (Stichwort Magnuseffekt, Durchschlagen aufs Holz)
-ab einer gewissen Klasse auch nicht mehr sonderlich gefährlich ist.
Das Hat Variatio hier nicht oft genug geschafft.
Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
VorherigeNächste

Zurück zu Mein TT-Tagebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron