Aktuelle Zeit: Mi 27. Mai 2020, 14:32


Maiks Testecke

Hier könnt ihr euch ein Tagebuch einrichten und selbst verwalten.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1028
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Maiks Testecke

BeitragFr 10. Jun 2016, 13:43

ich muss es heute mal wiegen...ich bin gespannt!
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Maiks Testecke

BeitragFr 10. Jun 2016, 16:07

MaikS hat geschrieben:ich muss es heute mal wiegen...ich bin gespannt!

Ich habe wohl ein Exoten mit meinen 94gr.
VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1028
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Maiks Testecke

BeitragDi 14. Jun 2016, 08:26

Komplett wiegt das Joo mit T05fx in 2,1 und einem Bison in 1,5 186g. Der unterschied ist zu meiner Mizu Kombi nicht soooo groß, dass wiegt so 175. Ich glaube daher auch, dass es eher die größere Kopflastigkeit ist, die so ungewohnt wirkt.

Einen ersten Test gab es auch: Die Vereinsmeisterschaften in meinem neuen Verein. Die Konkurrenz war halt nur meist knapp unter 1800, aber ich musste trotzdem richtig spielen, alle kennen mich seit Jahren aus dem Training.
Der Ballabsprung auf dem Joo war mir dann glaube ich auch etwas hoch. Die Sicherheit ist nicht in dem Maße gestiegen, wie ich mir das erhofft hatte.
Na ja, am Ende war es trotzdem deutlich, und ich bin wieder zu 1,2 Wochen Pause verdammt :-P
Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 504
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragDi 14. Jun 2016, 17:15

MaikS hat geschrieben:Der Ballabsprung auf dem Joo war mir dann glaube ich auch etwas hoch. Die Sicherheit ist nicht in dem Maße gestiegen, wie ich mir das erhofft hatte.

Also wieder zurueck zu den flotteren Hoelzern?
Holz: Stiga 2000 Allround '76
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,3mm

Anti rules!
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1028
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Maiks Testecke

BeitragMi 15. Jun 2016, 08:06

Davon gehe ich aus!
Offline

Sven Arnhardt

  • Beiträge: 2
  • Reputation: 0
  • Verein: MTV Wolfenbüttel
  • Spielklasse: Oberliga
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragMo 20. Jun 2016, 22:09

Warum vertraut man nicht einfach dem Material, mit dem man die größten Erfolge gefeiert hat? Warum immer etwas Neues ausprobieren,wenn man mit diesem besagten Schläger vielleicht schon punktuell das erreicht hat, was man sich in einem bestimmten Augenblick vielleicht selber kaum zu glauben gewagt hätte. Klar bedeutet es irgendwie auch Stillstand, sich nicht auf Neues einzulassen... Aber nicht das Material spielt für Einen... Es ist die eigene Technik und Spielübersicht, worauf es ankommt.. Vielleicht auch noch die Tagesform, aber nicht das Material gewinnt ein Spiel, sondern die eigenen Fähigkeiten sich auf einen Gegner einstellen zu können, die Stärken des Anderern auszuschalten und mit seinen Möglichkeiten und Stärken, das Spiel zu bestimmen zu wollen. Und wenn man mit dem Material, mit dem man in der Vergangenheit vielliecht auch gegen gleiche Gegner Erfolge gefeiert hat, in dem Maße nicht mehr durchkommt, liegt dies meiner Meinung nach nicht am Schläger sondern an Dingen, deren Fehler man an anderer Stelle suchen sollte.

Sven Arnhardt
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1028
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Maiks Testecke

BeitragDi 21. Jun 2016, 10:32

Hi Sven,

du hast natürlich völlig recht! Für mich hat testen (bis auf den Glanti, die entwickeln sich schon in kleinen Schritten immer etwas weiter) eher einen Motivationscharakter! Ich freue mich "wie bolle" auf ein Training, in dem ich ein neues Holz probieren kann oder einen anderen Belag. Ich beneiede im Stillen Spieler wie dich oder wie Ahmet, die seit Jahren oder gar Jahrzehnten das gleiche Material spielen, und auch kein Verlangen danach haben, einfach mal was anderes auszuprobieren.

Ich wünsche euch viel Erfolg und vor allem Spaß in der RL!
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2280
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragDi 21. Jun 2016, 14:10

Ja, ( der schreckliche ) Sven hat natürlich recht und MaikS hat aber auch recht.....wie würde ich sonst mich heute noch motivieren, nach dem Länderspiel noch ins Training zu gehen ?
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [Meister Yoda]
Offline

magiccarbon

  • Beiträge: 19
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragDi 28. Jun 2016, 11:48

Zu dem Beitrag von Sven möchte ich einiges anmerken.
Ich habe Sven die letzte Saison einige male Live gesehen und ich war immer wieder begeistert, was für Bälle er zurück gebracht hat und was für Punkte er aber auch, mit Offensivschlägen gemacht hat.
Für seine Spielweise spielt er meiner Meinung schon das optimale Material, ich glaube eine bessere Noppe wie den Feint Long II, gibt es für seine Spielweise nicht.

Aber wie wichtig auch Material ist, oder sein kann, zeigt ein Beispiel aus der Mannschaft von Sven, ich hoffe ich bin richtig informiert, da hat ein Spieler auf der Rückhand von Noppen innen auf Noppen außen umgestellt, er spielt nach dieser Material Umstellung viel erfolgreicher.

Ich glaube jeder geht an den Tisch um zu gewinnen, wenn man das Gefühl hat, das z.B. der Glanti den man auf der Rückhand in 1,2 spielt, nicht mehr so richtig kontrolliert gespielt werden kann, dann steigt man auf einen 1,8 mm um.
Der Zugewinn an Kontrolle durch den langsameren Belag, kann dann schon die 2-3 Punkte pro Spiel ausmachen, die über Sieg und Niederlage entscheiden.

Der Glantispieler in unserem Verein, hat fast alles auf seiner Rückhand ausprobiert, lange Noppen, Anti, dann Glanti, der Spinparasite war ihm zu schnell, der Buffalo war schon gut, aber jetzt mit dem Transformer 1,5 mm hat er die optimale Lösung gefunden, denn so erfolgreich hat er noch nie gespielt.

Also es kann schon von Vorteil sein, das Material seinen Spiel anzupassen und außerdem macht es richtig Spaß, neben seinem Wettkampfschläger einen Testschläger zu haben, um neue Materialien auszuprobieren, was durchaus eine Motivation für das Training sein kann.
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1028
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Maiks Testecke

BeitragFr 22. Mai 2020, 14:58

So, dann schreibe ich seit Monaten mal wieder einen Post in einem TT Forum :-O

Ich wurde am 17 März an der Hüfte operiert (so rückblickend mit viel Glück, kurz danach wäre das ja erst mal nicht gegangen).
Kleine Bruchstücke wurden entfernt, dass Labrum zurecht geschnitten, Knochen abgefräst. Der Knochenkopf passt wieder ins Gelenk.

Die OP ist gut verlaufen, leider hat man dabei halt einen schweren Knorpelschaden festgestellt.
Als mir der Arzt im Krankenhaus gesagt hat, dass ich wahrscheinlich ohne künstliche Hüfte nie wieder Ballsportarten machen soll/darf, sind mir erst mal die Tränen gelaufen.

Nach 2,5 Monaten geht es mir ok, ich kann wieder auf einem Bein stehen und sogar wieder springen. Und seit Jahren das erste mal schmerzfrei grade seitzen oder länger als 20 Minuten spazieren gehen)
TT würde noch nicht gehen, sobald ich sitesteps machen muss, zwickt es schon erheblich.
Mein Orthopäde hier vor Ort macht mir mehr Hoffnung, er meint, ich kann alles machen, was halt nicht wiederholt weh tut.
Wie man das genau definiert, darüber streite ich mich aktuell viel mit meiner Frau :-P
Aber so richtig verpassen tue ich ja so oder so nichts. Und wie TT unter den aktuellen Auflagen stattfinden soll (Auswärtsfahrten mit 6 Autos?) weiß ja eh keiner.

Wie sagt es einer meiner Lieblings-youtuber immer?

In any case, that is all I have for you today :-)
Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 504
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragFr 22. Mai 2020, 18:34

Hallo Maik, es freut mich zu hoeren, dass es Dir wieder besser geht und dass die OP erst einmal gut verlaufen ist. Hoffentlich klappt es irgendwann auch wieder mit dem TT. Natuerlich geht jetzt die Gesundheit vor, aber es waere schon auch in Zukunft wieder Testberichte von Dir lessen und Videos von Dir sehen zu koennen.
Holz: Stiga 2000 Allround '76
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,3mm

Anti rules!
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2280
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragSa 23. Mai 2020, 13:39

Gute Besserung
Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [Meister Yoda]
Offline
Benutzeravatar

badu

  • Beiträge: 238
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Maiks Testecke

BeitragSa 23. Mai 2020, 17:29

Drücke dir die Daumen.
2019-?: Friendship Battle II 1.8 / Jonyer Hinoki / Giant Dragon 612 1.5 "Back to the roots"
2017-2019: Donic Baracuda 1.8 / Andro Temper Tech All+ / Dr. Neubauer Diamant 1.3
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2367
  • Reputation: 83
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Maiks Testecke

BeitragMo 25. Mai 2020, 17:33

Ein Bekannter von mir - 75 J. - hat auch eine künstliche Hüfte und spielt nicht nur TT, wo er wacker die RH umläuft falls nötig, sondern auch Tennis, wo sicherlich noch mehr gelaufen wird.
Also das wird schon.
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Vorherige

Zurück zu Mein TT-Tagebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste