Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 02:00


Lusor - Tagebuch... to be continued

Hier könnt ihr euch ein Tagebuch einrichten und selbst verwalten.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2139
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragFr 20. Nov 2015, 18:12

Lusor hat geschrieben:Der Predator steht ganz oben auf meiner Liste, wurde mir auch schon von Guido ans Herz gelegt. Ich habe jetzt gerade den LSD auf meinem Zweitholz, der ist aber im Vergleich zum DTecs sehr langsam und schnittanfälliger, ist schon eine große Umstellung zwischen den beiden. Hast Du einen Vergleich zwischen Predator und LSD?

Ja, hab' den LSD auch ausführlich getestet. Der ist echt sehr schnittanfällig, dafür kann man auch viel mit machen.

Geschwindigkeit hab' ich als recht ähnlich in Erinnerung, wobei der LSD wegen seiner Weichheit ein anderes Spielgefühl besitzt. Der Predator ist da direkter, aber er punktet vor allem mit seiner Spinunempfindlichkeit. Dazu gehen die Bälle schön flach weg, und nur selten ist der gegnerische Topspin so spinnig, dass der Ball beim Block 'hoch' geht.
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 732
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragSo 29. Nov 2015, 09:08

Lusor, es ist so weit ...
Schwarzer Keiler 1,8 gefällig? :twisted:
Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragSo 29. Nov 2015, 15:22

Moin moin,

@moertelsäckchen
wenn Du nicht immer so merkwürdige Beläge ausprobieren würdest...., also nein aber vielen Dank für das Angebot, aber der Keiler passt irgendwie so gar nicht in mein Beuteschema. :no:

Ich habe mir jetzt erstmal fünf Schläger für das nächste Training vorbereitet, mit dem was ich zuhause noch so finden konnte und mit dem was ich mir für die Winter- und Sommerpause auch schon zurechtgelegt hatte.

1. KSL, Acuda P1 2.0, Desperado ox
2. KSL, Acuda P3 2.0, LSD ox
3. Anti King, Acuda P3 2.0, Buffalo 1.2
4. Anti King, T64 2.1, Spinparasit 1.1
5. Spark, T05 FX 2.1, Hellfire ox

Jetzt fehlt mir nur noch der Predator ox in Ninjaschwarz, aber den habe ich gebraucht zum Testen leider noch nicht gesehen, also wenn jemand einen hat, immer her mit den Angeboten, ich würde einen nehmen, was ist mit Dir mein Moertelsäckchen, ich würde auch noch zwei Wochen warten, bis Du damit durch bist... 8-) :cheers:

Am meisten reizt mich ja Kombi Nummer 3, aber ich werde den Glanti wohl bis Ende Januar nicht in den Griff kriegen, also nur ein wenig probieren und auf die Sommerpause schieben, naja mal sehen wie das Gefühl der Kombis so ist und dann werde ich trainieren was der Rücken so her gibt.... :roll: ;)

Und wenn alles nichts hilft, dann habe ich ja noch meinen DTecs, der dann wieder aufgeschraubt wird.... :yes:

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragMi 2. Dez 2015, 17:34

Moin moin,

sodele, die Experimente haben begonnen... :twisted:

Gestern beim Training habe ich auschließlich mit Kombi 3 gespielt und alles gemächlich, da ich im Training immer ohne IBU-Unterstützung spiele und es daher vorsichtig angehen muss.

Im Großen und Ganzen war ich damit ganz zufrieden... :yes:

1.
Einen aus unserer Dritten fürs Punktspiel warm gemacht, das war das Einspielen und alles ging soweit erstaunlich sicher und gut mit der Kombi.
2.
Gegen einen aus der Zweiten dann ein Spiel gezählt. Gegen meine Noppe war er schon immer sehr sicher und hat auch gelegentlich schonmal gewonnen, da ich aber im kurz kurz mit dem Glanti recht sicher war und das beim allerersten Mal, konnte ich das Spiel sogar für mich entscheiden. Ich war überrascht wie leicht und sicher sich der Büffel spielte.
3.
Gegen einen Weiteren aus der Zweiten kam dann die "Ernüchterung". Nein nicht ganz so schlimm, nur die schon im ersten Spiel erwarteten Schwierigkeiten traten nun deutlich auf, da er etwas offensiver spielte und meine Schwierigkeiten schamlos ausnutzte und das als Jungspund mit seinen 17Lenzen... Frechheit ;)

Also:
Kickaufschläge auf meine RH gerieten mir in der Aufschlagannahme oft zu hoch und zu lang, so dass er den zweiten Ball durchladen konnte.
Und obwohl ich oft gut zum Ball stand und ihn mit langem Druckschupf in die Vorhand zu Nottopspins zwang, konnte ich diese dann meist nicht blocken :banghead: Viele verhungerten mir im Netz!!! Der Büffel ist schon recht langsam und ich muss hier den Winkel besser anpassen und den Automatismus meines DTecs-Blocks umtrainieren. :ichweisswas:
Tja leider in 4 Sätzen, alle recht eng, verloren. Ich hätte natürlich auch noch mehr mit der Vorhand machen können, aber natürlich will man ja auch den Glanti unbedingt ausprobieren.

Aber fürs allererste Mal war ich ganz zufrieden und angetan. Ich werde damit erstmal noch weiter trainieren und schauen ob ich die Winkeleinstellung beim Block in den Griff bekomme.

Bin für Rat und Tat offen... 8-) und werde weiter berichten... :cheers:

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 732
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragDi 8. Dez 2015, 17:38

Lusor, zu deiner Belustigung, oder zu aller Belustigung die hier mitlesen :twisted: :D

könnte dir einen Agenda schwarz ox anbieten. Nur ein Training und ein Meisterschaftsspiel hinter sich.
Schön auf Butterfly Klebefolie

Der Keiler klebt wieder drauf. :D

Ich bin es momentan selber echt leid immer alles auf das Material zu schieben. Kein Bock mehr.
Es wird nun gespielt. Der Rest ist mir egal :roll:

:cheers:
Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragMi 9. Dez 2015, 11:01

Also jetzt hätte ich gern den Keiler........ :mrgreen: Spaß :cheers:
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2208
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragFr 11. Dez 2015, 13:43

mehr mit der Vorhand machen können, aber natürlich will man ja auch den Glanti unbedingt ausprobieren.


Ja, diese RH-Starre kenne ich auch :D :klatsch:
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragDo 17. Dez 2015, 18:52

Moin moin,

sodele Anti-Experiment ist erstmal AD Acta gelegt (zumindest bis zum Sommer) :!:
Ich bekomme diese kleinen Flüchtigkeitsfehler und damit die Sicherheit bis zum Beginn der Rückserie nicht geregelt.
Aber es bringt Spaß und wird irgendwann weiter ausprobiert.

Stattdessen wurde intensiver der LSD ausgetestet, das war dann schon wesentlich sicherer und nicht soooo weit weg vom DTecs, nur wesentlich schnittempfindlicher und deutlichst langsamer!!! Der LSD verlangt sehr viel mehr saubere Schlagausführung bei Schupf und US-Abwehr, als der DTecs, verwöhnt dafür aber mit mehr Sicherheit und Platzierungsgenauigkeit, wenn man sich erstmal an die Langsamkeit gewöhnt hat.

Nach geraumer Zeit ging dann alles schon ganz gut damit, feines Teil.

Bestellt habe ich mir noch den Viper, ausprobieren kann ich aber wohl erst im Januar, denn heute wär zwar Training, aber die Macht ruft mich ins Kino. 8-) :geil: :clap:
So bleibt nur noch nächste Woche Dienstag evtl., sonst halt in 2016.....

Tja und der Predator steht auch noch auf meiner Liste.........., na mal sehen, alles auf einmal geht halt nicht....

Bis die Tage Mädels und vergeßt Eure Weihnachtsgeschenke nicht..... :ichweisswas:

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragDo 1. Dez 2016, 19:25

Sodele,

nach langer Abstinenz melde ich mich dann auch mal zurück und versuche dabei gleich mal ein paar Testeindrücke mit unter zu bringen.

Warum war ich so lange abwesend? Naja aufgrund der Athrose (Kreuzdarmbeingelenk) und Bandscheibenvorfall (LWS1-3) und eines Meniskusanrisses (linkes Knie)(habe irgendwie voll zugeschlagen in 2015/16) wollte ich mein Spiel mal wieder langfristig umstellen, bzw. habe eigentlich jedes Punktspiel in 2015 und die Rückrunde in 2016 nahezu im Stand durchgeführt. :roll: :banghead:

Seit dem Sommer geht es wieder besser und ich kann zumindest ohne Schmerzmittel spielen.

Mein Ziel war es, mein Spiel wieder dichter an den Tisch zu verlagern, da dieses lange hin- und hergelaufe zwar wahnsinnig viel Spaß macht, aber halt nicht ging und ich somit wieder auf Block und Topspin am Tisch ausweichen musste, was übrigens gar nicht sooo einfach ist, da ich schon automatisch längere Angaben gespielt habe um danach direkt zurück in die Verteidigung zu kommen.

Naja die Erkrankungen haben halt dafür gesorgt, dass Bewegung nicht möglich war, also Spielumstellung! Soweit schien das ganz erfolgreich geklappt zu haben, denn trotz Handycaps konnte ich letzte Saison Bezirksliga noch 7:5 spielen und stehe aktuell in der Kreisliga mit 10:2 da.

Die Sommerpause habe ich genutzt um einiges an Material zu testen, dass meine neue Spielweise unterstützen sollte.

Hölzer: Keyshot Light, NSD (verkleinert), Defence II
VH Beläge: T64 1.9, Acuda P1 Blue 2.0, Acuda P3 Blue 2.0
RH Beläge: DTecs ox, Rebellion ox, LSD ox

Ich habe hier diverse Kombinationen durchgeprobt und bin letztendlich auf den folgenden 3 Varianten, die am besten miteinander harmonierten, hängen geblieben.

1. Keyshot Light, Acuda P3 Blue 2.0, LSD ox
2. NSD, Acuda P1 Blue 2.0, Rebellion ox
3. Defence II, T64, DTecs ox

Holzunterschiede: (natürlich alles rein subjektiv mein persönliches Empfinden!)

Das Defence II ist mit Abstand das schwerste Holz mit einem unglaublich präzisen Anschlag, man muss das einfach mal ausprobiert haben, gefühlt geht jeder, mit der VH gespielte Ball, genau dorthin, wohin man ihn haben möchte, Block, Schupf, Topspin, Schuss, US-Abwehr, alles sehr einfach und präzise zu spielen mit jedem der drei VH Beläge, der T64 passt nur einfach am besten, da er alles in Allem auch am meisten Rotation entwickelt, bei allen Schlagarten.
Auf der RH war hier der DTecs quasi gesetzt, obwohl auch der LSD hier durchaus sehr gut harmoniert, stellenweise auch leichter zu spielen ist.

Das NSD geht bei mir nur verkleinert, da es sich ansonsten wie ein Lämmerschwanz spielt, mir vibriert es in Originalgröße zu sehr. Irgendwo hatte ich gelesen, das weiche Beläge sehr gut mit dem NSD harmonieren sollen, ich persönlich kann davon jedoch nur abraten, wie gesagt, alles Geschmackssache, aber der Acuda P3 spielte sich sowas von ungenau auf dem NSD, die Bälle sprangen alle wie ein Flummi heraus und ich konnte die gar nicht genau setzen, das war mir zuviel Glückssache. :pig:
Also T64 und P1 ausprobiert und der P1 erwies sich als der beste Kompromiss. Guter US, leicht zu spielende präzise Blocks, nur das Tempo in der VH ist etwas dünn. Auf der RH entwickelte sich der Rebellion zum Belag der Wahl, zwar weniger US als die anderen beiden, aber bei allen offensiven Bällen ging hier die Sonne auf und ich tue mich schon echt schwer offensiv mit der LN zu agieren.

Dann mein LNox Favorit das Keyshot Light, dieses Holz harmoniert wirklich mit fast allen LN in ox ganz hervorragend. Es bremst gut ein, entwickelt einen super US beim Block und in der langen Abwehr. Der Rebellion war mir hier ein wenig zu schnell, wobei zu schnell ist irgendwie der falsche Ausdruck, aber die Bälle sprangen schon ähnlich wie mit dem Dtecs etwas aus dem Holz heraus. Lange rede kurzer Sinn, der LSD passt sehr gut! Und auf der VH ging hier der P3 sehr sehr gut, kein Vergleich zum NSD, auf dem Keyshot spielt sich der P3 sehr präzise und der Topspin ist extrem leicht zu spielen, auch wenn man nicht gut zum Ball steht und das passiert mir derzeit häufiger… :roll:

Vergleich und Einordnung der 3 Kombinationen:

Kombi 3: Defence II mit T64 und DTecs ox

Diese Kombi ist für Spieler aus der Halbdistanz mit offensiv ausgerichteter Vorhand und US-Abwehr auf der Rückhand quasi wie gemacht!! Die VH wunderbar präzise, wenn man an den Ball herankommt, dann bekommt man alles auf den Tisch und die RH entwickelt in der langen Abwehr so viel Schnitt, da kommt nicht viel zurück (Spielstärke ca. 1400-1800 LPZ/TTR getestet).
Eine meiner absoluten Lieblingskombis, aber aus der Halbdistanz will ich ja möglichst weg und ran an den Tisch und hier greift der Nachteil der Kombi, sie ist zu schwer für mich, seufz. Block am Tisch mit der RH wird schwer, da der Ball schon gut heraus beschleunigt, das Defence II ist, obwohl als DEF ausgelegt, keinesfalls langsam, aufgrund des Gewichts und der Festigkeit ist es fast genauso schnell wie mein Keyshot, im Schuss gefühlt sogar schneller.
Und das Gewicht ist für mich am Tisch halt hinderlich für mein Blockspiel, da ich den Winkel oftmals nicht schnell genug eingestellt bekomme. Daher war diese Kombi leider schnell raus, aber für die andere Spielweise wie beschrieben wirklich eine dicke Empfehlung!

Kombi 2: NSD mit Acuda P1 Blue 2.0 und Rebellion ox

Diese Kombi war für meine Spielweise schon viel viel besser, daher habe ich auch die ersten drei Punktspiele hiermit bestritten und Bilanz war 4:2, also eigentlich alles gut soweit.
Der Vorteil dieser Kombi am Tisch ist, das sie sich unwahrscheinlich sicher und einfach spielt. Für Umsteiger wäre das hier ein echter Tipp, um mit LN mal anzufangen und auszuprobieren was so geht.
Der Rebellion spielt sich auf dem NSD extrem sicher, hiermit geht praktisch jeder Schlag und man bekommt auch fast alles einfach gefangen und auf den Tisch zurück. Offensiv sowieso ein Traum, das geht so einfach und plaziert, selbst der Schuss geht nicht an die Wand sondern auf den Tisch, aber der große Nachteil für mich, sie entwickelt zu wenig US beim Block und in der langen Abwehr. Man bekommt zwar jeden Ball flach und lang zurück, was in vielen Fällen ja ausreicht, aber wenn man einen sicheren Angreifer vor der Brust hat, kann der halt auch fast ewig nachziehen oder auch mit der richtigen Technik voll durchladen, wenn er mal etwas zu hoch kommt.
Der zweite Nachteil für mich, das Tempo auf der VH ist doch etwas geringer, als ich es gewohnt bin. Normalerweise wird mein Topspin nicht so regelmäßig geblockt wie mit dieser Kombi, sondern ist in aller Regel ein direkter Punkt, denn wenn er zurückkommt, dann oftmals so schnell, das es auch ein direkter Punkt ist, nur leider für den Gegner…. :yesbad:

Kombi 3: Keyshot Light mit Acuda P3 Blue 2.0 und LSD ox

Diese Kombi spiele ich jetzt seit dem vierten Punktspiel, Bilanz 6:0. Hier passt momentan einfach fast alles. Das Holz kenne ich natürlich bestens und ist für mich eines der besten LN-Hölzer überhaupt. Mit dem LSD harmoniert es wirklich sehr schön. Spiel am Tisch ist einfach und gefährlich, da die Bälle für den Gegner sehr schwer einzuschätzen zu sein scheinen. Jedenfalls gehen die ersten beiden Sätze meist recht leicht an mich, da der RH Block sehr gut kurz zu setzen ist und oftmals einfach stehen zu bleiben scheint. Hiermit tun sich viele schwer. In der US-Abwehr ist fast genauso viel Schnitt wie mit dem DTecs drin, auch hier kann so gut wie nicht nachgezogen werden. Mein Doppelpartner bleibt auch schon immer stehen, wenn er sieht das ich reinsense und der Gegner zum Topspin ausholt,….. zu 99,9 % landet der im Netz…. :mrgreen:
Einziger Nachteil sind die offensiven Bälle mit der RH und das der LSD schon recht langsam ist. Man muss gut in den Ball reingehen, sonst verhungert er im Netz und Druckschupf, Noppentop, Heber und Schuss sind schwieriger zu spielen, aber das traue ich mich im Punktspiel eh meist nie, auch mit dem Rebellion nicht…. :roll:
VH ist ein Traum, was ein wenig im US, auch bei den Angaben fehlt, im Vergleich zu P1 und T64, gleicht der P3 durch seine fehlerverzeihende Art wieder voll aus. Fast jeder Topspin geht rauf, hat gutes Tempo und ausreichend Effet und wenn man auch mal auf Effet statt Tempo zieht, wird auch direkt hinten raus geblockt. Und das Fehlerverzeihende ist das, was mein Spiel momentan unberechenbarer macht, auch ohne perfekt zum Ball zu stehen kann ich wieder öfter meine VH einsetzen und selber sicher sein, „der kommt schon irgendwie rauf…“
Also für das Spiel dicht am Tisch mit gelegentlichen Ausflügen nach hinten (so ganz kann/will ich das immer noch nicht verhindern), ist das derzeit die Kombi meiner Wahl mit einer ganz dicken Testempfehlung.

Einstufung der Drei Kombis:

Kombi 3: Defence II mit T64 und DTecs ox

Geeignet für Halbdistanzspieler und alle die moderne Abwehr wie Joo oder Chen Weixing spielen wollen/können. Man muss ja auch oftmals die richtigen Gegner dafür haben.

Kombi 2: NSD mit Acuda P1 Blue 2.0 und Rebellion ox

Geeignet für Umsteiger LNox und alle die mit Ihrer LNRH offensiv agieren wollen/können und das Spiel damit selber diktieren möchten.

Kombi 3: Keyshot Light mit Acuda P3 Blue 2.0 und LSD ox

Geeignet für RH-Legastheniker, die den Ball mit der RH sicher und auch gefährlich im Spiel halten wollen, die Wert auf hohe US Entwicklung in der RH legen und eher passiv mit der RH agieren, für die VH Topspin, VH-Schuss und VH-Block und Schupf aber keine Schlagarten sind, die man nur aus Büchern oder dem Fernsehen kennt. Oder auch für mich…… :twisted:

Ich hoffe ich konnte das ein oder andere Interessante hier kurz darstellen und wünsche jedem der mal nachtesten möchte dabei viel Spaß und freue mich auch gerne auf kontroverse Darstellungen.

Gruß Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 732
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragFr 2. Dez 2016, 17:11

Sehr schöner Bericht Lusor :2thumps:
:cheers:
Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

arrigo

  • Beiträge: 275
  • Reputation: 13
  • Verein: SV Mindelzell
  • Spielklasse: Kreisliga 2
  • TTR: 1406

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragFr 2. Dez 2016, 20:04

Sehr gut geschrieben Lusor... :2thumps:

by the way:

Das Keyshot light ist leider, als es noch regulär zu kaufen war, an mir vorübergegangen. Jetzt, da ich es auch sehr gerne in meinem Testfundus hätte, ist es auch auf dem Gebrauchtmarkt nur noch schwer zu akzeptablen Bedingungen zu erhalten. Es wäre mal interessant, was für ein Holz aus der aktuellen Butterfly Kollektion dem Keyshot am nächsten kommt. :dontknow: :?: ...soll ja auch mit Glanti recht gut funktionieren :twisted:
Hexer Grip 1.9mm Matador Killer Pro 1.4mm
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragSa 3. Dez 2016, 12:40

Moin Arrigo,

das wäre dann wohl das Viscaria, also eigentlich das Viscaria Light, aber das scheint es auch nicht mehr zu geben, was in die Richtung geht, hat ein Vereinskollege von mir als Ersatz für sein Keyshot...,
das ist aber einen Hauch härter...

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline
Benutzeravatar

axbe0

  • Beiträge: 68
  • Reputation: 0
  • Verein: Nortmoor
  • Spielklasse: 2. BK
  • TTR: 1442

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragSo 4. Dez 2016, 10:34

Für mein Empfinden kommt mein Photino light eher an das KL ran als das VL .
Donic Shiono
VH : Marder 3 in 2,0 schwarz
RH : Curl P1r in 1,5 rot

Donic Shiono
VH : Marder 3 in 2,0 rot
RH : Curl P1r in 1,5 schwarz
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragSo 4. Dez 2016, 19:48

Moin,

das mit dem Photino Light kann gut sein, aber erstens kenne ich dieses Holz mal so gar nicht und zweitens finde ich es neu nicht mehr im Butterfly Shop, nur das Viscaria und auch dort nicht mehr das Viscaria Light....
Also mit Arylate wird es eng, man muss wohl nach gebrauchten Exemplaren Ausschau halten, manchmal wird ja eins angeboten...

Gruß Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline

uli

  • Beiträge: 465
  • Reputation: 9
  • Verein: SC 1920 Niedervorschütz
  • Spielklasse: Bezirksliga 4 Nord
  • TTR: 1673

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragMo 5. Dez 2016, 10:08

Hallo Lusor,

wir scheinen etwas ähnlich zu spielen. Vorne am Tisch erst mal stören, bei Bedarf nach hinten und sicher aus der Abwehr heraus. Du spielst anscheinend jedoch die VH aktiver. Ich bin ja auf KN umgestiegen und mangels Training fehlt mir hier zur Zeit die Sicherheit! So setze ich diese zu letzt kaum noch ein, da mir fast alles hinten drüber ging. Hier muss ich erst mal wieder sicher im Training werden (wenn ich mal dafür Zeit habe :-()
Ein weiterer Unterschied: Du verwendest ein arylate Off Holz, ich ein 9 schicht Def+ Vollholz. Für mich ist hier die Kontrolle höher und bei mir geht zur Zeit Sicherheit über Tempo!

Gruß Uli
VH: Waran 1,5mm
Holz: ULMO Safety Def+ (9 Schicht Aufbau)
RH: C+f III ox
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragMo 5. Dez 2016, 19:02

Moin Uli,

Spielstil passt! Wenn ich nicht nach hinten gedrückt werde bleibe ich natürlich vorne und nehme die einfachen Punkte gerne mit. Aufgrund meiner Athrose ist Bewegung und tief gehockt in der Abwehr stehen eher eine Qual, der ich auf Dauer zukünftig gern aus dem Weg gehe. :yesbad:

Sollte ich auf der VH angespielt werden, habe ich hier einen recht sicheren schnellen Schlagtopsin, kann aber zur Not auch auf langsamere Toppies mit Effet ausweichen. Meist wird versucht mich auf RH festzunageln, daher stehe ich dann bei Bällen die Richtung Tischmitte kommen nicht mehr so perfekt zum Ball mit der VH bei Seitwärtsbewegungen, so dass ich auf den etwas weicheren Schwamm ausgewichen bin, der einfach deutlich fehlerverzeihender ist. Mein Tempo reicht hier oftmals zum Punkt, Hauptsache rauf und nicht hinten raus!! :mrgreen:

Und daher bei fast jedem offensiven Schlag immer etwas Effet mitgeben, damit der Ball durch den Spinbogen noch draufkommt, also spiele ich auch höhere Bälle immer mit etwas Spin, dadurch sinkt halt die Fehlerquote erheblich.

Kurznoppe ist immer eine interessante Alternative, aber einerseits generiere ich dadurch natürlich weniger Schnittwechsel im Wechsel mit der RH und andererseits ist der offensive Schlag etwas risikoreicher, da ich mit der KN eher Schuß als Topspin spielen muss. Die KN stört vielleicht mehr, aber das interessiert hier irgendwie kaum jemanden in meiner Klasse. Und ich habe Gottseidank einen guten VH-Topspin.

Zum Holz muss ich sagen, das ich schon viele andere Hölzer (auch Abwehrhölzer) insbesondere mit dem DTecs ausprobiert habe, aber auf keinem lies er sich so sicher und gefährlich spielen wie mit dem Keyshot, welches wirklich einen enormen US entwickelt und ich brauche das Tempo für die VH. Du hast sicherlich die Möglichkeit Dein Holz selber anzufertigen und anzupassen, ich hingegen kann natürlich nur das ausprobieren was auf dem Markt ist und auch das leider nicht unbegrenzt, da meine Spardose nicht mehr hergibt... 8-).

Und ich bin definitiv im Gewicht begrenzt, mehr als 80/85gr. darf ein Holz für mich nicht auf die Waage bringen, eher weniger..., sonst spielt es sich für mich unhandlich...

Und bei Sicherheit vor Tempo bin ich grundsätzlich voll bei Dir, Kontrolle ist das Maß aller Dinge, man muss sich bei seinen Grundschlägen einfach vollkommen sicher fühlen, sonst wendet man sie im Spiel nicht an und daher agiere ich leider im Punktspiel auf der RH fast immer zu passiv, obwohl ich es eigentlich auch anders könnte..., aber die Trefferquote sollte schon bei über 50% liegen... 8-)

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline

Lusor

  • Beiträge: 344
  • Reputation: 15
  • TTR: 0

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragDo 6. Dez 2018, 18:21

Moin,

lang lang ist es her und es ist hier ja auch echt nicht so wahnsinnig viel los, aber zumindest für mich muss ich mal wieder einige Entwicklungen im Tagebuch festhalten.

Haltet euch fest Leute, ich habe seit 2 Jahren nichts getestet und die ganze Zeit dieselbe Kombi gespielt. Also fast.... 8-)
Holz, natürlich Keyshot Light..., RH, natürlich DTecs ox, VH, seit einem Jahr Joola Rhyzer 43 max. Sehr cooler Vorhandbelag, eine dicke Empfehlung von mir, für alle denen Sicherheit und "Fehlerverzeihend" beim Topspin wichtig ist und trotzdem auf eine gute Schnittentwicklung Wert legen.

Nunja, was soll ich sagen, es macht schon was aus, wenn man immer dieselbe Kombi spielt, denn man möchte es nicht glauben, aber man wird immer sicherer und besser. Habe die letzten beiden Halbserien jeweils zu 1 gespielt. Also Rückserie 2017/18 14:1 in unserer 2. Mannschaft und 6:1 Ersatz in unserer 1. Mannschaft. Jetzt Hinserie 10:1 in der 1. Mannschaft in der Mitte (6-er Mannschaften) und jetzt werde ich Rückserie 2018/19 in der Ersten Mannschaft an 1 spielen. Tschaka :mrgreen:

Geht also davon aus, das ich erstmal nichts mehr schreibe, denn jetzt gibt es wohl zunächst auf den Sack im oberen Paarkreuz und wer berichtet schon gern von seinen zahlreichen Niederlagen..... 8-)

Ich wünsche euch allen viel Erfolg und auch wenn es keiner hören mag, testet nicht so viel...., eine schöne Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Gruß
Lusor
06/2017-heute: Keyshot Light, VH Joola Rhyzer 43 max r, RH DTecs ox s
11/2015-05/2017: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P3 2.0 r, RH: LSD ox s
11/2013-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2225
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1445

Re: Lusor - Tagebuch... to be continued

BeitragFr 7. Dez 2018, 17:01

Lusor hat geschrieben:...
Haltet euch fest Leute, ich habe seit 2 Jahren nichts getestet und die ganze Zeit dieselbe Kombi gespielt. Also fast.... 8-) ...
Nunja, was soll ich sagen, es macht schon was aus, wenn man immer dieselbe Kombi spielt, denn man möchte es nicht glauben, aber man wird immer sicherer und besser. ...


Also das will hier keiner hören :x

auch wenn es stimmt :yes:
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Vorherige

Zurück zu Mein TT-Tagebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast