Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 13:42


Variatios (Dreh-)Tagebuch

Hier könnt ihr euch ein Tagebuch einrichten und selbst verwalten.
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 24. Jul 2016, 17:06

Es geht auch mal wieder mit dem Drehen vorwärts - mein Trainer hat mich mal ermuntert, Aufschläge auf die RH mit einem leichten Flip oder Schupf zu returnieren. Hat erstaunlich gut geklappt, vor allem ist ein weicher Flip sehr effektiv als Vorbereitung, da er im Gegensatz zum harten Flip eher langsam zu mir zurück kommt.

Das Video zur Übung gibt es hier zu sehen:
viewtopic.php?f=13&t=2202&p=31592#p31592
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSa 18. Mär 2017, 12:35

Mittlerweile kann ich den NI-Return mit der Rh auch halbwegs sicher im Spiel einbauen. Gerade wenn die Gegner ihre Aufschläge nicht zu sehr variieren, komme ich damit gut ins Spiel. So auch gestern, als ich seit langer Zeit mal wieder alle Spiele eines Spiels (1 Doppel, 2 Einzel) mit 3:0 gewinnen konnte. Und das gegen zwei Gegner, gegen die ich in der Hinrunde noch verloren habe. Yeah! :clap:

Dazu kommt, dass ich wieder auf der VH auf den H3-50 zurück gewechselt bin. Zwischendurch hatte ich ja wieder den normalen H3 gespielt, aber der war langfristig doch zu zickig. Wenn ich gut drauf war, sind mit dem H3 echt eklige Topspins möglich, dafür muss ich sie aber gut treffen. Der H3-50 ist da fehlerverzeihender und mit seiner größeren Dynamik auch aus der Halbdistanz besser.

Auch der DG wird immer besser. Wie eben gestern im Spiel, als meine beiden Gegner, die in der Hinrunde mit dem Predator wenig Probleme hatten, die Returns des DG überall hinspielten, aber nicht auf die Platte. So muss das.
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

trainer1

  • Beiträge: 189
  • Reputation: 1
  • Verein: SG 1908 Bad Soden
  • Spielklasse: 1. Kreisklasse MTK
  • TTR: 1439

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragSo 19. Mär 2017, 14:10

Hi der 3-60 ist da noch besser :thumpsup:

Gestern haben wir uns noch den Bezirkspokal geholt ! :geil:
Holz JMSZLC : VH: Vega Pro 2,0 Schwarz /RH: Vega Asia DF 2,0 Rot.

KREISPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
BEZIRKSPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
KREISPOKALSIEGER 2017 1. Kreisklasse
Offline

crycorner

  • Beiträge: 23
  • Reputation: 0
  • Spielklasse: Kreisklasse B
  • TTR: 1428

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 20. Mär 2017, 17:01

Johannes,
Bzw. in die Runde,

da das Drehen für mich auch ein Thema wird / werden soll, wäre ich dankbar für Tipps:
Habe hier zwei Hölzer liegen: Ein TemperTech mit konkaven Griff. Habe den Eindruck, damit geht es sehr schlecht.
Ein Super Core CL mit anatomischen Griff. Das schien nur mit dem Holz ganz ordentlich zu funktionieren. mit beide Belägen drauf geht´s wieder etwas schleppender. Hast Du / habt Ihr da irgendwelche Tendenzen erkannt? Griffform, Schlägergewicht, Gewichtsverteilung,...

Am Freitag hatte ich ein Spiel gegen einen genialen Schlägerdreher. Habe während der Ballwechsel Anfangs ständig auf seinen Schläger schauen müssen, um zu sehen, ob er NI oder Anti spielt. Der hat während eines Ballwechsels 2-3 Mal hin und her gedreht. Faszinierend!
Zu seinem Leidwesen hatte ich mit seinem (Gr)Anti überhaupt kein Problem, konnte daher deutlich gewinnen und das ab dem zweiten Satz ohne ständig auf seinen Schläger schauen zu müssen. Aber wenn da ein echt fieser Belag drauf gewesen wäre - holladiewaldfee! So will ich das auch können mit meinem Aggressor!!!
Offline

uli

  • Beiträge: 465
  • Reputation: 9
  • Verein: SC 1920 Niedervorschütz
  • Spielklasse: Bezirksliga 4 Nord
  • TTR: 1673

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 20. Mär 2017, 21:21

Für mich: gerader Griff und nicht zu kopflastig.
VH: Waran 1,5mm
Holz: ULMO Safety Def+ (9 Schicht Aufbau)
RH: C+f III ox
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDi 21. Mär 2017, 08:50

crycorner hat geschrieben:da das Drehen für mich auch ein Thema wird / werden soll, wäre ich dankbar für Tipps:
Habe hier zwei Hölzer liegen: Ein TemperTech mit konkaven Griff. Habe den Eindruck, damit geht es sehr schlecht.
Ein Super Core CL mit anatomischen Griff.

Drehen auf jeden Fall nur mit geradem Griff. Ich hab' zwar auch schon mit konkavem Griff gedreht, aber die Gefahr, dass man hängenbleibt und der Schläger schräg in der Hand liegt, ist einfach zu groß. Da darf man keine Zeit verlieren, sonst wird das nichts.

Bzgl. der anderen Faktoren weiß ich recht wenig, da ich ja vom Spielgefühl auf mein Setup festgenagelt bin, und da Drehen nur die zweite Geige spielt. Vielleicht ginge es mit einer anderen Gewichtsverteilung besser, aber das ist recht egal. ;)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

crycorner

  • Beiträge: 23
  • Reputation: 0
  • Spielklasse: Kreisklasse B
  • TTR: 1428

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragDi 21. Mär 2017, 11:34

Gerader Griff...

Verdammt! Ich hatte es befürchtet. Muss wohl ein anderes Holz her.
Schreit nach ´nem eigenen Thread...
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 12. Mär 2018, 09:38

Im letzten halben Jahr komme ich ja praktisch nicht mehr zum trainieren, da ich derzeit parallel in der ersten und zweiten Mannschaft spiele, da wir gerade voll die Verletzungsseuche haben. Dementsprechend ist auch nichts mit speziellem Training, und schon gar nicht zum Schlägerdrehen.

Trotzdem beobachte ich seit einiger Zeit Erstaunliches: Abgesehen davon, dass ich mitunter keinen Ball treffe, fällt mir das intuitive Schlägerdrehen im Spiel total leicht. Sei es zur Aufschlagannahme, wenn die Gegner mir so ein spinloses Lullerding auf die Noppe geben wollen, und ich ihnen den RH-Topspin um die Ohren schlage, oder im offenen Spiel, wenn der Ball etwas höher auf die RH kommt und ich Zeit habe, mich gut zu stellen. Insbesondere bin ich gerade auch bei der Aufschlagannahme flexibel, denn selbst wenn ich dann mit einem Aufschlag auf die VH überrascht werde, kann ihn mit den Noppen halbwegs sicher zurücklöffeln.

Ich bin recht erstaunt ob dieser Entwicklung, das hat definitiv noch Potential. :)
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragMo 12. Mär 2018, 11:53

Ja, wenn man mal mit dem Drehen angefangen hat, entwickelt sich das ganz gut. Man muss sich nur trauen. Im Doppel spiele ich oft mehr als 50% mit NI gedreht auf RH, da ich es irgendwie nicht schaffe wie Xu Xing mit NI VH den ganzen Tisch abzudecken :D Ablagen mit Noppe auf VH oder auch Konter/Schupf/Heber sind z.T. sehr unangennehm für den Gegner....vom RH Topspin ganz zu schweigen... Das ganze Drehdichspielchen muss ich machen, da mein Doppelpartner es nicht mag, wenn ich im Doppel Abwehr spiele :twisted:
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 14. Dez 2018, 09:31

Im Saisonthread habe ich ja schon mein Leid geklagt - derzeit läuft es so gar nicht. Daher überlege ich gerade, die OX-LN an den Nagel zu hängen, und dementsprechend habe ich mir vorgestern ein paar alternative Rückhände zusammengeklebt. Da ich nur ein paar kleinere Restbeläge im Fundus hatte, habe ich mir zwei schnelle 9-10-9-BBCs geschnappt, und auf diesen einen KN-Spectol bzw. einen 1,2mm-DTecs appliziert. Auf die VH jeweils einen random klebrigen Chinesen.

Beim Training habe ich dann versucht, die VH zu vermeiden. Aber wenn ich damit gespielt habe, waren das echt Raketen. Ich hab' wohl lange kein kleines Off-Holz mehr gespielt :roll:

Spectol
Was für ein Geschoss. Die ersten Bälle (Konter/Spin) sind nicht nur knapp hinter die Platte, sondern auf Kopfhöhe an meinem Partner vorbei irgendwo weit hinten in der Bande gelandet. Irrsinnig schnell, und obwohl er recht griffig ist und ich damit Spin rein bekomme, kann ich damit nicht meine "normale" NI-Technik spielen.
Nach einer Weile kamen allerdings passive NI-Blocks recht sicher und nach Angabe meines Trainingspartners auch sehr unangenehm. Insgesamt aber keine Option, da bei der kleinsten Änderung im Schlägerwinkel etc. der Ball wieder in der Walachei landete :ichweisswas:

DTecs mit Schwamm
Für eine LN ebenfalls eine Rakete. Zunächst sind mir einige Bälle hinten raus, aber im Gegensatz zum Spectol konnte ich nach kurzer Zeit mit halbwegs normaler NI-Technik damit kontern und blocken. Man muss damit die Bälle etwas mit Handgelenk "anheben", dann geht das sehr sicher, und ich kann die Blocks gut verteilen. Richtig super ist der Pseudotopspin-Angriff auf passive Bälle oder als Offensivblock. Ebenfalls gut geht das Kurzlegen über dem Tisch und auch die Aufschlagannahme.
Allerdings ist der DTecs mit Schwamm deutlich spinempfindlicher als meine bisherigen OX-Noppen. Die Sidespin-Aufschläge meines Partners habe ich zunächst sehr sehr deutlich rechts neben den Tisch gesetzt, hier verhält sich der DTecs auch eher NI-ähnlich.
Und was fast gar nicht geht, ist mein guter alter Hackblock. Dafür ist die Kombi mit dem 9-10-9 einfach viel zu schnell. Aber den will ich ja auch gar nicht mehr spielen, das offensive LN-Spiel hat dafür gestern zu viel Spaß gemacht :)

Ein paar Testspiele zeigten dann zwar, dass ich für viele Spielsituationen noch die richtige Antwort/Technik lernen muss, aber zumindest konnte ich gegen einen meiner Angstgegner im Verein (TTR ~1500, bei den letzten Vereinsmeisterschaften habe ich noch verloren) deutlich gewinnen und gegen einen aus unserer 1. Mannschaft (TTR ~1780) einen Satz gewinnen und die anderen beiden eng gestalten. Andere Trainingsspiele gegen 1550-1800 habe ich deutlich verloren, die Jungs können allerdings auch ziemlich gut gegen Noppen. :yesbad:

Ich werde mir nun ein paar weitere Schwamm-LN zulegen und diese dann auf meinen größeren Cogitos und BBCs testen. Hat nicht jemand von euch noch un- oder großgeschnittene Schwamm-LN auf DTecs-Niveau (Dragon Talon, ...) für mich?
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2229
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1445

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 14. Dez 2018, 11:12

Wenn ich meine LN-OX verlasse, dann nur für die neuen Schnarch-GlAntis. Denn wenn ich schon eine gravierende Technikanpassung vornehmen muss, dann möchte ich hinterher auch eine Waffe in der Hand haben.

Setze dich doch mal mit bummelmann (=> Okarben) in Verbindung und lasse dir im Training mal den GlAnti vorführen.
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 14. Dez 2018, 11:14

Nee, mit GlAntis bin ich durch :yesbad: :twisted:
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2229
  • Reputation: 75
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1445

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 14. Dez 2018, 11:21

War ich auch, aber diese Schnarchlappen sind nochmal was anderes. Schau es dir doch wenigstens mal an. Den Sprit für die Fahrt nach Okarben wirst du ja wohl noch verkraften.
einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Variatios (Dreh-)Tagebuch

BeitragFr 14. Dez 2018, 11:42

Cogito hat geschrieben:Schau es dir doch wenigstens mal an. Den Sprit für die Fahrt nach Okarben wirst du ja wohl noch verkraften.

Ich bin geborener Schwabe! :ichweisswas: :yesbad:
Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Vorherige

Zurück zu Mein TT-Tagebuch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron