Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 12:52


Tibhar Stratus Power Defense

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Tibhar Stratus Power Defense

BeitragSa 3. Mär 2018, 12:44

Ein eher steiferes Holz mir harten Außenfurnieren, das mir immer wieder in die Hände fällt. Ein ehrliches Holz. Nicht so hinterfotzig wie ein Donic Defplay Senso oder so :D Seine Verwandschaft zum Joo Sea Hyuk fällt vermutlich nur Vieltestern auf. Es ist langsamer als das Joo, was vermutlich auch dem im Schnitt geringeren Gewicht zu schulden ist.

Die meisten TSPD bewegen sich zwischen 84 und 87 gr. und sind makellos verarbeitet. Der gerade Griff liegt etwas patzig in der Hand. Der konkave Griff überzeugt hier mehr.

Dotzt sich übrigens wie ein Butterfly Hadraw Shield, kostet dabei aber nur die Hälfte :thumpsup:

Nach den ersten Schlägen fällt einem sofort das Wort Präzisionsarbeit ein. Geschwindigkeitsmäßig ordne ich das Holz in den Bereich All-/All ein. Das Holz hat ein leicht vergrößertes Schlägerblatt aber wer ein noch langsamere Holz sucht, muss sich ein anderes Holz suchen. Z.B das VKM Def. Nach meinem Empfinden liegt es genau zwischem Letzteren und dem Joo.

Wer bisher vom BTY Defense 2 und ox begeistert war, sollte mal das TSPD mit einem DTecs oder Curl ox probieren: Herrlisch ! Wer noch mehr Variabilität möchte oder das ox Feeling nicht zu schätzen weiß, dem sein ein Curl 1.0-1.3 empfohlen. Damit gehen alle - und ich meine wirklich alle - Schläge sehr sicher und einfach von der Hand.

Warum sieht man das Holz so wenig in der freien Wildbahn ? :dontknow:

Vermutlich wegen seiner schon oben erwähnten Ehrlichkeit und Präzision und den immer wieder neuen Produktschöpfungen, die den Markt fluten und dabei etwas weichere Deckfurniere verwenden. :ichweisswas:
  • 0

Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragSo 4. Mär 2018, 22:04

Catenaccio hat geschrieben:Warum sieht man das Holz so wenig in der freien Wildbahn ? :dontknow:

Ich vermute mal, weil die führenden Sau-Treiber regelmäßig andere Alternativen durch die Foren und inwischen auch youtube jagen :pig:

Im Rahmen von KN-Tests bin ich im Sommer 2017 auf das Holz gestoßen. Durch den steiferen Aufbau gegenüber meinen bisherigen Lieblingshölzern Defplay und VKM habe ich mir dabei etwas mehr Kontrolle versprochen. Tempo, Anschlaggefühl, Größe und Gewicht kommen meiner Spielweise sehr entgegen (irgendwas zwischen Allround- und modernem Defensivspiel, meist mit dem Versuch, aktiv den Punkt zu erzielen).

Bis auf einen kurzen Testeritis-Anfall Anfang der Hinrunde bin ich bei dem Holz geblieben - ganz in der Versunkenheit ist es demnach noch nicht verschwunden. Der D'Tecs mit 1,2mm Schwamm ist darauf übrigens eine Wucht. Auf anderen Hölzern konnte ich den nicht spielen.
  • 0

- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMo 5. Mär 2018, 15:49

Das klingt sehr spannend... :o
Ich glaube, dass irgendwo in meinem Keller noch ein TSPD liegt... Und heute ist Training... :2thumps:
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMo 5. Mär 2018, 15:57

0x556c69 hat geschrieben:...ganz in der Versunkenheit ist es demnach noch nicht verschwunden...

Ich meine natürlich Versenkung. Gibt es überhaupt das Wort Versunkenheit? Vielleicht bei Schiffen? Ich muss beim Post wohl an Betränkung gelitten haben :cheers:
  • 0

- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 613
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDi 6. Mär 2018, 17:27

big_fat_man hat geschrieben:Das klingt sehr spannend... :o
Ich glaube, dass irgendwo in meinem Keller noch ein TSPD liegt... Und heute ist Training... :2thumps:
Wie schwer ist denn dein Exemplar?
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMi 7. Mär 2018, 09:07

Hi,

kann ich dir heute Abend beantworten. Muss eh neu kleben, da die gebrauchten Beläge nicht auf das TSPD gepasst haben (die Belägen kamen vom VKM DEF und passen im unteren Bereich nicht). Dann kann ich auch schnell wiegen, schätzen so zwischen 83-87g.
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMi 7. Mär 2018, 10:12

Whizzkid hat geschrieben:Wie schwer ist denn dein Exemplar?

Bin zwar nicht angesprochen worden, aber gebe meinen Senf trotzdem dazu: Ich besitze 2 TSPD mit geradem Griff, die jeweils 84g wiegen. Eines war gebraucht, das fühlt sich minimal weicher im Anschlag an, klingt aber identisch. Ich kann die Hölzer vom Spielgefühl her nicht unterscheiden, ich erziele auch gleiche Ergebnisse mit beiden.

Ganz im Gegensatz zum Defplay oder VKM, wo es doch arge Unterschiede zwischen zwei Exemplaren gibt. Hatte VKM von 80-94g und Defplay von 78-89g. Selbst bei gleichem Gewicht war deren Klang oft deutlich anders und sie haben sich unterschiedlich gespielt - und zwar so stark, dass ich mit einem gut zurecht kam und beim anderen nicht sicher abwehren konnte.
  • 0

- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMi 7. Mär 2018, 11:08

Gestern nochmal ausführlich das Hölzlein gespielt und mit einem JSH verglichen. Auf beiden klebte ein Curl P1r 1.0-1.3 mm. Das TSPD ist dabei etwas langsamer aber auch etwas agiler und liegt dadurch nicht so dominant in der Hand. Wer mit dem Gewicht eines JSH >= 100 gr. keine Probleme hat, ist vermutlich damit auf lange Sicht etwas besser bedient, da es sich IMHO konstanter in der Schlagebene führen lässt.

Wir reden hier aber über die letzten 5-10% Leistungsreserven. Ich für meinen Teil muss erst die ersten 40% Abstand :roll: zu meinem vollen Potential wieder heben. Gestern konnte ich gegen zwei Trainingspartner 1700 -1850 TTR Sätze bzw. Spiele gewinnen. Einer davon meinte, dass das JSH gefährlicher wäre :twisted:

Das TSPD verfügt im Vergleich zum JSH gefühlt über einen leicht höheren Katapult. Das mag manchen Spielern gefallen. Andere hingegen wird dies vielleicht etwas stören.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDo 8. Mär 2018, 09:35

Aufgrund eines massiven Trainingsrückstandes ( und einem bevorstehenden Megaspielwochenende ) habe ich jetzt die letzten drei Tages jeweils ~ 2h in verschiedenen Vereinen trainiert. Gestern war der dritte Tag.

Gegner gestern: Jugendlicher ( Mitglied im BYTTV Kader ) und eine Dame ( ehem. Spitzenspielern und immernoch sehr gut (gegen Material) ). D.h. Ich konnte gut antizipieren, da die Spielpartner über eine solide Technik verfügten und aufgrund meiner hohen Motivation stand ich auch meistens gut zum Ball. Bälle war ein Mischmasch aus Plaste und Zelluloid ( Trainingsbälle )
:geil:

Zu Beginn war ich noch leicht versucht zum Vergleich das JSH aus der Tasche zu holen. Ich habe mich aber dagegen entschieden, da ich so kurz vor den Spielen am WE nicht an den letzten 5% arbeiten muss, sondern einfach wieder Spielpraxis brauchte.

Nach 10-20 Minuten waren die letzten Kleinigkeiten, der Tage zuvor, die mich noch etwas verunsichert hatten, verflogen bzw. ich hatte mich zunehmend besser adaptiert....ich betrat also phasenweise den Bereich des ersten Eingespieltsein mit dem Setup. ( TSPD, MX-S 1.7-1.8, Curl P1r 1.0-1.3 ). Die Bälle flogen weitgehend dahin wo ich wollte, Notbälle kamen auf den Tisch, Aufschlagannahme sicher und mit dem Fokus auf platzierten Rückschlag. Eigene Aufschläge kamen wieder mit der richtigen Länge.

Mein Fazit:

-Das TSPD ist der kleine Bruder vom JSH und dadurch quirliger und deshalb z.B. auch für das tischnahe Spiel geeignet.
-Die Schnittentwicklung -natürlich vorwiegend material/technikabhängig-lässt für mich keine Wünsche offen.
-Es hat einen eher harten Anschlag und ist etwas steifer, wobei es noch genügend Ballrückmeldung bietet. Ballabsprung flach-medium
-Es ist für mich kein langsames Holz. Die Einstufung in DEF deutet auf den Einsatzzweck hin. Tempo: All

Videos werden vermutlich am WE dazu in diesem Thread zu sehen sein.
  • 0

Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDo 8. Mär 2018, 12:58

Hallo zusammen,

ich kann das was geschriebene zu 100% bestätigen. Habe gestern auch mein zweites Training mit dem TSPD, einem MX-S 1,8mm und dem D.Tecs 1,6mm absolviert und werde diese Kombination auch im Punktspiel am Wochenende einsetzen. Was mich am meisten überrascht ist das tolle Ballgefühl bei Aufschlag/ Rückschlag.
Die Abwehr kommt sicher, flach und schnittig, aber Vorhandabwehr (absolut nicht meine Paradedisziplin) kommt mit guter Quote auf den Tisch. Spiele derzeit noch viele Heber, wenn ich über die Vorhand angegriffen werde, klappt alles sehr gut.
Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Haken an der Sache, kommt bestimmt noch.
Meine eigenen Angriffe kann ich gut platzieren. Tempo absolut ausreichend, ansonsten könnte ich bei dem MX-S noch auf 2,0mm hochgehen.
Bisschen ärgerlich, dass das Holz sicher schon Monate bei mir im Keller liegt... UNGENUTZ! :(

Wieso wird es so wenig gespielt?

Grüße
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDo 8. Mär 2018, 15:04

big_fat_man hat geschrieben:Bisschen ärgerlich, dass das Holz sicher schon Monate bei mir im Keller liegt... UNGENUTZ! :(
Wieso wird es so wenig gespielt?

Wenn man dich so zitiert... liegt das eigentlich nur an dir allein, hihi...
  • 0

- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragFr 9. Mär 2018, 10:58

Haha... :D Schon typisch irgendwie. Suche nach einem Holz, habe genaue Vorstellungen was es können muss. Und es liegt seit Monaten im Keller. UNGESPIELT. Was ja an für sich schon ein Fehler ist und bestraft gehört.

Muss mal wieder Inventur machen und schauen was noch rumliegt. Ein Stiga Defensive Wood habe ich schon entdeckt. Sollte ich zumindest mal versuchen. Genauso wie das Shiono. Ich sehe schon, viel zu tun.

Morgen Topspiel gegen den Tabellenzweiten: Wir 2 Minuspunkte, die 4. Mit einem Unentschieden wäre uns sehr geholfen. Die Nr. 5 von denen ist der einzige Spieler, der mehr Punkte hat als ich (2 mehr).

Hoffe, dass zwei Einheiten mit dem TSPD ausreichen um einigermaßen an meine Leistung heranzukommen. Die von Oli beschriebenen 80% wären schon okay.

Vielleicht testet der Ein oder andere hier das Holz noch. Von mir eine absolute Empfehlung für die moderne Abwehr. Auf Grund der Härte kann ich mir auch vorstellen, dass OX Noppen gut funktionieren könnten. :thumpsup:
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragFr 9. Mär 2018, 11:22

big_fat_man hat geschrieben:Suche nach einem Holz, habe genaue Vorstellungen was es können muss. Und es liegt seit Monaten im Keller. UNGESPIELT. Was ja an für sich schon ein Fehler ist und bestraft gehört.

Muss mal wieder Inventur machen und schauen was noch rumliegt. Ein Stiga Defensive Wood habe ich schon entdeckt. Sollte ich zumindest mal versuchen. Genauso wie das Shiono.

Wieso? Bist du mit dem TSPD (grr, bei dieser Abkürzung habe ich immer den Eindruck, es handelt sich um eine Partei aus den 1920ern) nicht mehr zufrieden? :mrgreen:

Nur so als Denkanstoß: Seit ich nichts mehr ausprobiere (na ja, fast :oops: ), steigt mein TTR wieder. Die Abwehr kommt. Ich kann auf einmal sicher schupfen, und das mit dem D'Tecs. Ich beginne sogar, den ein- oder anderen Druckschupf zu treffen. Meine VH ist sicher und für mein Niveau gefährlich. Ich gewinne gegen Leute, vor die ich vor einem Jahr eingegangen bin. Im Moment macht es mir mehr Spaß, meine TTR-Historie anzusehen, als neue Kombos zusammenzukleben...

Übrigens: Noch diesen Monat überholt bei mir das TSPD sowohl VKM als auch JSH und rückt auf Platz 2 vor (Bezug: Anzahl der Einsätze in Training oder Punktspielen in den letzten 5 Jahren). Die aktuelle Kombo (also Beläge+Holz) ist es schon seit einiger Zeit. Unangefochtener Spitzenreiter: Defplay (einzeln und als Kombo mit VS>402 DE + Superwall 0,5). Bis das fällt, dauert es noch ca. 1 Jahr...
  • 0

Zuletzt geändert von 0x556c69 am Fr 9. Mär 2018, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragFr 9. Mär 2018, 11:49

Doch, ich bin absolut zufrieden. So schnell vergeht die Euphorie auch nicht :D

Stimme dir natürlich zu 100% zu. Bin froh, eine Kombination aus Holz und Material gefunden zu haben mit der das Gefühl soweit stimmt, dass ich mich einspielen kann und mit der ich an mein Leistungsmaximum herankommen kann. Ohne die "Zustimmung" von Kopf und Bauch geht das bei mir nicht. Fühlt sich derzeit sehr gut an mit dem TSPD (super Abkürzung).

Das Testen sind nicht besonders zur Sicherheit beiträgt wissen wir vermutlich alle. Aber das Streben nach der noch besseren Materialkombination ist oft stärker. ;)
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2145
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragFr 9. Mär 2018, 11:52

Yay - endlich mal wieder eine :pig: :mrgreen:
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragMi 14. Mär 2018, 07:47

Variatio hat geschrieben:Yay - endlich mal wieder eine :pig: :mrgreen:


Genau :) Mittlerweile habe ich weitere Trainingseinheiten damit absolviert und letztes WE auch drei Punktspiele. In Summe bin ich immernoch sehr angetan. Der dünne Curl ist für mich sehr gut darauf zu spielen. Auch durfte ich wieder erleben, dass der RH Belag das Spielgefähl für die VH empfindlich beeinflussen kann. Auf einem TSPD hatte ich zwischenzeitlich einen FS 755 ox und war kurz davor den neuen 1.9 64er auf der VH zu verfluchen. Da ich ja kein ox‘ler bin habe ich dann den FS runtergenommen und einen 1.2 Piranja montiert: Aaaaalter Schwede :bravo: Perfekte Kombi für eine aggressive moderne Abwehr. ich glaube, dass ein dicker Curl, dann genau dazwischen liegen könnte. Das Piranja Setup ist nämlich ordentlich flink. Dennoch konnte ich es gestern Abend mit perfekten Trainingspartnern ( = etwas stärker als ich ) nicht mehr zur Seite legen. Anfangs immer mal wieder das dünne Curl Setup aus der Tasche geholt aber irgendwann beim Piranja/64er geblieben und den Jungs das Fürchten gelernt 8-) Dabei habe ich auch bemerkt, dass ich mich mit dem schnelleren Setup mehr bewegen muss/wollte(?).....also das war auf jeden Fall ein Heidenspaß ! :hurra:
  • 0

Offline

big_fat_man

  • Beiträge: 194
  • Reputation: 3
  • Verein: SV Rissegg
  • Spielklasse: Landesklasse
  • TTR: 1704

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDo 15. Mär 2018, 09:27

Hallo zusammen,

spiele das TSPD noch mit dem MX-S und dem D.Tecs (1,6mm). Spielt sich weiterhin sehr gut und trifft das was ich lange gesucht habe sehr gut:
- nicht zu schwer (siehe Joo Se Hyuk)
- harter Anschlag
- flacher Ballabsprung/ Flugbahn für den D.Tecs 1,6mm in der langen Abwehr und am Tisch
- der richtige Mix aus Ballrückmeldung (nicht Vibration) und Steifigkeit

Falls mir das Tempo bei NI Belag zu gering werden sollte kann ich da immer noch auf 2,0mm Schwamm hoch gehen. Ansonsten bleibt (bis zur nächsten Krise) alles wie es ist ;)
  • 0

Holz: Butterfly Joo Se Hyuk
Vorhand: Rasanter R47 1,7mm
Rückhand: Feint Long III 1,3mm

Spielsystem: Moderne Abwehr
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 101
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragFr 16. Mär 2018, 11:18

big_fat_man hat geschrieben:Ansonsten bleibt (bis zur nächsten Krise) alles wie es ist ;)

Was das angeht scheint das TSPD ein "Krise-Verhinderungs-Holz" zu sein. Habe bislang damit eine Bilanz von 25:3 in Pflichtspielen. Und das, obwohl ich zur Rückserie meine Beläge deutlich geändert hatte (VS>402 DE 1,8 zu Rozena 1,9 und Superwall 0,5 zu D'Tecs 1,2).
  • 0

- Spielsystem: Abwehr mit Zwischenangriffen -
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2209
  • Reputation: 20
  • TTR: 1785

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragSa 24. Mär 2018, 14:43

Er scheint sich angedeutet zu haben, dass der fette Curl auf dem TSPD das Rennen gemacht haben könnte :roll:
Die Piranjas sind wieder in die Asservatenkammer geräumt worden. Stattdessen wurde jetzt nochmal ein dünner FL3
und ein fetter DTecs montiert.

Der Piranja war gut aber eine Hopp-oder-Topp-Lösung. Ich empfehle ihn auf eher weicheren/flexibleren Hölzern

Versteckt: Anzeigen
Übrigens: Gestern durfte ich im Training noch ein ALC.s, ein Barewell Fleet und ein Viscaria probieren. Eins besser wie das andere :geil: Fleet und Visca schon gut flott aber das ALC.s ist für mich jetzt ein Geheimtip für Moderne Abwehr. Es war ein FL3
darauf montiert und das harmonierte sehr, sehr gut :god:
  • 0

Offline
Benutzeravatar

E-Highlander

  • Beiträge: 533
  • Reputation: 7
  • Verein: FV 1912 Wiesental
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1550

Re: Tibhar Stratus Power Defense

BeitragDo 29. Mär 2018, 08:20

Was haltet ihr vom Griff bzw. den Flügeln? Bei meinen Pranken überlege ich, die Flügel etwas zu stutzen.
  • 0

Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8mm, RH: Grass D'Tecs OX.
Nächste

Zurück zu Klassische Hölzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast