Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 07:31


LION Carbozone ALL+

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

TiSchn

  • Beiträge: 79
  • Reputation: 1
  • Verein: TTSG
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

LION Carbozone ALL+

BeitragMi 15. Feb 2017, 00:06

Hallo zusammen.

Ich möchte in den nächsten Wochen (eventuell sporadisch) das LION Carbozone ALL+ testen.

Auszug aus TTDD:
Das Lion Carbozone All+ besteht wie die beiden anderen Carbozone Hölzern aus 5 + 2 Furnieren mit einer Gesamtdicke von ca. 6,2 mm.
Obwohl auch die verwendeten Holzfurniere die gleichen sind wie bei dem Carbozone OFF+, ist die ALL+ Variante deutlich langsamer.
Dies wesentlich dadurch, dass bei diesem Holz das dünnere Carbonflies statt Carbonfiber verwendet wurde. Carbonflies ist die dünnste Sorte Carbon, es erhöht nur geringfügig das Tempo und hat auch einen deutlich weicheren Anschlag als andere Carbonsorten.
Zudem befindet sich die Carboneinlage direkt über dem Kernfurnier aus 3,4 mm dickem Kiri.
Unterhalb der dünnen Außenfurniere aus Limba befinden sich somit noch 2 weiche und etwas dämpfende Zwischenfurniere aus Ayous. Auch bei diesem Holz wurden die Limba und Ayous Furniere im Thermo Verfahren künstlich getrocknet. Das Gesamtgewicht liegt daher bei angenehmen 86 g.
Die Griffe mit einer Länge von 10 cm fallen normal aus und die Größe der Schlagfläche beträgt wieder ca. 159 x 150 mm.
Das Carbozone ALL+ ist für ein Carbonholz erstaunlich langsam, das Tempo liegt auch etwas unterhalb dem des Ultra Carbon. Der Ballanschlag ist aber dennoch etwas härter und vor allem ist das Carbozone ALL+ auch deutlich steifer als das Ultra Carbon. Beides gilt natürlich auch ganz besonders im Vergleich zu herkömmlichen Allroundhölzern. Es bedeutet aber nicht, dass dieses Holz gefühllos oder unkontrolliert ist.
Der angenehme Ballanschlag und der große Sweet-Spot (optimale Trefferzone) sind der entscheidende Unterschied zu preisgünstigeren Hölzern.
Das Carbozone ALL+ kann in Kombination mit noppen-außen Belägen die Störwirkung erhöhen und in Kombination mit noppen-innen Belägen die Effetwerte steigern.
Selbstverständlich ist auch diese Variante des Carbozone perfekt verarbeitet und auch optisch sehr edel wirkend.

Tempo: 7,5
Kontrolle: 9
Gewicht: 86 Gramm

Vorhandseite:





Rückhandseite:


Seitenaufnahmen:




Linse und Griffform:



Gewicht:


Erster Eindruck:
Das Blatt ist (lediglich) 158x150mm groß; das Gewicht entspricht der Herstellerangabe von 86 Gramm. Leider spielt meine Messlehre verrückt, aber allem Anschein nach ist die Blattdicke bei ca. 6,1mm.
EDIT: Funktioniert wieder und das Blatt hat eine Dicke von 6,21mm!
Griff liegt, ähnlich wie beim Absolute Intact, gut in der Hand.

Bekleben werde ich es mit einem Vega Pro (rot/max) und einem DHS G666 (schwarz/2,1)
  • 0

Zuletzt geändert von TiSchn am Sa 18. Feb 2017, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
ARBALEST STOCK
VH: XIOM Vega Japan 2,0mm
RH: KTL Pro XT 2,0mm
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2184
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: LION Carbozone ALL+

BeitragMi 15. Feb 2017, 08:36

Sehr schick! :)
Ich finde es ja auch interessant, dass auf vielen chinesischen Produkten (nicht nur TT-Schläger) mittlerweile stolz "Made in China" draufsteht. Das ist beispielsweise auch auf vergleichsweise günstigen mechanischen Armbanduhren der Fall - dort stand auf Fakeuhren früher immer noch ein gefälschtes "Swiss made" drauf, nun an gleicher Stelle "China made". ;)
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px

Zurück zu Carbon/Kunstfaser-Hölzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast