Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 02:33


Welches Balsaholz???

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Pluto

  • Beiträge: 45
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragMo 30. Dez 2013, 17:50

Mandingo hat geschrieben:Das Thor 5.0 scheint mir übrigens ein sehr interessantes Holz zu sein - guter Tipp! Und kostet nur 32 Euro (z.Zt. reduziert), würde aber mit Sicherheit für mich eine Totalumstellung der VH-Technik bedeuten; daher wohl eher für Nicht-Balsaeffektspieler geeignet - oder für nen Spaßschläger.

Über ein Feedback zu meinen Überlegungen bzw. zum eigentlichen Holzthema freut sich

Mandingo 8-)

Das Thor ist ein super Holz. Für ein Balsa-Holz entwickelt es erstaunlich viel Spin.
Ich kann mir nicht erklären, wie man mit den dicken RI Dingern ordentlich Spin in den Aufschlag bekommen soll. In meiner Mannschaft spielt auch einer so ein dickes Brett mit Marder und die Schnittentwicklung ist überschaubar.
Ich bin zwar kein Abwehrspieler, aber die Versuche mit dem Thor waren ganz gut (allerdings mit LN).
Habe noch ein konkaves hier (bin zurück zum Vollholz) mit Sword King max und FS 563 Mystery III belegt. Die Kombi wiegt 135g. Super Schnitt in AS und TS, eckliger und variabler Block mit der RH.
  • 0

Offline

Mandingo

  • Beiträge: 23
  • Reputation: 1
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragMi 1. Jan 2014, 13:56

Hallo zusammen

FROHES UND ERFOLGREICHES NEUES JAHR!

erstmal.

Mit Interesse verfolge ich die Diskussion. War am Wochende in Stuttgart und habe tollen TT-Sport gesehen. Morgen gehts erstmal für eine Woche auf die Aidamar, dort soll es auch eine TT-Platte geben :thumpsup: Mache spezielle Übungen für die Schultermuskulatur, vielen Dank für die Super-Tipps Cogito!!! Cortison-Spritzen sollen helfen die aktuelle Situation mit leichten Gelenkschmerzen zu verbessern. Topspin sind im Moment außen vor.

Zu meinem speziellen Problem melde ich mich nach der Rückkehr aus dem Mittelmeer. Ich habe schon was getestet.....

Bis dahin...... GOOD LUCK :wink:
  • 0

Offline

Herr_M.

  • Beiträge: 3
  • Reputation: 0
  • Verein: SV Mölkau 04
  • Spielklasse: 2. SK
  • TTR: 501

Re: Welches Balsaholz???

BeitragFr 3. Jan 2014, 16:39

Hallo,

@ first: ein gesundes neues jahr - und zwar euch allen.

zur erwärmung noch ein hallo in die runde, ich bin dann quasi ganz frisch hier. das, was ich bisher so gelesen hab, macht mich neugierig und ich hoffe, ich kann das ein oder andere zu nem konstruktiven erfahrungsaustausch beitragen.

zum thema:

ich hab sowohl ein balsa holz, als auch eine (mittlerweile rehabilitierte) kaputte schulter, kann also aus meiner sicht zu beiden dingen was sagen.
fang ich mal mit dem wichtigsten an - der schulter also ^^
vom beschriebenen symptombild her würde ich meinen, unsere leidensgeschichte ähnelt sich stark. allerdings habe ich cortison über einen zeitraum von einem jahr gespritzt, bis ich merkte, dass das der größte humbug ist und eigentlich mehr schaden anrichtet, als es nutzt. von daher, heute mein tip: finger wech. ich hab mich letztlich für eine arthroskopie entschieden, was sich dann auch als richtig erwies, da die bizepssehne gerissen war, das aber nur am rande.

nun zum holz:

ich spiele (wieder) ein balsa und zwar das spin lord ultra balsa III b. warum "wieder"? angefangen mit einem andro super core cell off - , welches viel zu schnell für einen freizeitspieler wie mich ist, über das spin lord ultra spin, bin ich eben beim balsa gelandet. aber nicht weil das für die schulter besonders schonend ist, sondern weil es sich unglaublich gut anfühlt. das aber - und da sind wir beim eigentlichen problem - ist sehr subjektiv. bei mir funktioniert es, auch in kombination mit den belägen. es ist wunderbar sanft, wenn es muss, aber auch zornig, wenn nötig. so jedenfalls empfinde ich das. das nächste problem besteht darin, dass wir alle in den sauren apfel beißen müss(t)en, das probieren zu bezahlen, egal ob in nem testkoffer oder eben durch kauf der hölzer/beläge. in testkoffern hab ich jedenfalls noch nie ein balsaholz gesehen.
so viel dazu.
vll. sollte man irgendwann mal dazu übergehen so eine art testbörse einzurichten für freizeitspieler (ala: schickst du mir dein holz, darfste meins testen :) )
spaß beiseite. nochmal zur schulter/holz kombination - ich kann dir versichern, dass es nicht das holz ist, was dir hinterher weniger schulterprobleme beschert. es ist eher die rotation. nicht die des balles sonder die der schulter ^^

so, ich hoffe, ich hab ein wenig anregung zum nachdenken geben können.
angenehme kreuzfahrt
  • 0

Holz: Spin Lord Ultra Balsa
VH: Spin Lord Marder II - 2,1 mm
RH: Spin Lord Marder - 2,0 mm
Offline

Herr_M.

  • Beiträge: 3
  • Reputation: 0
  • Verein: SV Mölkau 04
  • Spielklasse: 2. SK
  • TTR: 501

Re: Welches Balsaholz???

BeitragFr 3. Jan 2014, 16:55

verteidigerle hat geschrieben:Hier z.B. ein Video mit dem PC ( der größere der beiden Spieler, Csaba Szappanos ), Tibhar Speedy Soft 2.0 auf der RH.
Gewichtsmäßig liegen die meisten aktuellen off BTY Hözer < 90 gr. , damit die schweren
Tenergys darauf zu ertragen sind.

YouTube


welche spielklasse ist das?
  • 0

Holz: Spin Lord Ultra Balsa
VH: Spin Lord Marder II - 2,1 mm
RH: Spin Lord Marder - 2,0 mm
Offline

4 MD!

  • Beiträge: 311
  • Reputation: 5
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragFr 3. Jan 2014, 17:00

Steht doch dabei beim Video, Bayernliga.
  • 0

Viscaria, VH Airoc S 2,1mm, schwarz , RH Airoc M 1,7mm, rot
Offline
Benutzeravatar

HOLGI

  • Beiträge: 162
  • Reputation: 0
  • Spielklasse: Hobbit Klasse
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragFr 3. Jan 2014, 17:47

4 MD! hat geschrieben:Steht doch dabei beim Video, Bayernliga.


Hört sicher höher an als es ist, also die Liga. Darunter sind 4 Kreisligen. Es gibt keine Kreisklassen und keine Bezirksklassen. :twisted:
Beim TTVN wäre es die fünfte von unten. Im Stadverband Braunschweig also 1.KK. :D

Also nicht zu viel auf die Ligen geben. Videos sind eh nicht so Aussagekräftig. Die Vergangenheit hat gezeigt das man sich sehr schnell in den Spielklassen/Spielstärken vertun kann. Gerade wenn mal ein Kröckler oder schlimstenfalls 2 Kröckler spielen. Den TTR Wert könnte man evtl. als relevant nehmen, aber da wissen wir ja auch was Unterschiede es zwischen den Landesverbänden und darunter erst Recht gibt.

viewtopic.php?f=5&t=1937 Habe mal nen Thread dazu erstellt, bevor es zu OT wird. ;)
  • 0

Zuletzt geändert von HOLGI am Fr 3. Jan 2014, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2077
  • Reputation: 68
  • Spielklasse: 2. KK
  • TTR: 1423

Re: Welches Balsaholz???

BeitragFr 3. Jan 2014, 19:20

HOLGI hat geschrieben:Hört sicher höher an als es ist, also die Liga. Darunter sind 4 Kreisligen. Es gibt keine Kreisklassen und keine Bezirksklassen. :twisted:
Beim TTVN wäre es die fünfte von unten. Im Stadverband Braunschweig also 1.KK. :D
....


:klatsch:
Bayernliga
Oberbayernliga
2. BL
3. BL
1. KL
2. KL
3. KL
4. KL

:ichweisswas: Beispiel aus dem Raum München Ost.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Deserteur

  • Beiträge: 512
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Welches Balsaholz???

BeitragSa 4. Jan 2014, 01:43

@cogito hast die Landesliga vergessen
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline

Mandingo

  • Beiträge: 23
  • Reputation: 1
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragSa 8. Feb 2014, 14:57

Hallo zusammen,

wie versprochen hier meine Rückmeldung und der "Stand der Dinge" in meinem "Fall"! Kurz zur AIDA: HAMMER-Urlaub, in Palma waren es 20 Grad, die Jogger liefen in T-Shirts am Strand herum! Ich habe es jedoch vorgezogen als Einstimmung auf die AIDAMAR mit meiner Holden draußen beim Edel-Italiener bei einem guten Glas Rotwein zu dinieren :P .Die folgende Seereise: KLASSE - nächsten Jahr wollen wir dieselbe Tour nochmal machen! Wer hierüber mehr wissen möchte (mit Insidertipps... : PN!)

Zurück zum TT:

Habe das Experiment "Noppen außen" auf der RH vorerst abgebrochen. Wir spielen auch in der Kreisliga um den Abstieg, wenn ich vorne nix gewinne bzw. zuviel experimentiere färbt das (negativ) auf die anderen ab - so jedenfalls mein Eindruck. Es ist aber für mich auch von der Technikumstellung während der laufenden Saison einfach zu schwierig; bin da ein Sensibelchen. Allerdings lag es auch am nicht passenden Holz: Mein T4 ist für die 1,0 mm dicke Noppe zu katapultig, jedenfalls für mich. Ein gekauftes SCHÜTT Balsa-Carbon Def.-Holz war auf der VH für mich zu hart. Bin halt den weichen RENDLER-Anschlag gewöhnt! Das bestätigt meine schon früher gemachte Erfahrung dass ein alter Sack wie ich sich mit Carbonfasern u. ähnlichem Zeugs im Holz schwer tut. Das CAYMAN hab ich mir auch gekauft; war aber für mich weder "Fisch noch Fleisch", das spielt jetzt meine oben erwähnte bessere Häfte! Habe mir dann nach nettem Telefonat mit Jörn Wallenwein von ihm ein "Omega" aufschwatzen lassen, Geld überwiesen - und seitdem nichts mehr von ihm gehört. Aber das ist ein anderes Thema was ich gern mal in einem eigenen Threat erörtern möchte.

Video zu Primo Carbon: Der Spieler hat `ne gute VH-Technik; der klappt das Handgelenk super bei der Topspinbewegung ab: Daraus resultiert der gute Spin und die Länge im Ball- werde ich im Training nochmal probieren da ich das nicht mache weswegen mir viele Topspins "verhungern" - auch so ein Problem von mir. Unsere Nr. 1, 30 Jahre jünger, hat mir neulich einen guten Tipp gegeben: Mehr nach vorne ziehen, und mit dem Oberkörper mitgehen! Probiert - stimmt! Also auch in meinem Alter kann man noch was lernen :2thumps: !

Die Schulter kühle ich jetzt nach Training oder Spiel immer mit Eis; dazu mach ich meine Übungen im Fitnessstudio, es geht dadurch wieder besser!

Zurück zum Holz: Nach langen nächtlichen SMS u. Telefonaten mit ihm habe ich jetzt bei Achim Rendler ein TACHI-PLUS Sonderbau bestellt: Kern mit 8 mm Dicke (so soll es auch HYPERGLIDE spielen), die RH wird durch ein Bambus-Furnier (!) "knackiger" sprich schneller gemacht - ich bin gespannt :| !

Zum Schluss mal ein Erfolgserlebnis im letzten Meisterschaftsspiel gegen einen "Experten" gegen den ich noch nie gewonnen hatte, früherer Oberligaspieler, wehrt mit Feint auf der VH wie `ne Wand ab, RH irgendwas Griffiges mit dünnem Schwamm womit er super unterschiedliche Aufschläge spielt und bei zu hohen Returns oder Schupfbällen des Gegners auch mit schießt. Ungefähr 80 TTR-Punkte mehr als ich.... vorm Spiel ;) !

Überlegt dass er immer gewinnt weil man selber zu technisch gegen ihn spielt, und zuwenig Kontrolle mit den dicken Belägen (ich spiele 1,9 u. 2,1 mm) beim schupfen und ziehen hat. Also mein altes Rendler wie folgt beklebt: Auf die langsame Seite `nen GLOBE 999 in 1,5mm, auf die VH `nen neuen XIOM OMEGA IV in 1,8! Taktik: Keine Fehler auf seine Aufschläge machen; sicher mitschupfen, viel mit VIEL US mit der RH schupfen (auch auf der VH-Seite) weil er damit nichts anfangen kann (schießt nur auf leere Bälle!), keine schwierigen Hubtopspins spielen (der holt sowieso fast alles), sondern versuchen bis 8:8 mit zu pingeln, und dann überaschend in seine Noppen-VH schupfen oder treiben woraus ein leerer Ball resultiert, wenn man dann richtig steht mit der VH überm Tisch (!) durchröhren.... vorzugsweise auf den Körper weil der groß ist!

---> Hat geklappt - das Rendler hörte sich an als wär der Ball kaputt (klack - klack) - egal ---> GEIL - 3:0 !!! (Und zu schön war wie er mich mitten im 3. Satz anfing zu provozieren worauf ich mal einen Aufschlag von ihm durchgelassen hab ... :-)

Dann noch gegen den Zweier im Fünften gewonnen (mit dem T4) - hey - das Leben macht wieder Spaß!!! :hurra:

So - Schönes WE an die Gemeinde

MANDINGO
  • 0

Offline

Noppenjott

  • Beiträge: 143
  • Reputation: 3
  • TTR: 0

Re: Welches Balsaholz???

BeitragSa 2. Sep 2017, 13:13

Kann jemand das Donic Cayman mit dem Yinhe Speer ODER/UND Arbalest Thor 6.0 vergleichen?
  • 0

Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64 1,9/1,7
RH: vermutlich Feint Long 2 in 0.5
Vorherige

Zurück zu Balsa-Hölzer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron