Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 17:10


729 Battle II

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Pluto

  • Beiträge: 45
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

729 Battle II

BeitragMo 28. Jul 2014, 00:27

So Ihr Lieben,

nach Ankündigung von Hr. Köhler "Von Friendship werden bis Ende des Jahres noch zwei ganz neue echte "Kracher" erscheinen. Ein nicht klebriger Belag wie der Aurora, nur noch schneller, und ein Belag, der dem "Apollo" sehr ähnlich sein wird, nur viel, viel besser. "
gibt es die Dinger bereits bei eacheng http://www.eacheng.net/index.php. :bravo:
Wer opfert sich?
  • 0

Offline
Benutzeravatar

bamboole

  • Beiträge: 734
  • Reputation: 26
  • Verein: Out Of The TT-Circus
  • Spielklasse: Ruhestand
  • TTR: 0

Re: 729 Battle II

BeitragMo 28. Jul 2014, 00:45

Mit 18,15 USD und 16,87 USD sogar noch erschwinglich. Aber dann kommt ja noch das Porto hinzu - und wer weiß, vielleicht gibt es den in Deutschland dann auch noch mit anderen Schwammstärken.

Interessanterweise scheint es auch einen modifizierten Friendship 729 Super FX (Large Pores / Soft Sponge) zu geben.

http://www.eacheng.net/index.php?act=detail&ID=3922
  • 0

Music is always a commentary on society (Frank Zappa)

Alte Testerweisheit: Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird. Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden. (Georg Ch. Lichtenberg)

Red+Black Kazak: Burnout 1,5mm / BTY Roundell Hard 1,9mm
Balsa Fitter 5.5: DF 1615 1,2mm / Evolution MX-S 1,8
Offline
Benutzeravatar

NetzKanteWeg

  • Beiträge: 383
  • Reputation: 32
  • Verein: Preetzer TSV
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: 729 Battle II

BeitragMo 28. Jul 2014, 12:26

bamboole hat geschrieben:
Interessanterweise scheint es auch einen modifizierten Friendship 729 Super FX (Large Pores / Soft Sponge) zu geben.

http://www.eacheng.net/index.php?act=detail&ID=3922


Bei dem Teil wäre ich auch schon fast mal weich geworden ;-)
  • 0

... this is my rifle, this is my gun, this is for killing and this is for fun:

TT-Manufaktur: AntiHero | VH: Tibhar Evolution FX-p 1.9mm | RH: Dr. Neubauer Bison 1.5mm

Oder wahlweise auch:

TT-Manufaktur: Aggressor | VH: Tibhar Evolution FX-p 1.9mm | RH: Dr. Neubauer Bison 1.5mm
Offline

Pluto

  • Beiträge: 45
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: 729 Battle II

BeitragMo 17. Nov 2014, 23:20

Pluto hat geschrieben:Wer opfert sich?

Ich habe mich geopfert und habe nun einen Schwarzen BII auf meinem NND am Fr. mal kurz angetestet.
Scheint der getunte Nachfolger des 729-08 zu sein.
  • 0

Offline

Noppenstruller

  • Beiträge: 41
  • Reputation: 1
  • Verein: TSV Glinde
  • Spielklasse: Landesliga
  • TTR: 0

Re: 729 Battle II

BeitragDo 20. Nov 2014, 09:59

gibt es denn schon weitere Erfahrungen, bzw. Tester die den 729 Battle, oder Battle II gespielt haben und weitere Testeindrücke hier schildern können?
  • 0

Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragMi 31. Dez 2014, 17:55

Habe den FS Battle II (schwarz, 2.1mm) heute auf ein Yinhe Z 5 geklebt. Seltsamer Geruch. Unterschwamm macht einen ziemlich dichten und steifen Eindruck. Wirkt kompakter als der vom 729-08. Mal sehen, muss aufs nächste Training warten. :(
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

Pluto

  • Beiträge: 45
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: 729 Battle II

BeitragMi 31. Dez 2014, 20:06

Ich habe einen schwarzen Battle II nun seit Ende November auf meinem Ersatzschläger. Schon vor rund vier Wochen hatte ich mal einen Bericht angefangen, den ich nach einigen Trainings vervollständigen wollte. Leider bin ich kaum zum Testen gekommen.
Hier mal der Anfang:

Seit einigen Wochen bin ich im Besitz des neuen "echten Knallers". Da M. Köhler den Dez. als Liefertermin avisierte, habe ich ein hartes Exemplar in China geordert.

Nun mal zur Beschaffenheit.
Wie bei 729 üblich, kommt der Belag mit einer Schutzfolie auf dem OG daher, auf der ein "Qualitäts- Aufkleber" prangte. Je niedriger die Zahl, desto besser soll wohl die Quali sein. Meiner hatte ne 6 (hatte auch schon 12).
Die Verpackung ist recht simpel und ist nur normal verschweißt (also nicht Vakuum). Der Geruch ist wirklich übel (selten so einen Stinker auf dem Tisch gehabt).
Der Schwamm ist orange und weist die (bei 729) typischen kleinen Löcher auf. Der Schwamm scheint f.t. zu sein. Allerdings nicht komplett und gleichmäßig auf dem (729 typisch, kleinen ) Quadrat aufgetragen. Yinhe und Sword sind hier deutlich besser.
Mit dem 49° hartem Schwamm wiegt der Belag ungeschnitten (ca. 165x165) 68g. Auf mein NND zugeschnitten bringt er noch 53g auf die Waage!
Das OG sieht gleichmäßig aus, hat an der Stelle des Aufklebers eine winzige Delle (nur bei Gegenlicht sichtbar und nicht im Sweetspot), und ist nur leicht klebrig. Man kann den Ball ca. 20 cm anheben bevor er sofort wieder abfällt. Möglich, daß die noch zunimmt (hatte ich auch schon beim 729 SP, LKT Gold, 729-08).
Ich habe nie einen Apollo probiert und kann den B.II somit auch nicht vergleichen. Deutlich klebriger waren bei mir Sword King und Yinhe Mercury II.

Ich habe mal die Verschnittreste der zuletzt aufgeklebten Beläge miteinander verglichen:
Hexer Duro
KTL Falcon
729 Battle II.
Die OG des BII und KTL sind, bis auf die Klebrigkeit (dafür ist das OG des KTL etwas "rauher") annähernd identisch. Die Dicke der OG ist bei allen identisch. Die Dicke der Noppen sind beim KTL und 729 identisch und im Vergleich zum Hexer etwas dünner und weiter auseinander, bei gleicher Länge....

Seit dem habe ich lediglich zweimal damit trainiert und ein (unwichtiges) Pokalspiel bestritten. Zuletzt am Fr. vor einer Woche auch am Robot.

Zunächst hatte mich die geringe Klebrigkeit geärgert. Viel Spin konnte ich damit auch nicht erzeugen (war eigentlich der Kaufgrund). Eigentlich erziele ich relativ viel Punkte mit US-Aufschlägen und VH-TS. Seit einiger Zeit ist das leider nicht mehr der Fall, weswegen ich nun doch wieder getestet habe.

Seit einiger Zeit hat die Klebrigkeit zugenommen (Ball ca. 50-60cm anheben geht, bleibt aber nicht lange kleben). Beim ersten Training mit einer Spielerin unserer III. machte sie doch einige Fehler auf meine AS und TS.
Beim Punktspiel gegen KL -Gegner hatten die nun wieder gar keine Probleme mit den AS und wenig bis keine mit den TS.
Das liegt sicher nicht am Material, als mehr an meinen Konzentrations- und Hand/U-Arm Problemen.

Am letzten Fr. konnte ich ich endlich mal richtig mit einem ehemaligen Mannschaftskameraden einspielen, der mich wirklich gut kennt.
Konter und Block sind wohl auf Grund der Härte sehr sicher zu spielen.
Die TS haben wieder richtig Saft, so daß er spätestens auf den 3. einen Fehler machte. Besonders, wenn ich den Battle auf meine RH gedreht hatte.
Anschließend habe ich noch mit unserem KN-oppi trainiert. Der hatte erwartungsgemäß weniger Probleme mit den TS, so daß ich dann seine Blocks abschießen mußte, was hervorragend ging.
Beim anschließenden Doppel habe ich wieder mehr AS-Punkte erzielt und auch einige direkte mit TS.
Normal schupfe ich mit der VH nicht (wird jedenfalls nicht trainiert) und spiele auch einen Flipp. Da aber am Robot schon eine Übung mit US und wechselnden Platzierungen eingestellt war, habe ich auch diese Schläge mal probiert und war begeistert. Die Eröffnung auf die langen US-Bälle war recht einfach weich zu spielen. Selbst härtere Eröffnungen (eigentlich Endschläge) kamen mit rel. geringer Fehlerquote.
Der Ballabsprung ist nicht sonderlich hoch, aber auch nicht flach. Der Katapult setzt recht spät ein und ist geringer als bei ESN. Beim TS muß man sauber treffen und auch voll durchziehen, sonst ist wenig Bogen im TS und der Ball wird zu lang.

Ich werde den Battle II noch einmal am Fr. spielen und weiter berichten.
  • 0

Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragSa 3. Jan 2015, 15:48

Gestern konnte ich den Battle II auf Yinhe Z5 ausführlich testen. Dieser Belag erinnert mich sehr an den alten PF 4, den ich vor 20 Jahren spielte: sehr klebrig, Ball war länger als 10sec damit in der Luft zu halten, direkter, harter Anschlag, eher flache Flugkurve.
Besondere Stärken bei Aufschlag und US. Block wird etwas kurz (wohl noch ein wenig zu klebrig), Konterbälle spiele ich damit druckvoll und erstaunlich sicher. Und wie früher beim PF-4 gelingt der TS auf US sehr häufig, allerdings muss sauber getroffen werden. Enorme Rotation bei langsamem TS. Schuss war gestern aufgrund der Trainingspartner kaum im Programm.
Nachteil: der Belag ist recht schwer. Auch wirkt er trotz sauberer Verklebung und 24h unter der Presse etwas uneben.
Fazit: Der Belag passt problemlos zum Holz, er bleibt bis auf Weiteres drauf, mal sehen, wie er sich entwickelt.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragFr 23. Jan 2015, 19:17

Nach mehreren Trainingseinheiten und einem Ligaspiel ist es Zeit für einen kurzen Bericht über den Battle II:

Der Belag wurde inzwischen noch einmal geklebt. Er bleibt etwas uneben. Sein Spielverhalten auf Yinhe Z 5 ist aber sehr gleichmäßig. Die Griffigkeit hat noch etwas zugenommen, Anheben und Halten des Balles ist kein Problem.
Der Belag ist gutmütig beim VH-Schupfen und erzeugt erheblichen Unterschnitt.
Blocken und Kontern sind für mich damit einfacher als mit dem Origin soft, allerdings ist der harte Unterschwamm echte Geschmackssache.
Der TS hat viel Rotation, auch das Tempo überrascht bei einem so klebrigen Belag positiv. Man kann damit hohe Flugbahnen, aber auch geschlagene TS spielen.
Den Schuss auf Blocks halte ich wie Pluto für hervorragend.
Fazit: Im Moment bleibt der Belag drauf, obwohl er nicht gerade leicht ist. Ich meine, dass der Battle II in 1,5 ein erstklassiger Allroundbelag wäre.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragSo 22. Feb 2015, 20:26

Weitere Erfahrungen mit dem BattleII (auf der Vorhand):
Topspin ist sehr variabel spielbar, ebenso der Schupfball. Der Schuss auf Block klappt gut, aber beim Abschießen von Unterschnittbällen habe ich Probleme, hier muss ich das Schlägerblatt weiter schließen als mit dem Origin oder Origin soft. Klebrigkeit hat minimal nachgelassen.
Belag bleibt drauf.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragDi 24. Mär 2015, 00:22

Auch wenn ich mir hier nur selber schreibe :-)
neues vom Battle II, d.h. es gibt nichts Neues. Der Belag ist zuverlässig, klebrig, hat etwas nachgelassen nach ca.10 Trainingsstunden und sich seitdem kaum mehr verändert. Meiner Meinung nach ein richtig guter VH-Topspinbelag, dabei sicher fürs Schupfen und ordentlich beim Blocken. Erhebliche Rotation, v.a. beim Aufschlag. Nur beim Schuss muss man kräftig zumachen.
Bleibt drauf.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2192
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: 729 Battle II

BeitragDi 24. Mär 2015, 09:22

khf hat geschrieben:Auch wenn ich mir hier nur selber schreibe :-)

Wir lesen gerne mit! :cheers:

Könnte was für mich sein. Mal auf dem Schirm haben ... :)
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragDi 21. Apr 2015, 12:05

Heute teste ich auf Yinhe Z5 erstmals die Kombination Battle II (VH) und Dawei 388d1 quattro 1.0 (RH). Geklebt wurde bereits am Freitag, der Kleber ist hoffentlich nur wenig zu spüren.
Beide Beläge habe ich, anders kombiniert, schon als interessant eingestuft. Mal sehen, ob sich der harte Unterschwamm des Battle II irgendwie auf den 388 auswirkt. Vielleicht wird der 388 ja noch schneller. Als langjähriger RH-NI-Angreifer will ich damit offensiv agieren, ein-, max. zweimal RH, dann VH durchziehen.
Fortsetzung folgt :-)
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragMi 22. Apr 2015, 16:51

DasTraining war sehr interessant! Battle II und Yinhe Z5 passen gut zusammen, das war schon vorher klar. Topspin, Schuss gehen sicher. Nur beim TS aus der Halbdistanz musste ich herzhafter zu Werke gehn und stark nach vorne oben ziehen. Schupf ist noch nicht sicher überm Tisch, der Belag ist noch zu klebrig.
Für den Dawei 388 d1 quattro 1.0 auf der RH war der VH-Belag sicher kein Nachteil! Die tischferne Abwehr geht nicht allzu sicher, aber da fehlt mir einfach die Übung. Was toll geht, ist der Noppentopspin und das Kontern mit NIähnlicher Technik. Auch der aktive Block kommt mit Druck, den passiven Block muss ich noch rauskriegen. Ich würde gern mit dieser Kombi weiterspielen.
Was mich irritiert, waren die ersten gebrochenen Noppen nach insgesamt vielleicht sechs Stunden Training mit diesem Belag (einmal umgeklebt). Muss ich das beim Dawei immer in Kauf nehmen oder habe ich ein schlechtes Exemplar erwischt?
Falls ja, suche ich nach anderen Möglichkeiten. Weil ich keine große LN-erfahrung habe, meine Frage an Euch: Welche LN mit Schwamm (ca. 1mm) ist offensiv gut bis sehr gut geeignet und auch einigermaßen haltbar? Die Kleberei und das Einspielen der LN nerven mit der Zeit doch ein wenig!
Wäre für Tipps sehr dankbar!
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragSa 1. Aug 2015, 16:18

Der Battle II ((schwarz), im Januar montiert, verliert jetzt spürbar an Griffigkeit. Damit bin ich insgesamt recht zufrieden bei ca. 4h Training pro Woche. Schutzfolien wurden nicht verwendet. Vielleicht versuche ich ihn mit Öl aufzufrischen.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragDo 5. Nov 2015, 12:58

Der Battle hat mich überzeugt, wie in den früheren Beiträgen zu lesen ist. Eine Ölkur hat sein Leben etwas verlängert, aber jetzt wird ein neuer montiert und heute abend eingespielt. Der neue Belag stinkt genauso wie die bisherigen. :-)
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragMi 16. Mär 2016, 21:45

Nach wie vor ist mein Battle II ein richtig guter, harter, dabei recht schneller, chinesischer Belag! Seine besondere Stärke sehe ich im Abschuss.
Gibt es andere Erfahrungen damit, Testberichte?
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragDi 2. Aug 2016, 14:10

Der zweite Battle II hat bis Ende Juli seinen Dienst getan, damit etwa genauso lang wie sein Vorgänger. War damit wieder sehr zufrieden (sihe Beschreibungen weiter oben). Danach spielte ich einen Monat lang den Tuttle VIP 2018, der sich im Vergleich etwas europäischer verhält, d.h. weniger klebrig, aber ähnlich schnell und spinnig.
Seit letzter Woche ist der dritte Battle II 2.1 in schwarz montiert. Diesmal sind keine Unebenheiten festzustellen, Verarbeitung mit SpinLord Fast Fix war problemlos, der Belag ist wieder sehr griffig, im Vergleich zum Tuttle ist er noch ein wenig flotter aus der Halbdistanz unterwegs. Test mit Plastikbällen steht noch aus, hier konnte der Tuttle VIP 2018 voll überzeugen.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragDi 2. Aug 2016, 14:12

Korrigiere: natürlich war der Belag nur bis Ende Juni drauf.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: 729 Battle II

BeitragMi 16. Nov 2016, 13:33

Bei meinem Vergleich zwischen Battle II 2.1 und Palio Hadou Premium 2.1, beide auf Yinhe Z5 VF, zieht der Hadou den Kürzeren. Der Hadou ist ein spinniger, kaum klebriger Offensivbelag, der sich sehr europäisch spielt, was wohl auch am Schwamm liegt. Konter und Block gelingen damit sehr sicher und genau, kontrollierte und z.T. giftige Unterschnittbälle sind möglich. Topspin am Tsich gelingt leicht, aus der Halbdistanz wirds anstrengend.
Der Battle II kann das alles auch, er entwickelt aber mehr Rotation, insbesondere bei Topspins aus der Halbdistanz und beim Aufschlag, während der Hadou etwas mehr Tempo ins Spiel bringt. Der größte Unterschied liegt im Abschuss, der mir mit dem harten Battle II wesentlich sicherer und druckvoller gelingt.
Fazit: Wer einen sehr soliden, griffigen Offensivbelag mit Sicherheitsreserven sucht, ist mit dem Hadou Premium gut beraten. Wer einen Belag für maximale Rotation und variable Topspins sucht, wird den Battle II bevorzugen. Nachteil ist hier die etwas längere Einspielphase, bis die Klebrigkeit des Obergummis etwas nachgelassen hat.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Nächste

Zurück zu Noppen Innen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast