Aktuelle Zeit: Do 29. Feb 2024, 22:55


Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

martinspinnt

  • Beiträge: 845
  • Reputation: 17
  • Verein: TTC St. Gallen
  • TTR: 0

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragMo 20. Okt 2014, 07:31

Ein reiner Abwehrbelag ist der TSP Triple Spin Chop, den Chtchetinine spielt. Es gibt ihn nur mit 1.2 - 1.3 mm Schwamm. Der Belag ist leicht klebrig und produziert extrem viel US. Der Angriff mit dem dünnen Schwamm von hinten ist natürlich nicht ideal, dazu ist er auch nicht gedacht. Eröffnungstopspins haben andererseits sehr viel Suppe und ein spinniger Block von hinten geht alleweil. Der TSC ist fast ausschliesslich für die Defensive gedacht. Der normale Triple Spin mit 1.8 mm Schwamm wäre eine Alternative für moderne Abwehr.
  • 0

Cheers, Martin

TIBHAR Evolution MX-S 2.1 | STIGA Hornet | YINHE Qing OX
Offline

ferring

  • Beiträge: 154
  • Reputation: 8
  • Verein: Wyker TB
  • Spielklasse: KL-Nord-NF
  • TTR: 1438

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragMo 20. Okt 2014, 10:16

-Tack C die alten Versionen waren unkaputtbar, langsam, spinnig
-Tibhar VariSpin und Super Defense, wobei mir der Super Def schon zu langsam/schwammig war
-GD Submarine, die alte Version war so schnarchlangsam, wie ne SuperSlowMo ;)
die neue Version von TTDD soll schneller sein, super spinnig sind Beide.
-Friendship 729 ... sehr viel Spin, durch Beton-Schwamm gewöhnungsbedürftig
-Marder 1 (mein TackC Ersatz)
-Palio 8000 Extrem Spin
-Kokutaku Blütenkirsche
-Off-Topic: SpinLord Degu II ist ne KN, sehr kontrolliert, in der langen Def mit guter Säge
ferring
  • 0

-nordisch by nature-

TT-Manuf. Hammer u. Sichel RH: Materialspezialist BEAST 1,2 mm VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm
TT-Manuf. Hammer u. Sichel RH: Dr. Neubauer Buffalo 1,2 mm VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm
TT-Manuf. KDF Adv.spez RH: MSP BEAST, 1,2 mm VH: Sword LongCan, 2,0 mm

Re-Impact Taipan RH: Grizzly/ABS 1,2 mm VH: SpinLord Degu II 1,0 mm
Offline

Giggel

  • Beiträge: 91
  • Reputation: 0
  • Verein: TV Eschborn
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragDo 30. Okt 2014, 00:09

Hippo hat geschrieben:Meagvielfalt so wie es aussieht ... mich persönlich hat alles zum Thema klassische Abwerh sehr interessiert.
Daher habe ich mal einen Vari Spin und einen Energy Absorber bestellt ... das ganze auf ein Tibhar Defense Plus ...
Hinterm Tisch ein bisschen rumhüpfen und die Leute zur Verzweiflungen bringen ..

Falls noch mehr Klassiker sich irgendwo verstecken, bitte einfach posten ...



Berichte doch bitte mal von den Erfahrungen mit dem VariSpin :)
  • 0

Dies und das, Hauptsache oft was neues...
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSo 23. Nov 2014, 17:01

Giggel hat geschrieben:Berichte doch bitte mal von den Erfahrungen mit dem VariSpin


Hi,
eigentlich wollte ich mich bis zum Winter etwas zurückhalten ...aber das kennen ja fast alle hier ... "eigentlich" .. :twisted:

Ich hatte den VariSpin auf einem Tibhar Defence Plus ... 1,8 mm ... zusammen sind sie tierisch langsam und die Gesamtkombi war nicht mein Ding (mit einem FeintLong III, OX auf der RH). Das einzig bemwerkenswerte war, dass der Varispin schon mehr als griffig ist, fast klebrig wie ein Chinese. Zumindest konnte ich Bälle damit "hochheben"....

Dann überkam es mich - da ich von meinen LN OX weg möchte - und ich habe eine andere Kombi mit einem Anti getestet, was auch in die Hose ging. Aus den Resten habe ich dann heute den VariSpin auf ein Donic Dotec Wangi Xi drauf gemacht und auf die RH den Anti (Stiga Energy Absorber). Das Holz war mir aus wieder einem anderen Test zu schnell ...

Diese Kombi hat aber nun mehr als einen Test am Roboter verdient.
VH VariSpin, 1,8 mm
Holz Dotec Wang Xi Control Plus
RH Stiga Energy Absorber, 1,6 mm

Am Roboter gegen Topspin konnte ich mit dem VariSpin super gegenziehen. Schnell (relativ gesehen), aber auch mit mächtig Rotation. Abwehren ging traumhaft einfach, sprich die Sense mit der Vorhand... also die VH hat richtig Spaß gemacht ... der Anti gehört in einen anderen Thread ...

Danke für den Tipp. Der VariSpin hat sich heute besser angefühlt als mein Marder II ...
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSa 29. Nov 2014, 16:18

Nichtsdestotrotz habe ich noch eine weitere Kombi geordert:
Den Victas VS > 401 (1,5 mm) auf einem Donic Defplay Classic Senso und ein Curl P4 (0,5 mm) auf der Rückhand.

Brutale Ernüchterung was den Victas angeht: Zumindest in der Kombi mit dem Holz geht das bei mir gar nicht ...

Ich habe den Victas schon mal mit 1,8mm auf einem BTY Defence X gespielt und war damals recht angetan. Allerdings ging da mit dem T05 einiges besser, von daher habe ich den Victas wieder weggelegt.

Aber in der Kombi mit dem Defplay Classic Senso (DCS) ging überhaupt gar nix nichts nie!! (Ich kann es gar nicht extremer ausdrücken).
Schon an der Ballmaschine habe ich zweimal den gleichen Schlag gespielt und der Ball fiel einmal direkt vor mir runter, beim zweiten Mal ging er über den Tisch. Ich fand den Victas damals so klasse, weil ich eine sensationelle Kontrolle damit hatte, diesmal hatte ich eine Streuung, die schafft kein oszilierender Roboter ...

Ich hab noch einen TSP Ventus Soft hier rumliegen, den mach ich jetzt mal auf das Holz, mal sehen, ob es am Belag, am Holz oder an mir liegt ... wobei ich noch nicht weiß, wie ich rauskriegen, wann es an mir liegt :D

Ach, noch was: Ich hab das Holz und die Noppe schon mal mit einem T64 getestet, diese wiederrum fand ich auch sehr gut und klasse für die tischferne Abwehr ... :dontknow:
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSa 29. Nov 2014, 16:23

Kleine Rückmeldung zm VariSpin:

Mit dem Tihbar Defense plus und mit 1,5 mm super kontrolliert am Tisch mit Block, Konter, Schupf und Topspin, aber zu wenig Saft, wenn man nach hinten geht... der VariSpin ist sogar leicht klebrig, was richtig Laune macht beim Aufschlag... kurz und saftig, das hassen die Jungs in meinem Verein :mrgreen: aber wie gesagt, in Kombination mit einem soooo langsamen Holz nur für das Spiel am Tisch einigermaßen zu empfehlen ... und das ist leider nicht mein Spiel ...
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSa 29. Nov 2014, 19:57

Hippo hat geschrieben:Ich hab noch einen TSP Ventus Soft hier rumliegen, den mach ich jetzt mal auf das Holz, mal sehen, ob es am Belag, am Holz oder an mir liegt ... wobei ich noch nicht weiß, wie ich rauskriegen, wann es an mir liegt

Gott sei dank! Ich muss nicht rausbekommen, ob es an mir oder dem Holz liegt ... es lag tatsächlich am Victas! Mit dem TSP Ventus Soft hatte ich wieder Sicherheit, Gefühl und Rotation ... Vielleicht hol ich mir noch eine empfehlen von Euch ... der Ventus ist nämlich leider schwarz wie die Rückhandseite und zudem etwas zu klein ...

WEITER TESTEN !!! :clap:
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

E-Highlander

  • Beiträge: 537
  • Reputation: 7
  • Verein: FV 1912 Wiesental
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1550

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSa 29. Nov 2014, 20:51

Vielleicht lag's auch an der Verklebung?
Mit dem 1.5er werd ich aber auch nicht warm ;)
  • 0

Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8mm, RH: Grass D'Tecs OX.
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragMo 12. Jun 2023, 18:43

Ist das zu fassen? Da suche ich mit alle Ruhe und etwas Verzweiflung mal wieder online nach dem Sinn des Lebens, also dem heiligen Gral des Tischtennismaterials, und lande bei meiner Suche ... bei meinem eigenen alten Thread ... was heisst das jetzt für mich? Ich bin die letzten neun Jahre im Kreis gelaufen? :roll:
Tatsächlich habe ich alles an Belägen gespielt, was hier aufgeführt wurde, aber das "Göttliche" für mich war nicht dabei ...

Jetzt bin ich wieder (oder immer noch?) auf der Suche nach einem feinen noppen-innen Belag für die Vorhand.

Aktuell spiele ich den SpinLord Adler II. Langsam und sicher. Ich spiele ihn auf einem Victas Black Balsa 3.0 und mit einem SpinLord Agenda OX hinten drauf. Das geht auch ganz gut ... aber es ist Sommer ... und ich will was testen!!!! Aber was?

Ich denke ich warte auf den Donic Slice 40 CS ... ich möchte gerne einen Abwehrbelag mit dem ich am Tisch sicher und platziert ziehen kann und der aus der Halbdistanz (weiter zurück geh ich nicht mehr, man wird ja nicht jünger!) die Bälle schön mit Unterschnitt oder Überraschungstopspin mit viel Schnitt zurück bringt. Den Rest macht die Noppe (die auch nicht Sattelfest auf dem Holz klebt!).

Hat noch jemand eine Idee, die mich auf weitere Dummheiten bringt??? :clap:
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

Variatio

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragMi 14. Jun 2023, 10:25

:D
Der Donic sieht dafür sicher interessant aus. Go for it
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, Nimatsu Zerberus 0,5mm, BTY Dignics 09c 1,9mm, 172g
Material B: BBC X-Fusion TC, Spinlord Leviathan OX, Donic Blue Grip V1 1,9mm, 159

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Cogito

  • Beiträge: 2414
  • Reputation: 85
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragFr 16. Jun 2023, 16:57

Hippo hat geschrieben:...
Ich denke ich warte auf den Donic Slice 40 CS ...
Hat noch jemand eine Idee, die mich auf weitere Dummheiten bringt??? :clap:


Einem Abwehrer (TTR ca. 1680), der mit dem Donic unterwegs war, habe ich seinerzeit den Globe 999 T /1,5 mm empfohlen. Er war damit sehr zufrieden.

Unser Abwehrer (TTR 2040) spielt Victas 401 / 1,5mm.

Er fand meinen Schläger mit T25 FX 1,7 mm aber ebenfalls sehr gut brauchbar.

Alle Klarheit beseitigt :mrgreen: ?
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Skeptiker

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSo 18. Jun 2023, 16:44

…,,,ßßßß
  • 0

Zuletzt geändert von Skeptiker am Di 20. Jun 2023, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragMo 19. Jun 2023, 20:42

Blöderweise sind die Black Balsa 3.0 (TSP oder Victas) Hölzer sehr anfällig... :cry:

Holz Nummer 1 (TSP) hat einen Kantentreffer nicht überlebt und ist direkt am Griff (an-)gebrochen.
Holz Nummer 2 (TSP) hat minimale Vibrationen, die ebenfalls auf einen leichten Anbruch hinweisen. (Ich habe noch recht lange damit gespielt, bis ich nach dem Kauf von Holz Nummer 3 realisierte, dass die Vibrationen nicht normal sind)
Holz Nummer 3 (Victas) ist mit Pimplepark Bloxx (2,1 mm Schwamm) und Agenda belegt und mein aktuelles Wettkampfholz, dieses wird daher im Training etwas geschont, insbesondere wenn ich Noppen-Beläge testen will ...
Und dass das clever ist, zeigt Holz Nummer 4 (Victas):
Trotz Versiegelung habe ich das Deckfurnier der Rückhand "geschrottet" (die obere Deckschicht ist an einer Stelle so tief abgelöst, dass ich das helle Innenfurnier sehe). :banghead: Die Klebefolien waren wohl zu klebrig oder die Versiegelung nicht dick genug ... anderes Fazit: Das Holz ist zu dünnhäutig für zu viele Belagwechsel.
Gut, dann bestelle ich Ende der Woche Victas Black Balsa 3.0 Nummer 5! :clap:
Auf die Vorhand kommt ein Pimplepark Bloxx mit 1,7 mm, auf die Rückhand ein Dr. Neubauer Trouble Maker (OX). (Die liegen schon hier rum)
Den Trouble Maker habe ich lange auf einem (eigentlich auf zwei! ) Dr. Neubauer Grand Master Holz gespielt. Ich hoffe auf dem Black Balsa wird das ähnlich gut bzw. besser. :twisted:
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Offline
Benutzeravatar

Hippo

  • Beiträge: 139
  • Reputation: 3
  • Spielklasse: 1.KK
  • TTR: 1300

Re: Welcher ist euer bester NI-Belag für die lange Abwehr?

BeitragSa 24. Jun 2023, 15:19

So, da habe ich also einen super Belag für meine Vorhand gefunden ... den PimplePark Bloxx!
Egal, ob 2,1 mm oder 1,7 mm, er ist schnittiger als der Adler 2 und ich komme prima damit zurecht.

Ich hab ihn jetzt sogar auf ein PimplePark Murus-Holz, hier allerdings nur mit 1,4 mm Schwamm, aber genau deswegen komme ich auf einmal wohl mit dem Holz klar ... vorher war mir alles ein bisschen flott.

Im Laufe des Sommers werde ich sehen auf welches Holz und mit wie viel mm Schwamm es weitergeht.

Ich melde mich dann in 9 Jahren wieder zu diesem Thread ... :wink:
  • 0

Xiom Musa (1,8 mm)
Dr. Neubauer Barricade DEF
Metal TT Death OX
Vorherige

Zurück zu Noppen Innen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast