Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 21:10


Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

  • Autor
  • Nachricht
Offline

khf

  • Beiträge: 91
  • Reputation: 0
  • Verein: TTG Phoenix Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1607

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragDi 6. Sep 2016, 14:13

Kann jemand den H3-50 mit dem FS Battle II vergleichen? Habe im Januar schon mal gefragt - negativ. Vielleicht gibt´s ja mittlerweile neue Erkenntnisse? Würde mich freuen.
  • 0

Spielgerät: Yinhe Nano Rosewood 50; VH: DHS Skyline 3-60 2.1; RH: Giant Dragon Giant Long 0.5
oder: TT-Manufaktur Carara Deep mod.; VH: FS Battle II 2.1; RH: 61second Artist 1.0
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragDi 6. Sep 2016, 16:10

Ich glaub', du musst selbst vergleichen. ;)

Ich sehe zumindest gerade keine Veranlassung, den Battle 2 zu kaufen und zu vergleichen. :no:

Von der Beschreibung her (ttdd) würde ich sagen, dass der B2 härter, schneller, und undynamischer ist (u.A. Vergleich mit dem Apollo).
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragDo 8. Sep 2016, 10:18

Variatio hat geschrieben:Also dann gestern nen neuen H3-50 draufgeklebt, und hoffen, dass dessen Einsatz morgen im ersten Punktspiel dann auch erfolgreich verläuft. ;)

Hat funktioniert! Jetzt bekomme ich wieder richtig schön Spin in die Aufschläge, gegen meinen ersten Gegner habe ich mal wieder so viele direkte Punkte gemacht, wie selten. Alleine im letzten Satz war jeder der 8 VH-Aufschläge ein direkter Punkt. 8-)

Wobei sich da auch mein Aufschlagtraining bezahlt gemacht hat, nun kann ich sehr schön zwischen Seit-US und Seit-OS variieren.
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Noppenstruller

  • Beiträge: 40
  • Reputation: 1
  • Verein: TSV Glinde
  • Spielklasse: Landesliga
  • TTR: 0

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragDo 8. Sep 2016, 13:11

Hallo zusammen,

kann den jemand hier den DHS Hurricane 3-50 mit dem Skyline 3-60 vergleichen?
z.B. bezügl.: Tempo, Spinentwicklung, Katapult, Ballflugkurve, Kontrolle, Gewicht, Anschlaggefühl,-härte...

Gruß
Mathias
  • 0

Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 13:01

So, ich habe jetzt auch meinen Hurricane 3-50 montiert.
Was zuerst auffällt, sind die abgeschnittenen Ecken des Quadrats.



Beim ersten Dotztest ist der Ball gleich auf der klebrigen Oberfläche liegen geblieben.
Heute Abend spiele ich Ersatz in der Bezirksliga. Mal sehen ob der Schläger, zumindest im Doppel zum Einsatz kommt.
  • 0

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 13:43

Ah ok - hast du ihn in China bestellt?
Ich müsste mal kucken, aber ich glaube, meiner hatte keine abgeschnittenen Ecken ...
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 13:48

Nee, Contra.
  • 0

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 13:59

Ah ok ;)
Auf welchem Holz spielst du dann den H3-50 und den Predator?
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

tiago

  • Beiträge: 29
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Eintracht Burgholz-Kirchhain
  • TTR: 0

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 15:05

Die abgeschnittenen Ecken bedeuten einfach nur, dass es sich um die Kommerzielle Version des Belags handelt. Eine andere bekommt man aber auch bei den eingängigen deutschen Shops nicht.
  • 0

VKM
Curl p1r
victs vs401
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragFr 9. Sep 2016, 17:56

VKM
  • 0

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragSa 10. Sep 2016, 00:27

Also, ich habe ihn nur ganz kurz angespielt.
Alles weitere Morgen.
  • 0

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragMi 14. Sep 2016, 09:09

Das ist der selbe Beitrag wie im Predator-Thread:

So, jetzt habe ich mal Zeit meine Erfahrungen zu schildern.

Also, das Einspielen am Freitag vorm Spiel war nicht so der Bringer.
Die Bälle, egal ob mit VH oder RH waren alle ein Stück zu kurz. Dazu noch der höhere Ballabsprung auf der Noppenseite ( ist ja klar - ox gegenüber 0,5mm Schwamm). Eine positive Sache fand ich dann doch. Der H3-50 ist sehr interessant durch die hohe Griffigkeit. Ausserdem macht er einen guten Sound.

Durch ungewohnte Bedingungen wegen Auswärtsspiel den Schläger aber nach 10 Minuten wieder weggelegt.
Trotzdem, ein gewisse Vorfreude auf das Training am Dienstag kann ich bestätigen.

Gestern dann ein ausgiebiges Training mit VKM, Predator ox und H3-50 2,1mm.
Beim einspielen war die VH ganz gut, Bälle auf die RH waren ungefährlich und halbhoch.
Ich dachte mir dann, machen wir schnell ein Spiel damit und dann spiele ich wieder mit meinem Hauptschläger.
Der erste Satz des Spieles lief so, dass die VH langsam echt zu begeistern wusste und bei der RH nur ungefährliche, halbhohe, schnittlose Bälle kamen. In der Länge auch noch recht kurz. Aber den Satz trotzdem gewonnen.

Im zweiten Satz habe ich mir gedacht, du kannst die Noppe nicht so spielen wie den d.tecs, die Noppe spielst du jetzt am Tisch mit abhacken und VH-Vorbereitung dur gezielte Druckschupfe.
Und was soll ich sagen, genau das war das Beste was ich machen konnte. Die Bälle kamen jetzt besser in der Länge und danach schlug es mit der VH ein. Ich war sehr zufrieden und gewann das Spiel 3-1.

Danach wieder auf meinen alten Schläger gewechselt und ich bekam gleich bestätigt, dass die Bälle ekliger mit mehr Schnitt kommen würden. Das Spiel konnte ich aber nur mit Mühe 3-2 gewinnen. Und der Spaß war aufgrund einer höheren Fehleranzahl nicht so groß.

Also wieder zur Predator H3-50 Kombi gegriffen und gleich mehr Sicherheit und mehr Spaß beim spielen gehabt.
Und diese Sicherheit hat mich nicht nur das nächste Spiel 3-0 gewinnen lassen, nein. Ich habe meinen Gegner regelrecht "zerlegt". In den drei Sätzen hat er nicht mehr als 8 Punkte gemacht.

Super zufrieden mit dieser Kombi den ganzen Abend weiter gespielt und alles gewonnen.
Der H3-50 macht einfach sauviel Spaß, und der Predator ist extrem sicher.

Am Freitag im Punktspiel ist das der Schläger meiner Wahl, wenn es in der Bezirksklasse im vorderen Paarkreuz hoffentlich auf Sicherheit ankommt.

Gruß Whizzkid, der sehr zufrieden ist!!! :hurra:
  • 1

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 593
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1570

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragDi 27. Sep 2016, 22:53

So, ich wechsel vom H3-50 jetzt wieder zum EL-S max.
Der Belag ist gut, aber wenn ich weiter vom Tisch weg bin, verhungern mir viele Bälle einfach.

Der EL-S ist einfach schneller und dynamischer,was aus der Halbdistanz einfacher zu handhaben ist.
  • 0

MX-S max | VKM | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

khf

  • Beiträge: 91
  • Reputation: 0
  • Verein: TTG Phoenix Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1607

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragMo 10. Jul 2017, 14:42

Noppenstruller hat vor einiger Zeit eine Frage ins Forum gestellt, die ich gern wiederholen möchte:

"kann jemand hier den DHS Hurricane 3-50 mit dem Skyline 3-60 vergleichen?
z.B. bezügl.: Tempo, Spinentwicklung, Katapult, Ballflugkurve, Kontrolle, Gewicht, Anschlaggefühl,-härte..."

Vielen Dank für Eure Antworten
khf
  • 0

Spielgerät: Yinhe Nano Rosewood 50; VH: DHS Skyline 3-60 2.1; RH: Giant Dragon Giant Long 0.5
oder: TT-Manufaktur Carara Deep mod.; VH: FS Battle II 2.1; RH: 61second Artist 1.0
Offline

trainer1

  • Beiträge: 186
  • Reputation: 1
  • Verein: SG 1908 Bad Soden
  • Spielklasse: 1. Kreisklasse MTK
  • TTR: 1406

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragMi 4. Okt 2017, 07:55

Hurricane 3-50 & Skyline 3-60

Mein eigenes Empfinden
Härte 3-60 > 3-50
Katapult 3-60 >= 3-50
Tempo 3-60 > 3-50
Spin 3-60 >= 3-50
Kontrolle 3-60 >= 3-50
Flugkurve 3-50 > 3-60
Gewicht liegen beide so um die 47 - 50 gr. bei 157 x 150

so war zumindest mein Empfinden bei den beiden Belägen.
  • 0

Holz Timo Boll ALC : VH: DHS Skyline 3-60 2,1 Rot /RH: TSP Spin Magic 2,1 Schw.

KREISPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
BEZIRKSPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
Offline

khf

  • Beiträge: 91
  • Reputation: 0
  • Verein: TTG Phoenix Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1607

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragSa 14. Okt 2017, 16:45

Deine Einschätzung ist sehr hilfreich, trainer1, danke!
  • 0

Spielgerät: Yinhe Nano Rosewood 50; VH: DHS Skyline 3-60 2.1; RH: Giant Dragon Giant Long 0.5
oder: TT-Manufaktur Carara Deep mod.; VH: FS Battle II 2.1; RH: 61second Artist 1.0
Offline

0x556c69

  • Beiträge: 76
  • Reputation: 2
  • TTR: 0

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragSo 15. Okt 2017, 19:26

Bin neulich über folgenden Link gestolpert, in dem Beitrag werden verschiedene H3-Versionen verglichen:
http://blog.tabletennis11.com/dhs-hurricane3-neo-3-50-provincial-review
  • 0

Offline

khf

  • Beiträge: 91
  • Reputation: 0
  • Verein: TTG Phoenix Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1607

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragMi 8. Nov 2017, 21:01

Vergleich von FS Battle II 2.1mm mit DHS Skyline 3-60 2.1mm (in Rot, auf VH) auf Yinhe Nano Rosewood 50.
Mit dem Battle II bin ich nach wie vor sehr zufrieden. Aber auf dem für meine Verhältnisse sehr schnellen Rosewood war er zu schnell und etwas zu hart. Deshalb der Versuch mit dem 3-60. Der ist auch nicht ideal, aber insgesamt etwas weicher und sicherer, bei sonst ähnlichen Eigenschaften. Ich spiele diese Kombi näher am Tisch. Aus der Halbdistanz muss ich mit dem 3-60 mehr nach vorn arbeiten. Vorläufiger Vergleich wie bei trainer1:
Härte BII > 3-60
Katapult BII > 3-60
Tempo BII >= 3-60
Spin BII = 3-60
Kontrolle 3-60 > BII
Flugkurve 3-60 > BII
Gewicht: leider zu wiegen vergessen. Empfinde die Kombi mit 3-60 als leichter.
  • 0

Spielgerät: Yinhe Nano Rosewood 50; VH: DHS Skyline 3-60 2.1; RH: Giant Dragon Giant Long 0.5
oder: TT-Manufaktur Carara Deep mod.; VH: FS Battle II 2.1; RH: 61second Artist 1.0
Offline

kiwi

  • Beiträge: 12
  • Reputation: 0
  • Verein: TV Trennfurt
  • Spielklasse: 2. Kreisliga
  • TTR: 1479

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragSa 25. Nov 2017, 18:24

Hallo Jungs,
vielen Dank für die ausfühlichen Beschreibungen der DHS Beläge. Ich habe einige jahre den GD Topenergy Soft 1,75 gespielt (am Tisch, gefährliche Aufschläge, Block, Topspin mit viel Spin und guter Schuß) Die klebrige Oberfläche mit Katapul war ideal für mich. Vor 2-3 Jahren hat Giant Dragon den Tuner geändert, seitdem hat er einiges an Gefährlichkeit verloren. Ich habe einige Beläge als Ersatz getestet (war aber nicht sehr glücklich), an die DHS Beläge habe ich mich nie rangetraut weil es die nur in 2,1 gibt. Dachte die sind zu flott für mich. Die Berichte von Varatio waren aber zu verlockend und ich wurde nicht enttäuscht. Ich kann die Infos voll und ganz bestätigen. Viel Gefühl in allen Schlägen durch den relativ weichen Schwamm. Gefährliche Aufschläge, Kontrolle bei Schupf und Block (der mit ausreichend Tempo durch den angenehmen Katapult). Topspin mit viel Effet und Schuß mit viel Kontrolle und Tempo. Aber alles ist erst nach 3-4x Spielen vorhande. Wie viele Chinesen muß er etwas eingespielt werden. Die Vorhand macht wieder Spaß.
  • 0

Holz: Pfannschmidt 835
VH: DHS Hurricane 3-50 2,1 schwarz
RH:SpinLord Dornenglanz ox rot

Reserve:
Holz: Pfannschmidt 835
VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz
RH: Friendship 837 ox rot
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2072
  • Reputation: 43
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1637

Re: Test: Diverse DHS-Beläge (Hurricane, Skyline)

BeitragSo 26. Nov 2017, 12:34

Klingt gut! :-)
Viel Erfolg damit - ich spiele auch immer noch sehr gerne mit dem H3-50, toller Belag.
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: BBC X-Fusion TC, DG OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Vorherige

Zurück zu Noppen Innen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast