Aktuelle Zeit: Di 25. Jun 2019, 02:07


Yasaka Antipower

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Yasaka Antipower

BeitragMi 29. Apr 2015, 08:35

Hallo, da ich noch nie einen GrAnti gespielt habe, ...
wie pflegt man so einen?
Ich möchte den nicht absichtlich glatter oder so machen.
Der soll quasi so bleiben wie er ist, wenn er neu ist.
Einfach nur mit einem trockenen Schwamm drüber?
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

steve111

  • Beiträge: 267
  • Reputation: 9
  • Verein: sg dillenburg
  • TTR: 0

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 29. Apr 2015, 11:34

niemals reinigen.ab und zu mal schweiß auf dem anti verreiben.je älter der anti um so besser wird er.
bitte,das ist kein joke.so wird ein anti gepflegt.kann jeder ältere antispieler bestätigen.gilt aber nur für einen anti,beim glanti wäre das schädlich.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 29. Apr 2015, 12:40

Danke.
Heißt also quasi gar nichts tun. o.k.
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

steve111

  • Beiträge: 267
  • Reputation: 9
  • Verein: sg dillenburg
  • TTR: 0

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 29. Apr 2015, 21:16

ja,ab und zu deinen schweiß auf den belag verreiben und mit dem handtuch abwischen.aber nicht während dem spiel sondernnach dem spiel ,damit der schweiß eintrocknen kann.
damit hat man früher die toni hold antis scharf gemacht.jeh älter die wurden,desto gefährlicher wurden sie.
  • 0

Offline

Longsten

  • Beiträge: 195
  • Reputation: 0
  • Verein: SG Rhume
  • Spielklasse: LL
  • TTR: 1800

Re: Yasaka Antipower

BeitragDo 30. Apr 2015, 09:07

:wink: "Schweiß zu verkaufen, in rauen Mengen und allen Geruchsrichtungen!" "Kommt Leute kauft Schweiß!" :wink:

Wenn das gut geht werde ich reich :twisted:
  • 0

So Long

Mein YouTube Kanal: Longsten
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Yasaka Antipower

BeitragDo 30. Apr 2015, 09:35

Das bezweifel ich, denn jeder hat seinen eigenen Scheiß ... ähh Schweiß.
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline
Benutzeravatar

Referre

  • Beiträge: 2246
  • Reputation: 20
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 1785

Re: Yasaka Antipower

BeitragDo 30. Apr 2015, 14:06

  • 0

Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [Meister Yoda]
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragFr 1. Mai 2015, 18:17

Danke Leute.
Schweiß habe ich genug :D
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragMo 4. Mai 2015, 15:27

Eine Frage an die Anti (GrAnti) Experten oder auch gerne alle anderen ... :mrgreen:

Was passiert eigentlich so beim Anti? Also ich meine, was kommt beim Gegner an?
Bei den Noppen wusste ich meist was das so passiert, beim Anti nun bin ich nicht so ganz sicher.

Wenn ich von hinten hacke, kommt Unterschnitt an?
Wenn ich vorne am Tisch blocke, kommt er tot/leer an?
Wenn ich am Tisch hacke, kommt Unterschnitt an?

Sind die Techniken beim Anti ähnlich wie bei den Noppen?
Oder gibt es da noch spezials?

Danke schon mal für allet :2thumps: :cheers:
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

Coxeroni

  • Beiträge: 1180
  • Reputation: 21
  • Verein: SpVgg Thalkirchen
  • TTR: 1467

Re: Yasaka Antipower

BeitragMo 4. Mai 2015, 15:59

Ich würde behaupten Anti verhält sich näherungsweise wie ein abgespielter NI oder eine griffige LN :D

D.h. bei allen Schlagvarianten ist weniger drin als beim NI, dafür bist du aber auch viel weniger anfällig auf ankommenden Schnitt. In tiefen Liegen kannst du die Gegner trotzdem damit narren, weil z.B. im Schupf deutlich weniger drin ist als vielleicht erwartet wird. In höheren Liegen bzw. beim Abwehrspiel lebt der Anti dann von der extrem hohen Sicherheit.
  • 0

P1 1.8 | Darker 7p.2a-df | P1R 1.1
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Yasaka Antipower

BeitragMo 4. Mai 2015, 16:23

Der ganz große Vorteil eines GrAnti, ist meiner Meinung nach der kürzere Ballweg.
Das stört auch einige Spieler höherer Klassen.
Ebenso unangenehm sind die schnellen toten Schupfbälle.

Ansonsten kann man Deine Fragen alle mit ja beantworten.
Speziele Techniken kenne ich nicht, aber der Konter oder Schuss kommen selten wieder.

Eine schöne Kombination ist der zweifache scharfe Schupf auf die RH des Gegners.
In den meissten Fällen steigt der zweite Schupf dem Gegner hoch und Du kannst durchröhren.

Aber ganz wichtig ist, das du immer variabel spielst, sonst wird es zu einfach für den Gegner.
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragDi 5. Mai 2015, 12:07

Danke :thumpsup:

Heute Abend ist Training. Der Anti klebt ja nun auf meinem Spielholz.
Letzte Woche damit war er noch auf dem Ersatzholz (gleiches wie Spielholz).
Jetzt ist er ordentlich montiert.

Heute werde ich versuchen ein paar Schläge expliziet zu testen. Schaun wir mal was das ales so wird :mrgreen:
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragDo 7. Mai 2015, 10:50

Noch ne Frage an die Wissenden ...

Wie nehme ich am besten die Rollangaben an? :o
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

arrigo

  • Beiträge: 278
  • Reputation: 13
  • Verein: SV Mindelzell
  • Spielklasse: Bezirksklasse A
  • TTR: 1322

Re: Yasaka Antipower

BeitragDo 7. Mai 2015, 13:47

Ich bin zwar definitiv kein "Wissender" :twisted: aber am Montag beim Ausprobieren im Training ging das sehr gut mit lockerem Handgelenk gegenkontern. Das war einer der Punkte die mir sehr gut gefallen haben beim Antipower. Ich habe das allerdings relativ intuitiv gemacht und tue mir jetzt schwer dir zu beschreiben wie ich dabei das Schlägerblatt in Ausgangs- und Endposition hatte :roll: .
  • 0

im Test im Test im Test
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Yasaka Antipower

BeitragFr 8. Mai 2015, 13:37

Ja, auf jedenfall kontern. Fällt beim Gegner runter.
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragFr 8. Mai 2015, 16:41

OK. Das muss ich mehr üben. Momentan habe ich noch die LN-Technik drin. Da habe ich meist abgehackt.
Das klappt zwar auch aber nicht sehr effektiv.
Gestern war ich beim Nachbarverein beim Training, da habe ich fast nur so was wie Schupf gespielt.
Das Kontern und Blocken hatte ich total verpeilt. Wollte nicht so wie ich wollte. Ist manchmal so.
Aber ich bleibe dran. Ist eine Frage der Gewöhnung.
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 27. Mai 2015, 08:16

Gestern beim Training sind mir ein paar sehr schöne kurze Blocks gelungen. Die fanden die Gegner gar nicht schön :mrgreen:
Mir haben die sehr gut gefallen :D Die muss ich weiter üben.
Ein geiler Schuss auf Unterschnitt ist mir auch gelungen. Den fand ich auch super, leider hat der beim zweiten
mal nicht gaklappt :twisted: So weiß ich aber das das geht und das muss ich auch weiter üben.
Wer hier Tips zur Technik hat, gerne :ichweisswas: :)

Auf jeden Fall macht mir das Spiel spaß. Die Technikumstellung nimmt Zeit in Anspruch, aber bis Saisonstart
ist ja noch etwas hin.
Zwei Turniere habe ich mir noch ausgeschaut, da möchte ich hin um das Ding im Echtbetrieb zu testen.
Dann kann die Saison kommen :geil:

:cheers:
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Offline

MaikS

  • Beiträge: 1022
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 27. Mai 2015, 09:30

Jan Holzendorf hat wirklich sehr gut beim Sandershausen Turnier gespielt. Er hat zwar 0:3 gg Bottroff verloren im 1/4 Finale, aber es waren 3 enge Sätze (ich glaube 8,8,10). Und man muss dabei immer bedenken: komplett ohne VH oder RH Topspin (wirklich gar keinen) und ohne fancy Services.
Die Aussage von Coxeroni von wegen "In tiefen Liegen kannst du die Gegner trotzdem damit narren" stimmt nur dann, wenn man bis RL als tiefe Liga bezeichnet. Auch da machen die Leute Wahnsinnig viele Fehler auf die Schupfs mit dem Anti.
Was beim Anti passiert...das ist eine gute Frage. Auch nach einem Jahr gegen spielen ist mir das oft schleierhaft.
Je abgespielter der Anti wird, desdo interessanter werden die Effekte. Auf einen Unterschnittaufschlag von mir kann in seinem Return, den er mit einer Schupf/Abwehr Bewegung spielt, je nach Treffpunkt und Handgelenk alles drin sein, von leichtem OS bis gar nicht mal soo wenig US.

Generell lebt der Anti von der höheren Sicherheit als eine Noppe, von einem Exotenstatus, und von den wirklich teilweise nahezu unberechenbaren Bällen. Ich bemittleide Jans gegner immer (und oft genug auch mich selber), wenn sie ihm in die VH ziehen, der Ball einen Tick zu hoch kommt und er mit fast offenem Schlägerblatt von oben hinten nach vorne unten schiebt mit dem Anti.
Dann weiß glaube ich niemand am Tisch, wie viel da nun drin ist.

Richtig gut wird der Anti aber erst, wenn man
a) mit dem Anti bewusst viel US und wenig US spielen kann
und
b) das ganze mit der griffigen Seite ebenfalls kann.

Die meisten Fehler passieren nämlich nicht auf den Anti, sondern auf den NI Belag, wenn die Gegner denken: Jetzt kommt der Ball von der griffign Seite, da wird mehr drin sein als vom Anti->und der Ball ist in der Bande.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Coxeroni

  • Beiträge: 1180
  • Reputation: 21
  • Verein: SpVgg Thalkirchen
  • TTR: 1467

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 27. Mai 2015, 10:57

MaikS hat geschrieben:Die Aussage von Coxeroni von wegen "In tiefen Liegen kannst du die Gegner trotzdem damit narren" stimmt nur dann, wenn man bis RL als tiefe Liga bezeichnet. Auch da machen die Leute Wahnsinnig viele Fehler auf die Schupfs mit dem Anti.

Ich habe meine Aussage bewusst defensiv gewählt, da ich vom Effekt eines GrAnti in höheren Ligen nicht wirklich Ahnung habe :D

Sagen wir es mal so: in den tieferen Ligen musst du nicht der Meister des Antis sein, um damit auch leichte Punkte oder Türme zu generieren. Ist mit allen anderen "Materialien" (LN, KN ...) ja auch so.
  • 0

P1 1.8 | Darker 7p.2a-df | P1R 1.1
Offline
Benutzeravatar

moertelsaeckchen

  • Beiträge: 735
  • Reputation: 2
  • Verein: WTTV
  • Spielklasse: 1.Kreisklasse
  • TTR: 1400

Re: Yasaka Antipower

BeitragMi 27. Mai 2015, 16:43

@MaikS Bisher weiß ich auch nie was da passiert bzw. was drin ist wenn ich einen Ball spiele. Gut ist ja dann das es der Gegner auch nicht weiß
  • 0

Lion Absolute Intact - VH Stiga Airoc M 1,9 rot - RH schwarzer YAP 2,0
Nächste

Zurück zu Antis und GlAntis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast