Aktuelle Zeit: Do 27. Jun 2019, 00:05


Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

  • Autor
  • Nachricht
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 14:54

Ich finde das System was RE-Impact seit Jahren - erfolgreich - praktiziert sehr gut. Probieren wenn es gefällt kaufen, wenn nicht weitersenden. Es ist nicht jedermann egal gerade mal so 89 EU zB ANTI-KING, in den Sand zu setzen wenn man damit nicht spielen kann. Gerade Leute die jahrelang dicke Balsahölzer gespielt haben - fällt der Umstieg - vor allem was die VH Seite betrifft sehr schwer- da wäre ein Testholz gut geeignet. Wer hat da eine Meinung dazu- Guido kann (sollte!) sich auch äußern. :wink:
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2318
  • Reputation: 78
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 15:21

Guter Vorschlag - direkt an Butterfly, Donic, Andro ... weitersenden !
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline
Benutzeravatar

hebel_st

  • Beiträge: 503
  • Reputation: 4
  • Verein: SV 1965 Gläserzell
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 1458

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 15:35

Cogito hat geschrieben:Guter Vorschlag - direkt an Butterfly, Donic, Andro ... weitersenden !


Bei den großen Herstellern kann man meist in größeren Läden Hölzer testen.

Aber Guido und andere Direktversender haben halt diese Möglichkeit nicht.
  • 0

Mein aktuelles Material:
Andro Fibercomp def Der Materialspezialist Rebellion Ox CTT National Strike 2,0mm Gewicht: 1?? Gramm

Sonstiges:
Einige Hölzer mit diversen Noppen und Antis
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2318
  • Reputation: 78
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 15:45

hebel_st hat geschrieben:.
Bei den großen Herstellern kann man meist in größeren Läden Hölzer testen.
..


Wenn man das "meist" durch "vielleicht" ersetzt, könnte die Aussage vielleicht stimmen. Ich wohne im Großraum Frankfurt und mir ist da kein Laden bekannt, in dem man mehr machen könnte, als den Ball auf dem nackten Holz dotzen lassen.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

Brandy

  • Beiträge: 420
  • Reputation: 7
  • Verein: TTG Ottrau/Berfa
  • Spielklasse: BZK
  • TTR: 1493

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 15:47

Muss ich zustimmen.
Man kann bei S&M, Sp.Schreiner usw Testsets bestellen usw.
Bei Guido ist dies Leider nicht möglich.
  • 0

Friendship Orgin Soft 1,8mm
EIgenbau
Dr. Neubauer Bison 1,8mm
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2318
  • Reputation: 78
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 6. Okt 2014, 16:46

Brandy hat geschrieben:...
Man kann bei S&M, Sp.Schreiner usw Testsets bestellen usw.
.....


Aber wahrscheinlich doch nur mit den niedrig- bis mittelpreisigen 0815 Hölzern. Ich kann mir nicht vorstellen, ein Zhang Jike als Testholz zu bekommen.

Wer schon öfter so einen Testset bestellt hat, sieht auch gleich, wo das Problem liegt: das sieht meist alles sehr mitgenommen aus. Bei großen Serien (und Umsätzen) fällt die Abschreibung kaum ins Gewicht. Insofern zeugen Achims Testangebote von einem großen Selbstbewusstsein in die Leistungsfähigkeit seiner Hölzer, da er darauf vertraut, dass schon unter den ersten Testern meist ein Käufer ist.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragSa 26. Dez 2015, 05:28

Das spricht eigentlich für die Qualität von Re-Impact Produkten. obwohl die große Zeit vorbei ist durch das GLN Verbot, da waren die Hölzer praktisch ein muß. Ich habe wie alle Materialspieler vieles getestet aber ich konnte mit nichts besser spielen, allerdings ist auch eine Weiterentwicklung der Hölzer zu bemerken. Deshalb fände ich es gut wenn auch der MSP als Kleinhersteller Testhölzer bereitstellen würde. Warum sollten die Testspieler deutlich anders reagieren wie bei Re-Impact. Schon gar wo der MSP die Hölzer auch auf seine Glantibeläge hin entwickelt. Ich wäre ohne die Möglichkeit zu testen wohl nie bei Re-Impact gelandet. Ich würde auch kein Butterflyholz für weit über 100 Euro kaufen ohne es testen. Man macht ja auch eine Probefahrt mit einem Auto - auch wenn es nur wenige 100 Euro kostet -. :roll:
  • 0

Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMo 28. Mär 2016, 08:08

Anscheinend bin ich da ein einsamer Streiter-vor allen Dingen finde ich es ein schwaches Bild, dass sich der Hersteller nicht zum Thema äußert! Das würde bei Achim (Re-Impact) sicher nicht vorkommen. Ich finde das schon ein wenig kundenunfreundlich, aber Mercedes hat es früher auch so gemacht - die Autos zugeteilt. Heute muß heftig geworben werden. Vielleicht gehen die Geschäfte beim MSP so gut, dass man auf kundenfreundliche Ideen nicht eingehen muß. Mich ärgert so eine Einstellung auf jeden Fall. :x
  • 0

Offline
Benutzeravatar

E-Highlander

  • Beiträge: 535
  • Reputation: 7
  • Verein: FV 1912 Wiesental
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1550

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMi 30. Mär 2016, 13:37

Nur ist dies hier nicht die offizielle Homepage vom MSP oder sein Facebook-Account. Welcher Hersteller hat sich denn bisher überhaupt in Foren wie diesem geäußert? Hier eine "Kundenunfreundlichkeit" zu unterstellen finde ich schon etwas dreist.
  • 0

Hauptschläger: Holz: Joola Toni Hold White Spot, VH: Victas VS>401 1,8mm, RH: Grass D'Tecs OX.
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2318
  • Reputation: 78
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragMi 30. Mär 2016, 15:54

oldtimer-frank hat geschrieben:Anscheinend bin ich da ein einsamer Streiter...


So ist es. :mrgreen:

Das Genörgele interessiert halt niemanden.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragDo 31. Mär 2016, 14:39

Danke dass Du jetzt meine Beiträge als " Genörgel" abtust
Welcher Hersteller sich äußert zu seinen Produkten? - Achim von Re-Impact. Obwohl ich nicht immer seiner Meinung war(bin) aber er steht zu seiner Meinung und duckt sich nicht weg. Zum Unterschied zu Dr. Neubauer und neuerdings MSP. Die großen Hersteller haben es natürlich nicht nötig , da sie ihre Kundschaft nicht nur aus solchen Foren ziehen - die vorgenannten aber schon. :evil:
  • 0

Offline

MaikS

  • Beiträge: 1022
  • Reputation: 32
  • Verein: Torpedo Göttingen
  • Spielklasse: OL
  • TTR: 2020

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragDo 31. Mär 2016, 15:02

Ich verstehe nicht, wieso man die Hersteller nicht direkt ansprechen kann. Das erinnert mich ein wenig an das Sauer/Tröger bashing damals bei NT. Ich wette alle, die sich diskret an die beiden gewannt hatten, haben ohne großes Aufsehen einen Ersatzbelag bekommen.
Und gerade bei Neubauer bekommt man doch innerhalb von extrem kurzer Zeit eine Antwort, und diese ist zumindest aus meiner Erfahrung immer wahnsinnig kundenfreundlich.

Also schreib Guido an und versuch es auf dem Wege. Gerne kannst du dann hier über deine Erfahrungen berichten.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 501
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragDo 31. Mär 2016, 18:08

oldtimer-frank hat geschrieben:Welcher Hersteller sich äußert zu seinen Produkten? - Achim von Re-Impact.

Achim, Achim, Achim...dann spiel doch ein Holz vom Achim!
oldtimer-frank hat geschrieben:Zum Unterschied zu Dr. Neubauer und neuerdings MSP.

Also dem Doktor habe ich schon oefters eine email geschrieben und da bekommt man immer sehr schnell eine freundliche Antort. Ausserdem habe ich schon diversen anderen Herstellern (Victas, Nittaku Deutschland etc.) geschrieben und da hat man auch immer eine Antwort bekommen. Von daher bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, was Dein Problem ist.
  • 0

Holz: Alser Allround 5
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS2 2,5mm

Anti rules!
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragFr 1. Apr 2016, 03:29

Noppen Matthes - spiel ich doch seit einigen Jahren. MaikS - es ist vielleicht nicht jedem gegeben einfach ein Holz für 70 - 95 Eu auf Verdacht zu kaufen und dann nicht spielen zu können und mit 40-50% Verlust wieder zu verkaufen oder einfach zu behalten. Ich hätte auch nie ein Re-Impact gespielt wenn ich es nicht vorher ausprobieren hätte können - ist das denn so weltfremd für euch :oops: : :?: Obendrein habe ich viele Hölzer probieren können und konnte dann das mit dem ich am besten zurechtkam kaufen. Hätte ich es umgekehrt machen sollen 12 Hölzer auf Verdacht kaufen für min 99 Euro und noch. Es mag ja für verschiedene Leute seltsam klingen - ich habe keine unendlichen Geldmengen für mein Hobby zur Verfügung u. bin kein reicher Erbe. Muss ich mich dafür jetzt entschuldigen :horror:
  • 0

Offline

Grobmotoriker

  • Beiträge: 161
  • Reputation: 4
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 0

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragFr 1. Apr 2016, 07:43

Weltfremd ist zu glauben, dass, überspitzt formuliert, ein Hersteller hier in einem dahergelaufenen Forum dir Rede und Antwort zu stehen hat, bloß weil du das so gerne hättest. Warum sollte der Materialspezialist das Internet nach irgendwelchen Kommunikationsversuchen dieser Art durchsuchen? Dass du ein Holz erst testen möchtest, ist dagegen verständlich. Nur der Kommunikationsweg ist eben, dass du dann den Hersteller zu kontaktieren hast und nicht umgekehrt.
  • 0

Holz:BTY Innerforce AL (vorher: BTY VSG Twist 1 (All+))
VH:BTY Roundell 1,9 mm
RH:Sriver G3 FX 1,7 mm
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2318
  • Reputation: 78
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Warum keine Testhölzer vom Materialspezialisten ..?

BeitragFr 1. Apr 2016, 11:01

oldtimer-frank hat geschrieben:Danke dass Du jetzt meine Beiträge als " Genörgel" abtust...


Nur speziell dieses immer wiederkehrende Gezeter über fehlende Testhölzer. Du merkst doch selber, dass du mit deiner Meinung ganz allein stehst. Warum also immer wieder damit anfangen, wenn es keinen interessiert ?

Mein Vorschreiber hat es sehr treffend fomuliert

Grobmotoriker hat geschrieben:Weltfremd ist zu glauben, dass, überspitzt formuliert, ein Hersteller hier in einem dahergelaufenen Forum dir Rede und Antwort zu stehen hat, bloß weil du das so gerne hättest. Warum sollte der Materialspezialist das Internet nach irgendwelchen Kommunikationsversuchen dieser Art durchsuchen? Dass du ein Holz erst testen möchtest, ist dagegen verständlich. Nur der Kommunikationsweg ist eben, dass du dann den Hersteller zu kontaktieren hast und nicht umgekehrt.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)

Zurück zu Antis und GlAntis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron