Aktuelle Zeit: Mi 23. Jan 2019, 15:44


Der Materialspezialist - Spinparasite

  • Autor
  • Nachricht
Offline

chrisq

  • Beiträge: 61
  • Reputation: 3
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragDi 23. Sep 2014, 19:53

Memo hat geschrieben:
Auf welchem Holz?

ZJ SZLC
  • 0

Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragDi 23. Sep 2014, 20:11

chrisq hat geschrieben:ZJ SZLC


:thumpsup:
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2147
  • Reputation: 44
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1565

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Sep 2014, 18:23

Hier mal ein aktuelles Video vom WE. Allerdings ist der Glanti in meinem Spielsystem weiterhin nur Gimmick - das Spiel steht und faellt mit meiner VH. ;)

Nach einem verpennten ersten Satz liefes besser, und im 4. Satz sind auch einige Spinumkehr-Effekte zu beobachten. Interessant sicherlich auch die Glanti-Aufschlaege, sehr schoen zu sehen beispielsweise ab 3:58
YouTube
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule (glaube ich), DG OX, BTY T05 1,9mm, 165g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline

Noppenclown

  • Beiträge: 23
  • Reputation: -3
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 4. Okt 2014, 21:29

Ah geile Aufschläge wie geht das dann... :2thumps:
  • 0

Offline

Asterix

  • Beiträge: 27
  • Reputation: 4
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 20. Apr 2015, 16:29

Hallo,

ich kam vorgestern zum SP wie die Jungfrau zum Kind.
Unsere Nummer 1 spielt seit über 20 Jahren Anti (meist Toni Hold), aber auch andere - eher passiv von hinten.

Nun also gestern nach der Vereinsmeisterschaft aus Jux eines seiner Anti-Bretter in die Finger genommen und einfach mal probiert. (vorher noch nie Anti in den Fingern gehabt!)

Holz: Gauder Conzept Offensiv Evolution
VH: Friendship 729 origin 2,1 (mir zu schnell)
RH: SP 1,5

Ich spiele seit Jahren GrLN ox (hauptsächlich Meteor 845 ox), VH stiga chop&drive, meist 1,5 oder 1,8mm meist alles auf Donic Dotec Apelgreen.
Glatte Noppen waren mir - auch als die noch erlaubt waren - ein Greul. Kann ich gar nicht.
Spielsystem: Am Tisch. Viel mit RH (75% der Platte), VH eher US Schupf, viel Block/Konter, wenig TS.

So. Nach ein paar wenigen Schlägen gleich ein Spiel gegen unsere Nummer drei. Er ist bekannt für viel Schnitt im Spiel - sowohl TS als auch US. Von zehn Spielen gewinne ich eins.
Die ersten Bälle auf US landeten unterm Hallendach :banghead:
Ersten Satz zu 3 verloren. Zweiten zu 8.
Dritten zu 10 gewonnen und über Satz 4 und 5 decken wir zum Schutz meines 3ers den Mantel des Schweigens...
Ich war total überrascht vor allem von der Kontrolle. Was da schon auf den Aufschlag an Druck ausgeübt werden kann ist sagenhaft.
Vorher hatte ja jeder behauptet, dass die Umstellung von GrLN auf Glanti sehr schwer wäre.
Ich finde das in diesem Fall nicht (allerdings ist der Meteor 845 ox aufgrund seines relativ dicken Untergummis eine etwas andere Art der LN ox).
Ich denke, ich werde das erstmal im Training weiter verfolgen...

Gruß Asterix
  • 0

Kelle 1:
Holz: Donic Appelgren Dotec Control
VH: Stiga chop & drive 1,5
RH: Meteor 845 ox
Gewicht: 114 gr.


Kelle 2:
Holz: Exacta Classic ("Stiga-Version")
VH: Stiga chop & drive 1,5
RH: Meteor 845 1,2mm
Gewicht: 144 gr.


Frei nach Cato: Im übrigen bin ich dafür, dass Butterfly ignoriert werden sollte!
Offline

trainer1

  • Beiträge: 189
  • Reputation: 1
  • Verein: SG 1908 Bad Soden
  • Spielklasse: 1. Kreisklasse MTK
  • TTR: 1442

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragDo 14. Mai 2015, 07:49

Habe jetzt auch mal den Parasite auf dem Anti-King probiert. Mus sagen das die Blocks am Tisch doch verdammt schwer sind hier die richtige Schlägerstellung zu finden. Mal gehen sie über die Platte mal gehen sie ins Netz. Die SU finde ich jetzt nicht so wild wenn der Ball mal auf die Platte kommt, hier habe ich doch mehr erwartet oder liegt es an der Technik ? zumindest beim reinen hinhalten passiert nicht viel, der Ball ist einfach Leer evtl. minimale SU.

Da ich sonst LN spiele habe ich den Belag mal von hinten probiert ( lange Abwehr ) und siehe da das ging ganz einfach und mein Partner meinte sogar da wäre mehr schnitt drin als von meiner Noppe :dontknow:

Was auch gut ging ist auf US Bälle zu liften ( Pseudo TS ??? ), darauf passierten sehr viel Fehler, so das der Gegner die Bälle meist über die Platte gespielt hat.
Das Verteilen der Bälle ist hervorragend man kann immer da hin spielen wo der Gegner den Ball nicht erwartet und vor allem beim Rückschlagspiel sehr gut.

Hat Spaß gemacht bis auf dem Antiblock der Gefühlt 2 mal auf der Platte war auf einen schnellen TS.
Das mit der langen Abwehr damit muss ich weiter probieren ob das sogar effektiver ist als mit der Noppe bei mir.
Allerdings spiele ich die auch am Tisch mit Block und Konter.
  • 0

Holz JMSZLC : VH: Vega Pro 2,0 Schwarz /RH: Vega Asia DF 2,0 Rot.

KREISPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
BEZIRKSPOKALSIEGER 2016 1. Kreisklasse
KREISPOKALSIEGER 2017 1. Kreisklasse
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragFr 29. Mai 2015, 15:59

trainert Erstaunlich ist, daß ich dieselbe Erfahrung mit verschiedenen Hölzern auch mit Kunstfaser gemacht habe, die SU ist mit dem Spinparasit einfach lausig, gestern habe ich 2 Stunden gegen verschiedene Gegner trainiert, das erste mal ein Satz gewonnen und sehr viele Bälle geblockt oft 3 in Folge und trotzdem bis auf einmal, nie den Punkt gemacht, das ist mir mit den Noppen nie passiert. Spätestens beim 3.ten Top ist der Ball so aufgeladen und obendrein immer kürzer, daß nicht mehr nachgezogen werden kann (Bezirkliganiveau) Mit dem SP machte ich höchstens den Punkt wenn der Ball sehr lang (zwangsläufig) der Gegner meinte es sei wie gewohnt von den Noppen US im Ball - aber leer.
Entweder ich habe ein Montagsexemplar erwischt - trotz intensivem putzen mit Amor all - obwohl er sich glatt anfühlt, allerdings weniger glatt wie der geglättete Soft-Anti. Der ist allerdings von der Winkelanfälligkeit eine Katastrophe und viel schlechter im Angriffsverhalten (Druckschupf). Wenn der SP allerdings nur richtig SU hat mit den teuren ZLC Hölzern von Butterfly, werde ich das Antiexperiment wohl vor der Runde beenden müssen. Das Airbag 2 Holz werde ich allerdings wohl noch probieren. Dann lieber verbotene Noppen spielen als ständig zu verlieren nur weil die RH nicht nur als punktebringer sondern auch mich zum ständigen umlaufen zwingt, das halte ich nicht ständig 5 Sätze durch.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragFr 29. Mai 2015, 23:43

oldtimer-frank hat geschrieben:Mit dem SP machte ich höchstens den Punkt wenn der Ball sehr lang (zwangsläufig) der Gegner meinte es sei wie gewohnt von den Noppen US im Ball - aber leer.


lad doch endlich mal ein video von dir hoch.. (oldtimer-frank =oldtimerharry in den anderen foren??) jedes handy hat eine videofunktion...soll jemand im verein filmen und dann stellst es auf youtube...irgendwas machst du grundverkehrt.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

tstollen

  • Beiträge: 105
  • Reputation: 5
  • Verein: DJK RW Finthen
  • Spielklasse: Verbandsliga
  • TTR: 1740

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 30. Mai 2015, 21:19

Um vielleicht noch mal die Unterschiede zu den GLN herauszuarbeiten:
Bei GLN habe ich den Schläger beim Block extrem locker gehalten. Beim Spinparasite in 1,0 halte ich den Schläger viel fester (kein Unterschied zum Noppeninnenblock).
Ich würde für den Anfang ein langsames Holz empfehlen. Damit kann man zwar nicht die tollen Konterschläge von Amir machen, aber man gewinnt Sicherheit.
  • 0

Wallenwein X
Vorhand: Butterfly Tenergy 05 1,9 mm (schwarz)
Rückhand:TSP Curl P1r OX (rot)
Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 30. Mai 2015, 22:05

tstollen hat geschrieben:Ich würde für den Anfang ein langsames Holz empfehlen. Damit kann man zwar nicht die tollen Konterschläge von Amir machen, aber man gewinnt Sicherheit.


aber geh! ;) geht auch mit nem langsamen holz, nur kommen die bälle halt etwas langsamer..
  • 0

Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 30. Mai 2015, 22:30

ja oldtimer-frank =oldtimer-Harry, der Name war schon belegt -keine Ahnung warum. Inzwischen glaube ich nicht, dass man da viel verkehrt machen kann, denn inzwischen habe ich die Fehlerquote reduziert und obendrein, habe ich selbst dagegen gezogen und konnte beliebig nachziehen und auch beim ausrollen auf dem Boden war so gut wie nichts drin. Gegen die Noppen konnte ich das nicht und beim ausrollen war viel mehr Rotation im Ball. Dass wir beide denselben Fehler machen glaube ich einfach nicht. Aber wenn einer unseren jungen Spielern da ist werde ich das aufnehmen lassen damit Du es siehst. Ich glaube aber ein zwei drei erfolgreiche Blocks hintereinander was soll da die SU VERHINDERN :?: Ich hab`ja jetzt die Sicherheit einigermaßen im Griff es passieren weniger vermeidbare Fehler obendrein habe ich die VH auf Bluefire 1,8 von vorher NIMBUS umgestellt. Was bedeutet wesentlich mehr US bei den Aufschlägen und mehr Spin im Top.
  • 0

Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 30. Mai 2015, 22:38

T-stollen ich halte das feste halten beim Block eigentlich dafür verantwortlich, dass harte Bälle weit hintennrausfliegen, sowohl mit GLN wie auch mit dem Glanti, Den Hauptunterschied sind bei mir die sogenannten Notbälle, schlechte Stellung zum Ball z.B. da geht mit dem Glanti deutlich weniger auf den Tisch als mit der Noppe. Nächste Woche ist leider an unserm Trainingstag Feiertag.
  • 0

Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSa 30. Mai 2015, 23:29

prima! finde es gut dass du das endlich filmst..denn du weisst ja selber aus eigener beobachtung, von videos und aus nächster nähe, dass in glanti-blocks verdammt viel US drinnen ist...daher musst du entweder was falsch machen und/oder dein holz ist für nen glanti ungeeignet
  • 0

Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSo 31. Mai 2015, 00:03

Amir ich habe es auf verschiedenen Hölzern probiert aber mir kommt der SP auch nicht so glatt vor wie der Soft anti den ich bei Dir in Braunau dabei hatte. Der von der 1.schweizer Liga - der so einen ausführlichen Bericht geschrieben hat - sprach auch von nicht genügendem US. Es ist nicht unbedingt das maximale, sondern ich brauche auf den Glantiball überhaupt keinen spinnigen Top zu ziehen sondern ziehe auf den ersten Glantiball fest nach vorne, wird der geblockt kommt wenig zurück, nur wenige Spieler können das auch auf Noppen. Bei Dir ist es so, dass auf Deinen schnellen Ball mit dem Glanti die guten Gegner es mit einem Spin Ball versuchen und dann scheint wirklich US zurückzukommen - ich weiß natürlich dass Deine Gegner das in der Regel sehr wohl beherrschen. Ich werde Dir aber mit dem Video beweisen, dass im direkten Vergleich einmal mit Noppen und einmal mit dem SP deutliche Unterschiede sind. Es dauert allerdings 14 Tage vorher kann ich nicht in die Halle. Weißt Du den Termin schon von Braunau und ob Du teilnimmst?
  • 0

Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragSo 31. Mai 2015, 01:59

oldtimer-frank hat geschrieben:Weißt Du den Termin schon von Braunau und ob Du teilnimmst?


es findet am 29./30.8. statt

http://www.uttbraunau.at/images/Turnier ... g_2015.pdf

ich spiele zu 90% mit. ich spiele nächste saison wieder 2.bundesliga (wir sind aufgestiegen) und findet am anfang der saison ein bundesliga-opening turnier statt, ich gehe aber fest davon aus, dass sich die termine nicht überschneiden und es am folgewochenende stattfindet.
  • 0

Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Jun 2015, 18:09

Das experiment mit dem Spinparasit muß ich als gescheitert betrachten - es ist vor allem die mangelnde Sicherheit und noch dazu die Ungefählichkeit. nicht so sehr beim Block sondern beim nachspielen, beim 2ten oder 3ten Ballkontakt, entweder direkter Fehler oder zu hoch und der gegner schießt mich ab. Ich habe unserm besten Noppenspieler(geglättet) mit dem SP spielen lassen, der mit Noppen sensationelle Bälle blockt und eine sagenhafte Sicherheit mit jeglichem Material hat. Seine Aussage zu schlechte Sicherheit und ungefährlich. Er spielt schon immer Material und Bezirksliga vorne. Ich habe selbst so gut wie keinen Fehler gezogen nur wenn ich einen sehr spinnigen Top gezogen habe und den nächsten hart nach vorne, dann war der Ball im Netz aber mal ehrlich, das macht ein Spieler doch maximal 3 mal im Spiel dann nicht mehr.
Ich werde beim nächsten Video mit den Noppen zu Vergleich blocken, dann wird der Unterschied wohl deutlich. Es gibt wohl sehr wenige Spieler die mit den Glantis sehr gut zurechtkommen. Ich gehöre trotz aller Mühe nicht dazu.
Im rein passiven Spiel gelang es mir mit dem gelätteten SoftAnti mit spezialbetonschwamm deutlich besser aber für ein mindestens 60%tiges RH-Spiel ist das alles zu ungefährlich. Das wirliche Highlight bei den beiden von mir gespielten Glantis war eigentlich nur der US angedeutete Aufschlag, der regelmäßig hintenrausgezogen wurde - das ist aber zuwenig. Vielleicht für hinteres Paarkreuz Kreisliga - für vorne reicht das beileibe nicht.
Allerdings ist die Sicherheit bei ABS oder BAD besser, das kann ich nicht beurteilen. :dontknow:
  • 0

Offline

Deserteur

  • Beiträge: 517
  • Reputation: 6
  • Spielklasse: 1. Kreisliga 1. PK
  • TTR: 1500

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Jun 2015, 18:49

@harry Bei uns sind 2 im Verein umgestiegen und beide sind/waren mit dem ABS unterwegs. Der eine ist jetzt zum neuen Neubauer Anti (erschießt mich, aber mir fällt der Name gerade nicht ein) gewechselt (in 1.8) Spielstärke von beiden 1560/1600 TTR und 1480/1520 TTR (Hab die Schwankung mit angegeben). Auffallend ist, dass mit dem 1.8er Anti kaum leichte Fehler passieren. Natürlich ist die Schnittumkehr nicht das Gelbe vom Ei,dafür kommen die Bälle aber sehr flach und saumäßig kurz (2-3 mal Aufkommen ist durchaus drinnen).
  • 0

Normaler Schläger: VH: Tenergy 80 1.9 RH: Roundell 1.7 Viscara light
Ersatzschläger: VH: Sriver G3 1.9 RH: Roundell 1.7 Holz Buran CCF
Spaßprügel: VH: Sriver L 1.7 RH: Feint Long III 0.5 Oh Sang Eun Medium
Offline
Benutzeravatar

a1980

  • Beiträge: 60
  • Reputation: 0
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Jun 2015, 20:49

oldtimer-frank hat geschrieben:Das experiment mit dem Spinparasit muß ich als gescheitert betrachten -


ich wart immer noch auf das video! :horror: :)
  • 0

Offline
Benutzeravatar

Noppen Matthes

  • Beiträge: 500
  • Reputation: 39
  • Verein: Phoenix TTC
  • Spielklasse: Vor Aeonen 'mal Bezirksliga WTTV
  • TTR: 0

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Jun 2015, 22:43

oldtimer-frank hat geschrieben:Das experiment mit dem Spinparasit muß ich als gescheitert betrachten

Nimm' doch endlich mal einen langsamen Anti: ABS, Beast oder BAD. :wink:
  • 1

Holz: Alser Allround 5
VH: DHS H3 Neo 2,1 mm
RH: Dr. Neubauer ABS 2,1mm

Anti rules!
Offline

oldtimer-frank

  • Beiträge: 30
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Fischbach
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1608

Re: Der Materialspezialist - Spinparasite

BeitragMo 29. Jun 2015, 23:28

Amir ich habe es dem Jungen der es gefilmt hat gesagt, dass er es Dir schicken soll, angeblich weiß er wie`s geht. Ich kann es jedenfalls nicht.
  • 0

VorherigeNächste

Zurück zu Antis und GlAntis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast