Aktuelle Zeit: So 18. Aug 2019, 07:14


Spinlord Sandwind

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

hebel_st

  • Beiträge: 503
  • Reputation: 4
  • Verein: SV 1965 Gläserzell
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 1458

Spinlord Sandwind

BeitragSa 30. Jul 2016, 13:00

Hi
Hab mir eben mal die neue LARC angeschaut und habe einen Anti von Spinlord gefunden. ABer auf der TTDD Seite gibt es noch kein Preview oder ähnliches.

Hat schon wer neue Infos?
  • 0

Mein aktuelles Material:
Andro Fibercomp def Der Materialspezialist Rebellion Ox CTT National Strike 2,0mm Gewicht: 1?? Gramm

Sonstiges:
Einige Hölzer mit diversen Noppen und Antis
Offline
Benutzeravatar

gothic

  • Beiträge: 33
  • Reputation: 0
  • Spielklasse: BL
  • TTR: 0

Re: Spinlord Sandwind

BeitragSa 30. Jul 2016, 16:57

Auf www.ttdd.de/Preview.html steht dazu:

Der SpinLord Sandwind ist kein gewöhnlicher Anti, sondern eher ein „normaler“ noppen-innen Belag, der extrem unanfällig gegen ankommende Rotation ist. Gleichzeitig kann der Sandwind aber selber etwas Effet erzeugen, so dass neben giftigen flachen Unterschnittbällen sogar eigene Topspins möglich sind. Dies ist trotz der wenig griffigen Oberfläche möglich, weil der Sandwind im Gegensatz zu herkömmlichen Antis sehr elastisch ist. Zudem sind sowohl das Obergummi als auch der Schwamm etwas weicher ausgelegt.
Seine geringe Geschwindigkeit macht den Sandwind zu einem Defensivbelag mit guten Temporeserven für eigene Angriffe.
Der SpinLord Sandwind ist die Lösung für alle Spieler mit einer schwachen Rückhand, die bisher an Aufschlägen und Unterschnitt des Gegners verzweifelten. Mit dem Sandwind wird diesen Spielern die entscheidende zusätzliche Kontrolle gegeben, um mehr Spiele gewinnen zu können.
Gedacht ist dieser Belag also für Spieler unterer Spielklassen und als Alternative zu typischen „China – Antis“, wie dem Friendship 804 und dem Tuttle Prevention Arc. Er ist extrem fehlerverzeihend und lässt sich auch mit mangelhaften Schlagtechniken effektiv spielen. Darüber hinaus erschwert er auch gegnerische Angriffe; einen echten Störeffekt kann er aber nicht bieten.
  • 0

ANTIPOWER!
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2184
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Spinlord Sandwind

BeitragFr 8. Feb 2019, 14:40

So, der Sandwind ist in rot und 1,5mm montiert. Auf den ersten Blick macht er den Eindruck eines sehr hochwertigen Kaufhausschlägers: Matt-rote Oberfläche, die leicht griffig ist. :yes:
Ich bin gespannt! 8-)
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Variatio

  • Beiträge: 2184
  • Reputation: 46
  • Verein: www.tt-hornau.de
  • Spielklasse: Bezirksklasse MTK
  • TTR: 1550

Re: Spinlord Sandwind

BeitragDi 12. Feb 2019, 11:06

Gestern getestet - und out of the box viel zu schnell und zu griffig für mich! :twisted:
Grundsätzlich geht er genau in die Richtung, die ich mir vorstelle, und gerade Block/Konter auf verschiedene Spinstärken gehen damit echt gut. Da ist der Sandwind tatsächlich ziemlich unempfindlich.

Allerdings bin ich es überhaupt nicht mehr gewöhnt, mit NI auf der RH auf US und Seitschnitt zu reagieren. Das ist definitiv ein Fall für die Sommerpause. :yesbad:
  • 0

Link: Mein Youtube-Kanal
Material A: Cogito Fette Keule, Spinlord Gigant 1,2mm, BTY T05 1,9mm, 180g
Material B: BBC X-Fusion TC, Predator OX, DHS Hurricane 3-50 2,15mm, 165g

'... ein sehr irritierender Mix aus Aufschlägen, VH-Angriff und Noppenhackblocks ...' (Nöppchenspieler)

Variatio auf 500px
Offline
Benutzeravatar

Magic_M

  • Beiträge: 157
  • Reputation: 25
  • TTR: 0

Re: Spinlord Sandwind

BeitragDi 19. Feb 2019, 17:22

Ich habe den Belag gestern auch mal getestet. Meiner Meinung nach hat der Sandwind mit einem Anti rein gar nichts zu tun. Der spielt sich wie ein "normaler" Noppen Innen Belag, nur eben mit minimalem Spin und minimaler Schnittanfälligkeit. Das ist absolut nicht negativ gemeint. Ich war sogar ziemlich positiv überrascht.

Gerade gegen Leute mit starken Schnittangaben oder auch gegen jegliche Art von Material (die meinen eigenen Spin für ihr Spiel benötigen) könnte ich mir den wunderbar auf meiner RH vorstellen, also ideal für den Zweitschläger, den man rausholt, wenn es gegen "spezielle" Gegner geht. :mrgreen:
  • 0


Zurück zu Antis und GlAntis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron