Aktuelle Zeit: Do 14. Nov 2019, 21:38


Three Sword Zeus

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Three Sword Zeus

BeitragSa 12. Jan 2019, 20:47

Ja, auf meine auch.
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragDo 31. Jan 2019, 00:08

Mit TSZ auf RH hat das erste Ligaspiel ordentlich hingehauen, eins gewonnen, eins sehr knapp und etwas unglücklich verloren, dabei war der Gegner mit dawei 388d unterwegs. Z.T. beiderseits übles LN-Gemurmel.
Heute im Training gegen klassische Angriffsspieler war der TSZ besonders wertvoll. Kontern geht prima, aber mein Lieblingsball ist der Angriff auf gegnerischen Unterschnitt. Die Frage ist halt immer, wie locker ich bin ...
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

Whizzkid

  • Beiträge: 625
  • Reputation: 7
  • Spielklasse: Bezirksklasse
  • TTR: 1518

Re: Three Sword Zeus

BeitragDo 31. Jan 2019, 12:12

Ich habe meinen Schwarzen geschrottet.Bekomme jetzt einen Roten. Hast du irgendwelche Unterschiede festgestellt?
  • 0

VS>401 2,0mm | Butterfly Gionis Def | Grass d.tecs 0,5mm
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragDo 31. Jan 2019, 16:15

Da kann ich Dir nicht weiterhelfen, weil ich bisher nur rote TSZ gespielt habe.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

noppenlux

  • Beiträge: 35
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Altenglan
  • Spielklasse: BKL
  • TTR: 0

Re: Three Sword Zeus

BeitragDo 31. Jan 2019, 18:35

Hatte schwarzen mit 0,5mm Schwamm,das war pappe kein Schwamm hat sich beim spielen gelöst,entfernt das war der größte Schrott den ich je mals in der Hand hatte.Die roten ox waren vom Material her gut
  • 0

Holz:Butterfly Viscaria ST
VH:Xiom Vega Pro 1,8mm
RH Dornenglanz ox


Wer Fehler findet darfse behalten
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragSo 3. Mär 2019, 14:12

Kann jemand bitte den TSZox mit Lion Claw ox vergleichen?
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

Murruk

  • Beiträge: 9
  • Reputation: 0
  • Verein: TTC Memmenhausen
  • Spielklasse: 2. Bezirksliga Bayern
  • TTR: 1560

Re: Three Sword Zeus

BeitragDi 2. Apr 2019, 12:38

und? wie läufts?
Spiel ihn noch immer. Hab mal kurz Sanwei Code getestet. Der ist meinem alten Xiying sehr ähnlich. Mit Plastik aber einfach zu harmlos.

Grüße
murruk
  • 0

Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragDi 2. Apr 2019, 16:38

Auch bei mir ist der TSZ noch drauf, sehe keine Notwendigkeit zum Wechseln von Brett und Belag. Bin nach wie vor von den Offensiv- und Störqualitäten beeindruckt (von hinten ist er zickig und ich zu ungenau). Vor allem ist eine Art Noppentop gegen Unterschnitt möglich, Schlägerwinkel geöffnet wie bei NI-Schupf, aber Bewegungsrichtung leicht aufwärts nach vorne.

Aber ein kleines bisserl Testen muss sein nach der Saison. Deshalb klebt seit gestern der Bomb Talent auf dem Yinhe z5 vf. Werde gern vergleichen.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragSo 7. Apr 2019, 10:07

Hier ein Vergleich zwischen TSZ ox, rot und Bomb Talent ox, rot. Beide waren fabrikneu und wurden nacheinander auf meinem derzeitigen Spielgerät (Sign.) mit ttdd-Folie plus holzseitig ttdd-Vocfreiem Kleber montiert.
Noppentop: BT ist griffiger als TSZ, Ausführung der Bewegung mit relativ geschlossenem Schlägerblatt ist recht sicher möglich, Flugbahn mit deutlichem Bogen. TSZ muss mit offenem Blatt gespielt werden, wenig Bogen, Winkel ist genau einzuhalten, sonst ist der Ball weg.
RH-Schuss: mit BT fehlt mir noch die richtige Technik, Schlag fällt zu weich aus, Ball oft hinten raus. Mit TSZ dagegen häufig Treffer, sehr direktes Spielgefühl
RH-Block: Mit BT einfach zu spielen und gut zu platzieren, relativ wenig Störeffekt. TSZ: sauschwer zu spielen (mein alter, eingespielter TSZ bot viel mehr Kontrolle), aber erheblich mehr Störeffekt.
RH-Schupf (wie mit NI ausgeführt): BT etwas schnittempfindlicher, etwas langsamer, höherer Bogen, gut zu platzieren. TSZ dagegen ziemlich schnell und wenig schnittempfindlich, mein kontrolliertester Schlag auf dem TSZ bisher.
RH-irgendwie gegen Lullerbälle: Mit BT bringe ich viel zurück, danach schlägts aber bei mir ein (hier müsste ich lernen, viel aktiver zu platzieren). Mit TSZ ist der Return auch möglich (gefühlt nicht schwieriger zu spielen, aber wo der Ball dann auftraf und mit welcher Rotation, das überraschte den Gegner und mich häufig genauso).
RH-Abwehr aus der Distanz: Mit BT mittelschnell und halbwegs kontrolliert (ich kann das nicht gut), mit TSZ teuflisch schnell und oft nicht mehr auf dem Tisch.
Fazit: Fast alle RH-Noppen-Schläge, die ich für mein Spiel einsetze, sind mit dem BT leichter und sicherer auszuführen. Das liegt daran, dass der BT etwas griffiger und etwas weicher ist, die Flugbahnen haben mehr Bogen. Viel besser zu beherrschen ist der BT auch aus mittlerer Distanz und der tischfernen Abwehr. Da spiele ich aber kaum.
Bleibe ich vorne, produziere ich mit dem BT weniger Fehler, bekomme den Ball aber auch öfter zurück.
Der TSZ ist zickig, nicht einfach zu spielen und stört mehr. Ich teste ihn weiter, da auch der vorherige TSZ einige Stunden eingespielt werden musste, bevor er und ich dann zusammenpassten.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragSo 12. Mai 2019, 15:32

Letzte Woche startete ich den ersten Versuch mit LKT 368 und TSZ rot ox auf der RH, Battle II auf der VH.
Das Holz und die Vorhand passen prima zusammen. Der TSZ auf der RH ist nagelneu, muss eingespielt werden, deshalb wird diese Woche nochmal damit trainiert. TSZ und Holz harmonieren noch nicht wirklich, die Unsicherheit im Vergleich zu TSZ+Yinhe z5vf ist erheblich (war auch nicht anders zu erwarten, hier ist alles gut eingespielt).
Lkt 368 und Yinhe z5vf unterscheiden sich im Anschlag erheblich, im Tempo jedoch kaum. Gewicht und Gewichtsverteilung empfinde ich als ähnlich.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragSa 25. Mai 2019, 17:57

LKT 368 und TSZ ox passen für mich nicht zusammen, es fehlt mir die Kontrolle. Mal sehen, ob der BT besser passt.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragDo 30. Mai 2019, 14:17

Schon klar: Es ist eine Binsenweisheit, dass Noppenbeläge sich auf fast jedem Holz anders verhalten. Aber der Unterschied zwischen TSZ auf Yinhe z5 vf und LKT 368 ist der Hammer. Auf dem ersten Holz ist der TSZ gefährlich und relativ kontrolliert einsetzbar, auf dem zweiten für mich nicht spielbar. Ganz anders der Bomb Talent. Auf Yinhe alles okay, auf LKT ziemlich bissig. Oder nochmal anders gesehen: Der Unterschied zwischen BT und TSZ wird auf dem LKT 368 extrem deutlich.
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragMi 31. Jul 2019, 13:57

Bleibe auch in der neuen Saison beim TSZ, ergibt mit Yinhe z5 vf und Battle II 2.1 eine kontrollierbare, variable Kombination. Dass die Qualität des Billig-Belags schwankt, nehme ich gern in Kauf. TSZ in meiner Kombo funktioniert mit unterschiedlichen Plastikbällen (vielleicht fehlt mir in der Beziehung auch das Feingefühl, ich philosphiere da nicht lang, sondern spiele halt mit dem Ei, das da ist).
Sind noch welche mit TSZ unterwegs? Wie gehts Euch damit? Oder ist der Hype um den Belag schon längst erledigt?
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Offline
Benutzeravatar

Cogito

  • Beiträge: 2358
  • Reputation: 83
  • Spielklasse: 1. KK
  • TTR: 1392

Re: Three Sword Zeus

BeitragMi 31. Jul 2019, 14:18

Das Gute - TSZ - musste dem Besseren - Troublemaker - weichen.
  • 0

einfache Sätze
während ich stehe fällt der Schatten hin
Morgensonne entwirft die erste Zeichnung
Blühn ist ein tödliches Geschäft
ich habe mich einverstanden erklärt
ich lebe
(Heißenbüttel)
Offline

khf

  • Beiträge: 158
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1567

Re: Three Sword Zeus

BeitragMo 19. Aug 2019, 11:48

Habe ein Innerforce alc eingetauscht und mit meinen üblichen Belägen getestet. Fazit: der Battle II funktioniert (wie eigentlich immer außer auf Balsa), der TSZ ox ist eine Diva. Egal. Es reicht, dass er mit dem Wettkampfholz harmoniert. Und es wird wieder nix mit einem "edlen" Butterfly-Holz. :cry:
  • 0

Spielgerät: Yinhe z5 vf VH: FS Battle II 2.1; RH: Three Sword Zeus ox
Vorherige

Zurück zu Lange Noppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron