Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 02:00


Plastikball Angriff mit langen Noppen

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Noppendistel

  • Beiträge: 8
  • Reputation: 0
  • Verein: TTG Bettingen-Oberweis-Utscheid
  • Spielklasse: Kreisliga
  • TTR: 1443

Re: Plastikball Angriff mit langen Noppen

BeitragDi 20. Nov 2018, 00:31

Ojeh, der Plastikball. Ich hadere noch immer damit. Sicher, ich spiele zwischenzeitlich auch etwas höher als vor paar Jahren und die Gegner sind auch entsprechend besser. Allerdings habe ich auch festgestellt, dass man mit der Plastigranate viel aktiver spielen muss. Mit rumkrökeln vorne am Tisch ist es bei mir nicht mehr getan. An wachen und konzentrierten Tagen schaffe ich es auch Spieler um die 1550 TTR zu knacken. Da mache aber vor allem auch mit der VH Druck. Ich persönlich finde, dass es beim Plastikball auch ganz wichtig ist, die Noppe konsequent scharf und aggressiv zu spielen. Dann kann man den Gegner auch beim Plastikball in Schach halten. Leider vergesse ich das immer wieder und falle in das alte Rumgeschiebe zurück und werde dann zu recht platt gemacht. Ich bin der Meinung, dass auch beim Plastikball viel geht, man muss aber einfach konsequent aktiv und platziert spielen. Dafür brauch man aber einen wachen Kopf. Ach ja, Training hilft natürlich auch... Da der Störeffekt mich in unserer Klasse nicht mehr rettet, spiele ich mittlerweile auch keine Noppendiva mehr, sondern etwas das mir mehr Sicherheit und weniger eigene Fehler beschert, denn im Prinzip muss bei mir einfach mehr mit Druck über die VH gehen.

Gruß aus Eifelanien
  • 0

______________________
MATERIAL

NSD
VH: Joola MAXX 400 2.0
RH: LSD ox

NSD
VH: BTY Tenergy 05 fx 1,9
RH: DG ox
Offline

Bilbo

  • Beiträge: 287
  • Reputation: 19
  • Spielklasse: VL
  • TTR: 0

Re: Plastikball Angriff mit langen Noppen

BeitragDi 20. Nov 2018, 12:30

@khf
Kann dir nur absolut zustimmen, gewisse Gegner können einfach gegen LN spielen, da wird es echt schwer. Sehe genau wie du die Lösung in der Platzierung. Das ist etwas was ich bisher, auch im Training, viel zu wenig beachtet habe. Ich glaube auch dass das nicht so einfach ist wie man glaubt, gerade das parallele Zurückspielen auf der RH ist gar nicht so einfach, besonders aus der langen Abwehr. Überhaupt in Bedrängnis und/oder in Stress-Situationen noch ans platzieren zu denken ist echt schwer, da bin ich mehr als ausgelastet damit den Ball noch irgendwie auf den Tisch zu kriegen. :roll:
Meine Erfahrung ist auch, dass das rumlullern des Gegners meistens nur auf der RH des Gegners funktioniert. Aber selbst wenn man in der Lage ist parallel in die VH des Gegners zu spielen muss man mit hoher Wahrscheinlichkeit damit rechnen, dass dieser Ball dann in die eigene VH zurückkommt und das ist auch nicht immer das was man gern hätte, je nach Gegner.
  • 0

Offline

khf

  • Beiträge: 135
  • Reputation: 0
  • Verein: DJK Hafner Straubing
  • Spielklasse: Bezirksliga
  • TTR: 1572

Re: Plastikball Angriff mit langen Noppen

BeitragSo 2. Dez 2018, 13:12

@noppendistel, bilbo
Genau das meine ich: sich nicht auf den Störeffekt verlassen, aber auch nicht auf Teufel komm raus den schnellstmöglichen Punkterfolg suchen. Wenn ich mich dabei zwei oder dreimal verschlage, fängt nämlich das Kopfkino an - und dann werden gute Vorsätze von schleichender Panik überdeckt. Also in Bedrängnis ruhig bleiben, Handtuch nehmen, Zeit bis zum nächsten Aufschlag gut nutzen.
Und noch eine blöde Angewohnheit muss ich beim Spiel mit Plastikbällen ablegen: dass ich wie früher dem mit LN gespielten Ball nachschaue, ob er wirkt und schon ausreicht. Wenn ich das mache (eigentlich ziemlich arrogant von mir, zu glauben der andere hat nicht mehr drauf), stehe ich beim nächsten Return des Gegners immer schlecht. Bei Plastik muss ich immer davon ausgehen, dass der Ball nochmal zurückkommt und bereit sein. Punkt!
  • 0

Spielgerät: Yinhe Nano Rosewood 50; VH: FS Battle 2.1; RH: Giant Dragon Giant Long 0.5
oder: TT-Manufaktur Carara Deep mod.; VH: FS Battle II 2.1; RH: 61second Artist 1.0
Vorherige

Zurück zu Lange Noppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste